Ausstoss von Treibhausgasen deutlich gesunken
publiziert: Donnerstag, 16. Apr 2009 / 16:55 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 16. Apr 2009 / 17:49 Uhr

Bern - Die Treibhausgas-Emissionen in der Schweiz sind 2007 gegenüber 2006 deutlich gesunken. Markant war der Rückgang bei den Brennstoffen. Die Belastung durch den Abfallsektor sank leicht. Der Ausstoss aus Benzin und Diesel sowie aus der Landwirtschaft stieg.

Die Emissionen aus Benzin und Diesel nahmen allerdings um 2 Prozent zu.
Die Emissionen aus Benzin und Diesel nahmen allerdings um 2 Prozent zu.
2 Meldungen im Zusammenhang
Insgesamt resultierte ein Rückgang um 1,9 Mio. Tonnen auf 51,3 Mio. Tonnen. Die Emissionen lagen damit um 2,7 Prozent tiefer als 1990. Dies geht aus dem jüngsten Schweizer Treibhausgasinventar hervor, wie das Bundesamt für Umwelt BAFU mitteilte.

Die Emissionen aus Brennstoffen gingen um 9 Prozent zurück. Der Rückgang ist zu etwa einem Drittel auf die sehr milden Temperaturen der Wintermonate im Jahr 2007 zurückzuführen. Die Hauptursache dürfte aber die Verteuerung der Heizölpreise seit 2004 sein, schreibt das BAFU.

2007 stiegen die Preise kontinuierlich von etwa 70 Rappen pro Liter im Januar auf über 1 Franken pro Liter im Dezember an. Einen Einfluss dürfte auch die verstärkte Nutzung von alternativen Energieträgern wie Holz, Sonne und Umgebungswärme haben.

Wirtschaftswachstum

Die Treibstoff-Emissionen haben dagegen aus mehreren Gründen um 2 Prozent zugenommen. Das starke Wirtschaftswachstum von 3,1 Prozent im Jahr 2007 trieb die Emissionen nach oben.

Der Preisanstieg beim Rohöl wirkte sich aufgrund der höheren Steuerbelastung prozentual weniger stark auf den Endpreis aus als bei den Brennstoffen. Zwischen 2004 und 2007 haben sich die Benzinpreise um 20 Prozent erhöht, die Heizölpreise um 62 Prozent.

Tanktourismus

Bei den Treibstoffen war der emissionsmindernde Preiseffekt zu gering, um die Emissionszunahme wegen des Wirtschaftswachstums zu kompensieren. Ein wichtiger Faktor dürfte auch der Tanktourismus sein. 2007 lag der Dieselpreis in der Schweiz wegen des starken Euro erstmals deutlich unter dem Preisniveau in Deutschland.

Das Treibhausgasinventar gilt als das wichtigste Element, um zu überprüfen, ob die Schweiz ihre Vorgaben zur Treibhausgas-Reduktion gemäss Kyoto-Protokoll erreichen kann. Zwischen 2008 und 2012 soll der Ausstoss der wichtigsten Treibhausgase gegenüber dem Jahr 1990 um 8 Prozent gesenkt werden, auf 48,6 Mio. Tonnen.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Durchschnittsverbrauch ... mehr lesen
Die Zielvereinbarung waren auf freiwilliger Basis abgeschlossen worden. (Symbolbild)
Schweizer lieben nicht nur schwere Autos, sondern vor allen Dingen teure: Statussymbol vorrangig, Umwelt zweitrangig.
Bern - Der Durchschnittsverbrauch ... mehr lesen
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Das Great Barrier Reef ist das grösste ...
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der Korallen schon tot oder dabei, abzusterben, berichtete die James-Cook-Universität am Montag. mehr lesen 
UNO-Bericht  Sydney - Aus einem UNO-Bericht über Klimaschäden an wichtigen Tourismuszielen sind auf ... mehr lesen  
«Sie wollen den Australiern Sand in die Augen streuen ...» klagte Greenpeace-Aktivistin Shani Tager.
Seen würden Wassermangel lindern  Birmensdorf - Stauseen könnten in Zukunft den Wassermangel lindern, der angesichts schwindender Gletscher im Sommer zu erwarten ist. mehr lesen
Der Griessee im Kanton Wallis wird vom Griesgletscher gespeist.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Der junge Picasso - Blaue und Rosa Perode 3. Februar - 26. Mai 2019 in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Publinews Fondation Beyeler: 3. Februar - 26. Mai 2019  Als Kulturhöhepunkt des Jahres 2019 präsentiert die Fondation Beyeler Pablo Picassos frühe Meisterwerke der sogenannten Blauen und Rosa Periode in ... mehr lesen
Publinews Uhrenmuseum Beyer  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich und ist durch das Ladenlokal ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF