Auch Kultur leidet unter dem Hochwasser
publiziert: Mittwoch, 24. Aug 2005 / 16:45 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 24. Aug 2005 / 19:24 Uhr

Das Luzerner Verkehrshaus befürchtet unersetzliche Verluste und am Lucerne Festival fällt am Mittwochabend erneut ein Konzert aus.

Das Verkehrshaus in Luzern wird wohl bis spätestens Samstag geschlossen bleiben.
Das Verkehrshaus in Luzern wird wohl bis spätestens Samstag geschlossen bleiben.
8 Meldungen im Zusammenhang
Die Beeinträchtigungen des kulturellen Lebens durch das Hochwasser sind beträchtlich, aber nicht hoffnungslos.

Das Verkehrshaus ist wohl von allen Kulturinstitutionen am schlimmsten betroffen: Untergeschosse mit historischen Fahrzeugen und unersetzlichen Archivbeständen sind überflutet und in der Schienenhalle im Parterre steht das Wasser knöcheltief. VHS-Direktor Daniel Suter rechnet, dass das Museum frühestens am Samstag wieder geöffnet werden kann.

Naturmuseum evakuiert

Das Naturmuseum Luzern hat die Sammlung aus dem Untergeschoss evakuiert und in der Sammlung Rosengart wurden unter anderem 125 Werke von Paul Klee aus dem Keller geräumt. Noch sei das Haus trocken, sagte Angela Rosengart gegenüber der sda, doch befürchte sie, das Wasser werde noch kommen. Auf der Spreuerbrücke wurden mittelalterliche Bilder zum Schutz vor Feuchtigkeit abgehängt.

Nach einer Konzertabsage vom Dienstag wollte das Lucerne Festival indes am Mittwoch das Sinfoniekonzert 11 und den Liederabend mit Thomas Quasthoff durchführen. Am Nachmittag aber machte es eine Kehrwendung und strich die Konzerte.

Gesungen - aber anders - wird auch im Bernbiet: "Jetzt erst recht!" vermeldeten am Mittwoch die Veranstalter des Interlakener "Rugenrock"-Festivals, das am Wochenende planmässig stattfindet. Das Gelände liegt erhöht und sicher.

Mistery Park unbeschadet

Kein Problem hat auch der Mystery Park. Nach der Schliessung am Dienstag wurde er am Mittwoch wieder geöffnet. Im Freilichtmuseum Ballenberg sind laut Auskunft der Verwaltung "zwei, drei Häuser" von Wasserschäden betroffen, doch sei es voll begehbar, sobald die Zufahrtswege wieder offen sind.

Ganz übel sieht es in der Berner Matte aus: Die Cinématte hatte am Mittwoch noch nicht einmal Telefonverbindung, der Wasserwerkclub und die Dampfzentrale sind bis auf weiteres geschlossen.

Die Kulturhallen Dampfzentrale würden gern am Wochenende öffnen, doch sei das bei dem langsamen Sinken des Pegels unwahrscheinlich. Man hoffe, wenigstens ab Dienstag das Festival "Japan Now" planmässig durchführen zu können.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Das Verkehrshaus der ... mehr lesen
Knapp 704 000 Personen besuchten 2005 das Verkehrshaus in Luzern.
Die Mésoscaphe tritt bald ihren letzten Gang ins Verkehrshaus an.
Villeneuve VD - Das U-Boot «Mésoscaphe», die Attraktion der Landesaustellung 1964 in Lausanne und an der Expo.02 in Murten FR, wird ins Verkehrshaus in Luzern verlegt. mehr lesen
Luzern - 80 000 Personen haben ... mehr lesen
7 Konzerte fielen wegen des Hochwassers aus. (Bild: Archiv)
Das Streckennetz ist nur zum Teil wieder befahrbar.
Bern - Die Lage auf dem Schweizer ... mehr lesen
Bern - Der Bundesrat zeigt sich in ... mehr lesen
Gemeinden um den Brienzersee wurden besonders schwer getroffen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Alpennordseite, Wallis und ganz Graubünden: Heute zunehmend sonnig. In der Nacht meist klar. Am Donnerstag im Flachland zum Teil Morgennebel, sonst zeitweise sonnig. Am Abend einsetzender Regen. Temperaturen um 23 Grad. mehr lesen 
Die Arbeit für die Zeitungen ist keine Einfache. Wer heute den «Tagi», die «NZZ», «20 Minuten» oder den «Blick» aufschlägt, ist über die Vorfälle von ... mehr lesen 
Etschmayer Die ganze Schweiz hat sich während dieses Sommers nach Wetter wie am Mittelmeer gesehnt. Jedes Mal, wenn sich ein Atlantiktief mit einer Kaltfront her ... mehr lesen 
In Süddeutschland beginnt das Aufräumen.
Während im Süden aufgeräumt wird trifft es die nächste Region  Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. mehr lesen 
Region westlich von Houston besonders betroffen  Washington - Bei schweren Unwettern im US-Bundesstaat Texas sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Besonders betroffen war die Region westlich der Millionenstadt Houston, wie ... mehr lesen
Wasserstand steigt weiter  Heilbronn - Bei den schweren Unwettern und Überschwemmungen im deutschen Bundesland Baden-Württemberg ist die Opferzahl auf vier gestiegen. Am Sonntagabend starb ein 13 Jahre altes Mädchen an einer Bahnstrecke, wie die Polizei in Aalen am Montag meldete. mehr lesen  
Überflutung und Stromausfälle in Teilen der Schweiz  Bern - Heftige Gewitter haben in der Nacht auf Sonntag in Teilen der Schweiz zu Überflutungen und Stromausfällen geführt. Im Tessin mussten nach heftigen Gewittern am Samstagabend Strassen wegen Erdrutschen gesperrt werden. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: 26.01. - 17.05.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF