Argentinischer Gletscher Perito Moreno eingestürzt
publiziert: Mittwoch, 9. Jul 2008 / 23:52 Uhr

Buenos Aires - Der argentinische Gletscher Perito Moreno ist erstmals während des Winters der Südhalbkugel durchgebrochen. Die Wassermassen hatten schon in den Tagen zuvor einen Tunnel unter dem vordersten Teil des Gletschers gespült.

Perito Moreno ist einer der wenigen noch wachsenden Land-Gletscher.
Perito Moreno ist einer der wenigen noch wachsenden Land-Gletscher.
1 Meldung im Zusammenhang
Der riesige Eisdom stürzte nun donnernd ein. Da das spektakuläre Naturphänomen um diese Jahreszeit unerwartet war und zudem früh am Vormittag passierte, waren kaum Touristen oder Einheimische am Ort des Geschehens. Der Perito Moreno ist einer der wenigen weltweit noch wachsenden Land-Gletscher.

Er schiebt sich seit Jahrzehnten immer wieder so weit in den See Lago Argentino, dass er ihn in zwei Teile zerteilt und sich das Wasser auf der oberen Seite aufstaut. In der Vergangenheit wurden dabei Höhenunterschiede der Wasserspiegel von bis zu 30 Metern gemessen. Alle drei bis sechs Jahre bricht sich das Wasser dann Bahn.

Grosse Teile der gigantischen, bis zu 60 Meter hohen Eisbarriere waren in den vergangenen Tagen bereits ins Wasser gestürzt. Dieses Jahr hatte der Eisriegel länger gehalten, weil das aufgestaute Wasser durch den Tunnel abgeflossen und der Druck auf die Eisbarriere dadurch nachgelassen hatte.

Zuletzt war das Naturschauspiel 1988, 2004 und dann wieder 2006 beobachtet worden, als die Eisbarriere mit ohrenbetäubendem Krachen gebrochen war und sich eine Flutwelle in den See ergossen hatte. Die Region 2500 Kilometer südwestlich von Buenos Aires ist äusserst dünn besiedelt. Ortschaften waren nicht in Gefahr.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Das Great Barrier Reef ist das grösste ...
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der Korallen schon tot oder dabei, abzusterben, berichtete die James-Cook-Universität am Montag. mehr lesen 
UNO-Bericht  Sydney - Aus einem UNO-Bericht über Klimaschäden an wichtigen Tourismuszielen sind auf Druck aus Canberra alle Verweise auf Orte in Australien gestrichen worden. Wissenschaftler und ... mehr lesen
«Sie wollen den Australiern Sand in die Augen streuen ...» klagte Greenpeace-Aktivistin Shani Tager.
Seen würden Wassermangel lindern  Birmensdorf - Stauseen könnten in Zukunft den Wassermangel lindern, der angesichts schwindender ... mehr lesen  
Der Griessee im Kanton Wallis wird vom Griesgletscher gespeist.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Ausstellung KunstWerke 2019
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Die Sonderausstellung «KunstWerke» im Uhrenmuseum Beyer präsentiert Meisterwerke von sechs unabhängigen Ausnahmekönnern: Dominique Buser, Cyrano Devanthey, Felix ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF