An Atlantikküste wächst Angst vor neuer Ölpest
publiziert: Donnerstag, 28. Nov 2002 / 16:48 Uhr

La Coruna - An der spanischen Atlantikküste wächst nach dem Untergang des Tankers Prestige die Angst vor einer neuen Ölpest.

Ein riesiger Teppich von 11 000 Tonnen Öl nähert sich der galicischen Küste im Nordwesten Spaniens bis auf 80 Kilometer.
Ein riesiger Teppich von 11 000 Tonnen Öl nähert sich der galicischen Küste im Nordwesten Spaniens bis auf 80 Kilometer.
Dies berichtete der staatliche Radiosender RNE. Experten bezeichneten es als wahrscheinlich, dass die Massen am Wochenende die Küste erreichen würden.

Der Ölteppich war entstanden, als die Prestige vor gut einer Woche mit 77 000 Öl an Bord 250 Kilometer vor der Küste zerbrochen und gesunken war. Er hat sich inzwischen in mehrere Einzelflächen aufgeteilt.

Schlechtes Wetter und Sturm machen den Einsatz von Spezialschiffen zur Bekämpfung der Ölpest weiter unmöglich. Nach Angaben der Behörden waren die Wellen in dem betroffenen Seegebiet zwei bis vier Meter hoch. Unter solchen Bedingungen könnten die 14 bereitgestellten Ölbekämpfungsschiffe nicht eingesetzt werden, hiess es. Der Einsatz ist nun für Freitag geplant.

Frankreichs Umweltministerin Roselyne Bachelot teilte mit, aus den Tanks der Prestige, die in 3600 Metern auf dem Meeresgrund liegt, ströme weiter Öl in den Atlantik. Ihr spanischer Amtskollege Jaume Matas bestritt dies.

Galicien war bereits vor gut einer Woche von einer Ölpest heimgesucht worden. Damals war die Prestige vor der Küste leckgeschlagen worden und in Seenot geraten. Dabei waren Tausende von Tonnen Öl ins Meer gelangt. Die spanische Regierung ordnete daraufhin an, den Tanker auf das offene Meer hinaus zu schleppen, wo das Schiff dann sank.

Nach Angaben des Magazins Stern war das Auseinanderbrechen des Öltankers auf das Eingreifen der portugiesischen Marine zurückzuführen.

Die niederländischen Schlepper mit dem havarierten Tanker am Haken seien von einem portugiesischen Kriegsschiff abrupt zum Abdrehen gezwungen worden, berichtete das Magazin: Deshalb sei die Prestige quer zu den Wellen gekommen, eingeknickt und gesunken.

(bsk/sda)

In Süddeutschland beginnt das Aufräumen.
Während im Süden aufgeräumt wird trifft es die nächste Region  Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. mehr lesen 
Schlamm und Schutt  Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie ... mehr lesen
Sinabung wieder aktiv  Jakarta - Bei einem Vulkanausbruch in Indonesien sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Der 2460 Meter hohe Sinabung auf der Insel Sumatra hatte am Samstag plötzlich Asche und Gaswolken in die Luft geschleudert. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: Ausstellung verlängert bis 26.7.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF