Für breite Mobilisierung
Arnold Schwarzenegger macht sich für Umwelt stark
publiziert: Donnerstag, 8. Mrz 2012 / 00:01 Uhr
Arnold Schwarzenegger plädiert für bessere Kommunikation.
Arnold Schwarzenegger plädiert für bessere Kommunikation.

Genf - Die grüne Revolution braucht eine gute Kommunikation. Das fordert der frühere kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger am Mittwoch in Genf. Er sprach sich an der Universität für eine breite Mobilisierung aus.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Arnold SchwarzeneggerArnold Schwarzenegger
2000 Personen waren gekommen, um die Rede des amerikanischen Schauspielers mit österreichischen Wurzeln zu hören. Wegen des grossen Andrangs musste sie in drei Säle übertragen werden.

Schwarzenegger erklärte, das Wort unmöglich müsse aus dem Wortschatz gestrichen werden. Er erinnerte dabei an die Etappen seiner Karriere vom Bodybuilder zum Schauspieler und Politiker. Nach seinen sieben Jahre als Gouverneur Kaliforniens benötigt der US-Bundesstaat heute seinen Worten zufolge 40 Prozent weniger Energie als der Rest der USA.

Fortschritte auf regionaler Ebene

Es sei nicht nötig, ein internationales Abkommen zur Treibhausgasreduktion abzuwarten, sagte Schwarzenegger weiter. Stattdessen müssten Fortschritte auf regionaler Ebene erzielt werden.

Als Beispiel erwähnte er die von ihm gegründete Non-Profit-Organisation R20, die weltweit mit regionalen Regierungen zusammenarbeitet, um umweltfreundliche Entwicklungsprojekte zu realisieren. R steht für Region und 20 für das Jahr 2020.

Schwarzenegger hatte die Organisation 2009 am Klimagipfel in Kopenhagen gegründet. Sie hat ihren Sitz in Genf und führt an diesem Donnerstag ihre erste Generalversammlung durch.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema

Arnold Schwarzenegger

Diverse Filmplakate, DVDs und Toys um den Hollywoodstar
Starposter
ARNOLD SCHWARZENEGGER - Starposter
with Cigar - schwarz-weiß-Foto mit Zigarre Arnold Schwarzenegger als ...
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Arnold Schwarzenegger" suchen
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen ... mehr lesen  
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der ... mehr lesen  
Diesel-Abgaswerte  Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei Milliarden Euro in umweltfreundlichere Motoren. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Ausstellung KunstWerke 2019
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Die Sonderausstellung «KunstWerke» im Uhrenmuseum Beyer präsentiert Meisterwerke von sechs unabhängigen Ausnahmekönnern: Dominique Buser, Cyrano Devanthey, Felix ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF