EU gefordert
Ban Ki Moon will schnelle Einigung bei Klimazielen
publiziert: Donnerstag, 3. Apr 2014 / 17:52 Uhr
Ban Ki Moon.
Ban Ki Moon.

Brüssel - UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die EU zu einer raschen Vereinbarung über ehrgeizige Klimaziele und zu einer Vorreiterrolle im Kampf gegen die Erderwärmung aufgerufen. Am besten wäre eine Einigung auf dem EU-Gipfel im Juni, sagte Ban am Donnerstag in Brüssel.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
KlimawandelKlimawandel
Die EU müsse «so bald wie möglich eine Entscheidung» über einen Vorschlag der EU-Kommission treffen, den Ausstoss von Treibhausgasen bis 2030 um 40 Prozent zu senken, sagte Ban an einer Diskussionsveranstaltung über den Weg bis zur Klimakonferenz in Paris 2015.

Ban, der im September in New York ein Klimatreffen zur Vorbereitung der Pariser Konferenz organisiert, forderte schnelle Beschlüsse: «Mit der Natur verhandelt man nicht», sagte er.

«Europa habe die Macht und die Verantwortung anzuführen - bei Vorreiter-Lösungen zu Hause, bei der Verbreitung von Antworten im Ausland und bei den Klimaverhandlungen.» Überall auf der Welt sei es klar, dass sich ein Klimawandel vollziehe. «Menschliche Aktivitäten sind die Hauptursache.» Man müsse handeln, bevor es zu spät sei, sagte Ban.

Beschluss wegen Ukraine-Krise verschoben

Die EU-Kommission hatte Ende Januar zwei verbindliche Ziele bei der Bekämpfung der Erderwärmung vorgeschlagen: die Reduktion der Treibhausgase um 40 Prozent bis 2030 im Vergleich zu 1990 und einen Anstieg des Anteils der erneuerbaren Energien am Energieverbrauch auf 27 Prozent. Umweltschützer kritisierten dies als nicht ausreichend. Auch das EU-Parlament pocht auf ehrgeizigere Ziele.

Die EU-Staats- und Regierungschefs hätten eigentlich bereits an einem Gipfeltreffen im März über die Klimaziele abstimmen sollen. Da der Gipfel aber von der Ukraine-Krise dominiert war - und weil zahlreiche Staaten die Klimaziele für zu weitgehend halten -, wurde ein Beschluss verschoben.

(ww/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Abgeordneten des EU-Parlament wollen vom Staat einen Ausbau von Ökoenergien erzwingen.
Strassburg - Das EU-Parlament will Europas Klimaschutz verschärfen. Die Volksvertretung forderte am Mittwoch in Strassburg, dass sich die EU zum Stromsparen verpflichten soll. mehr lesen

Klimawandel

Produkte passend zum Thema
DVD - Erde & Universum
WETTERKÜCHE ALPEN - DVD - Erde & Universum
Regisseur: Kurt Mayer - Genre/Thema: Erde & Universum; Klima & Wetter; ...
17.-
Nach weiteren Produkten zu "Klimawandel" suchen
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Das Great Barrier Reef ist das grösste ...
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der Korallen schon tot oder dabei, abzusterben, berichtete die James-Cook-Universität am Montag. mehr lesen 
UNO-Bericht  Sydney - Aus einem UNO-Bericht über Klimaschäden an wichtigen Tourismuszielen sind auf ... mehr lesen  
«Sie wollen den Australiern Sand in die Augen streuen ...» klagte Greenpeace-Aktivistin Shani Tager.
Dürren und andere Wetterextreme werden in den kommenden Jahrzehnten deutlich zunehmen. (Symbolbild)
Experten schlagen Alarm  Berlin - Dürren, Überschwemmungen und andere Wetterextreme schlagen weltweit Millionen Menschen ... mehr lesen  
Seen würden Wassermangel lindern  Birmensdorf - Stauseen könnten in Zukunft den Wassermangel lindern, der angesichts schwindender Gletscher im Sommer zu erwarten ist. mehr lesen
Der Griessee im Kanton Wallis wird vom Griesgletscher gespeist.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: Ausstellung verlängert bis 26.7.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF