Amt für Umwelt reagiert auf erhöhte Dioxinwerte
publiziert: Montag, 23. Feb 2009 / 19:48 Uhr

Biberist SO - Im Biberister Schachen hat das Solothurner Amt für Umwelt (AfU) im Januar erneut eine erhöhte Dioxinbelastung festgestellt. Als Sofortmassnahmen will das AfU zwei zusätzliche Stationen installieren und das Stahlwerk Gerlafingen untersuchen.

Eine mögliche Quelle des Dioxins sei das Stahlwerk Gerlafingen.
Eine mögliche Quelle des Dioxins sei das Stahlwerk Gerlafingen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Weil die Dioxinbelastung unter deutschen Grenzwerten liege, sei die Bevölkerung nicht gefährdet, teilte das AfU mit. Die zwei zusätzlichen Messstationen sollen Klarheit über die Herkunft der Dioxinbelastung schaffen.

Die Stationen sind ab März in Betrieb und liefern monatlich Ergebnisse, wie Martin Heeb vom AfU auf Anfrage sagte. Es sei jedoch nicht mit einer schnellen Lösung des Rätsels zu rechnen.

Eine mögliche Quelle des Dioxins sei das Stahlwerk Gerlafingen. Das AfU sei mit den Betreibern in Kontakt, sagte Heeb. Auch das Stahlwerk leite eine Untersuchung nach möglichen Dioxinemissionen ein.

Andere Quellen könnten Verbrennungen von Plastik von Privatpersonen oder eine in der Nähe des Biberister Schachens gelegene Baustelle sein, betonte Heeb. Er ist beim AfU unter anderem zuständig für die Koordination mit dem Stahlwerk Gerlafingen.

Eine Analyse pro Messstation und Monat kostet den Kanton Solothurn 2500 Franken. Die Biberister Messstation ist schweizweit einzigartig. Sie wurde 1997 installiert, nachdem Anwohner über den Geruch von verbranntem Plastik in der Luft geklagt hatten. Dioxin ist hochgiftig und krebserregend.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der Ständerat ist am Dienstag auf die Linie des Nationalrats eingeschwenkt. mehr lesen  
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der ... mehr lesen
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Daimler stockt auf.
Diesel-Abgaswerte  Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei ... mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
       
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF