Zwischen 13 und 17 Grad
Aussergewöhnlich milder Winter im Tessin
publiziert: Mittwoch, 25. Jan 2012 / 15:09 Uhr
Es ist ein aussergewöhnlich warmer Winter.
Es ist ein aussergewöhnlich warmer Winter.

Lugano - Das Tessin erlebt derzeit einen ausserordentlich milden Winter. Auf dessen Konto gehen wohl auch die beiden Waldbrände von Montag und Dienstag, denn im Südtessin hat es seit Anfang November kaum mehr geregnet.

3 Meldungen im Zusammenhang
Am Montag war oberhalb von Arosio ein Waldbrand in unbewohntem und schwer zugänglichem Gebiet im oberen Malcantone ausgebrochen. Trockenheit und starker Nordwind gaben dem Feuer Nahrung, und die Bekämpfung gestaltete sich schwierig. Den Feuerwehren gelang es erst am Dienstagabend, die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Ein Waldbrand bei Morcote konnte erst am Mittwochmorgen gelöscht werden. Es war am Dienstagabend ausgebrochen. Beiderorts ist die Brandursache noch nicht bekannt. Angefacht wurden die Brände jedoch mit Sicherheit durch die lang andauernde Trockenheit, den Wind und die für die Saison überdurchschnittlich hohen Temperaturen.

«Es ist ein Winter ausserhalb der Norm. Alle Niederschläge fielen auf der Alpennordseite», sagte Matteo Buzzi von MeteoSchweiz auf Anfrage. Einzig das Nordtessin habe von diesen Niederschlägen etwas abbekommen.

Zwischen 13 und 17 Grad

Skilifte stehen still, sogar über 1800 Metern über Meer auf dem Monte Gazzirola blieb das spärliche Weiss von Anfang Januar nicht liegen. Von Sonntag bis Dienstag bewegte sich das Thermometer zwischen 13 und 17 Grad Celsius - «zu warm für die Saison», wie Buzzi erklärt.

Aussersaisonal ist daher auch die Blüte verschiedener Pflanzen. In Lugano konnten schon erste Kirschblüten beobachtet werden. Auf den Wiesen strecken seit Mitte Dezember Primeln und Gänseblümchen ihre Köpfchen hervor. Kamelien blühen seit Anfang Januar, und die Mimosen zeigen ihre Knospen. «Grund dafür ist aber auch der aussergewöhnlich heisse Herbst.»

Doch die Trockenheit dürfte am Wochenende ein Ende finden. Die Temperaturen sollten laut Buzzi sinken «und der Schnee sein erstes Stelldichein dieses Jahres geben». Doch bis dahin gilt im Tessin nach wie vor absolutes Feuerverbot im Freien.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Gestern Nachmittag hat ... mehr lesen
Grillieren im Freien ist zurzeit im Tessin nicht erlaubt.
Bern - Das Jahr 2011 war ein Jahr der ... mehr lesen
Die erste September-Hälfte war bei Temperaturen über 30 Grad viel zu warm.
Wasserhose auf dem Meer
Wasserhose auf dem Meer
Ein Naturspektakel, das häufig in der Schweiz auftritt  Eine Wasserhose ist genau genommen nichts anderes als ein schwacher Tornado über einer Wasserfläche, ist aber meist bei Weitem nicht so gefährlich wie herkömmliche Tornados, die mit ihrer zerstörerischen Kraft oft ganze Gebiete dem Boden gleich machen. mehr lesen 
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Alarmbereitschaft in Bleniotal  Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die Temperaturen lagen landesweit rund ein halbes Grad unter dem Mittel der Jahre ... mehr lesen
250 Personen waren für einen Tag vom Rest des Tals abgeschnitten.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: 26.01. - 17.05.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF