Pet-Flaschen werden nicht besteuert
Bundesrat lehnt Abgabe auf Pet-Flaschen ab
publiziert: Donnerstag, 23. Aug 2012 / 11:36 Uhr
Mineralwasser in Pet-Flaschen belaste die Umwelt rund 1000 Mal mehr als Hahnenwasser.
Mineralwasser in Pet-Flaschen belaste die Umwelt rund 1000 Mal mehr als Hahnenwasser.

Bern - Weiterhin keine Abgabe auf Pet-Flaschen: Der Bundesrat sieht keinen Bedarf für eine Steuer auf Pet-Flaschen, damit deren Verbrauch in der Schweiz eingeschränkt wird. Er lehnt einen entsprechenden Vorstoss des Fraktionschefs der Grünen, Antonio Hodgers, ab.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Verbrauch von Pet-Flaschen - vor allem mit Mineralwasser gefüllt - habe in den letzten Jahren stark zugenommen, schreibt der Genfer Nationalrat in seinem Postulat. Für die Umwelt seien das schlechte Nachrichten: Mineralwasser in Pet-Flaschen belaste die Umwelt rund 1000 Mal mehr als Hahnenwasser. Deshalb solle der Bundesrat steuerliche Massnahmen prüfen, verlangt Hodgers.

Eine solche Steuer ergebe weder aus ökologischen noch ökonomischen Gründen Sinn, schreibt der Bundesrat in seiner am Donnerstag veröffentlichten Antwort auf den Vorstoss. Er empfiehlt dem Nationalrat, das Postulat abzulehnen.

Die Regierung bestätigt mit Verweis auf eine Studie des Vereins des Gas- und Wasserfaches zwar den 1000-fach höheren Energieverbrauch des Mineralwassers gegenüber Hahnenwasser. Das hänge aber damit zusammen, dass Mineralwasser gekühlt und oft über lange Strecken transportiert werde. Die Pet-Flaschen spielten für die Belastung nur eine untergeordnete Rolle.

Aus ökonomischer Sicht lehnt der Bundesrat eine Abgabe auf Pet-Flaschen ab, weil diese zu einer Ungleichbehandlung der Verpackungsarten führen würde. Deren ähnlich grossen ökologischen Auswirkungen rechtfertigten dies nicht.

Pet ist für Mineralwasser und Süssgetränke das dominierende Verpackungsmaterial. Jährlich werden 45'000 Tonnen Pet verbraucht, gegenüber 8100 Tonnen Glas und 1200 Tonnen Aluminium. Bei den alkoholischen Getränken überwiegt mit rund 260'000 Tonnen die Gasflasche.

(knob/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Green Investment Bern - Ein obligatorisches Pfand auf ... mehr lesen
Gebrauchte PET-Flaschen. (Symbolbild)
In der Schweiz wird sehr fleissig gesammelt. (Symbolbild)
Bern - Die Schweizer sind fleissige Sammler: Letztes Jahr wurden 94 Prozent der Glasverpackungen an die Sammelstellen gebracht. Von den Alu-Dosen wurden 91 Prozent ... mehr lesen
E-Bikes werden immer beliebter.
E-Bikes werden immer beliebter.
Publinews Ein Firmenwagen stellt oft ein lukratives Angebot für Arbeitnehmer dar und wird daher auch von zahlreichen Firmen angeboten, um das Unternehmen für potenzielle Mitarbeiter attraktiv zu machen. mehr lesen  
Xiao Su, Professor für Chemie- und Biomolekulartechnik an der Universität Illinois.
Verbrauchte Lithium-Ionen-Batterien enthalten wertvolle Metalle, die sich beim Recycling nur schwer voneinander trennen lassen. Altbatterien stellen eine nachhaltige ... mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Lotte Laserstein, «Selbstporträt mit weissem Kragen», um 1923, Öl auf Pappe; 32 x 24 cm, Privatbesitz Deutschland, Ausschnitt.
Publinews Porträts und Selbstporträts der Moderne in der Foundation Beyeler  Die Ausstellung «CLOSE-UP» in der Foundation Beyeler zeigt ab dem 19. September bis zum 2. Januar nächsten Jahres Werke von ... mehr lesen
Ohne Zwischenstopp erreichbare Fernziele.
Publinews Trotz bestehender Corona-Pandemie packt viele Menschen die Reiselust. In zahlreichen Sehnsuchtszielen ist Reisen wieder möglich. Allerdings müssen sich ... mehr lesen
Schlösser und Burgen.
Publinews Die Schweiz steht für Vielfalt - egal ob es um die Landessprache oder die Natur geht. Gerade die Region rund um die Alpen ist ein beliebtes Reiseziel für ... mehr lesen
Hotelier Alexander Hübner.
Publinews Wie wird die Hotelbranche der Zukunft aussehen und welche Art von Hotels werden angesichts der aktuellen und bevorstehenden ... mehr lesen
Ungestört mit dem Privatjet.
Publinews Nach Cannes, Nizza, Paris, Amsterdam, Düsseldorf oder London jetten? Von einem zentral in Europa gelegenen Flughafen wie dem von St. Gallen und Altenrhein in der Schweiz ... mehr lesen
Im Sommer wie im Winter ein ausgezeichnetes Urlaubsland.
Publinews Die frische Luft der Schweizer Alpen und der süsse Geschmack zart schmelzender Schweizer Schokolade sind nur zwei Gründe für einen Besuch in der wunderschönen ... mehr lesen
Die Urlaubszeit ist da!
Publinews Diese Destinationen sollten Sie in diesem Jahr nicht verpassen  Endlich ist es wieder soweit! Die Urlaubszeit ist da. Für diejenigen Schweizer, die ihren wohlverdienten Jahresurlaub nicht in ihrem schönen ... mehr lesen
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Publinews Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michael Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem seriösen Privatkredit kann er seinen ... mehr lesen
Die Besucher strömen zur SOM.
Publinews Ein Expo-Festival der besonderen Art  «Als wir vor zehn Jahren mit der SOM begonnen haben, war das noch eine Idee, ein kleines Pflänzchen. Nach zehn Jahren ist sie DER ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF