Mit 1,4 Milliarden Franken
China will Kampf gegen Smog ankurbeln
publiziert: Donnerstag, 13. Feb 2014 / 11:25 Uhr
China kämpft gegen die enorme Luftverschmutzung.
China kämpft gegen die enorme Luftverschmutzung.

Peking - Im Kampf gegen die enorme Luftverschmutzung in China hat die Regierung in Peking dieses Jahr zehn Milliarden Yuan (1,4 Milliarden Franken) an Anreizen bereitgestellt. Damit sollen Städte und Regionen für ihre Bemühungen zur Verringerung der Schadstoffe belohnt werden.

8 Meldungen im Zusammenhang
Das geht aus einem Beschluss des Staatsrates hervor, der am Vortag unter Leitung von Regierungschef Li Keqiang in Peking tagte. Das Vorgehen gegen die Luftverschmutzung soll demnach stärker in den Mittelpunkt der Politik gerückt werden.

Es wird auch ein wichtiges Thema der Jahrestagung des Volkskongresses, der vom 5. bis voraussichtlich 15. März in Peking zusammenkommt. Der Schadstoffindex in der Hauptstadt stieg am Donnerstag wieder auf das Zehnfache des von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Grenzwertes.

Benzinverbrauch reduzieren

Energieeffiziente Technologien sollen künftig stärker gefördert und veraltete Industrieanlagen beseitigt werden. Der Benzinverbrauch von Autos soll reduziert und die Verbreitung elektrischer Autos gefördert werden.

Die Zentralregierung will den Schadstoffausstoss jeder Provinz überwachen und bei der Beurteilung der Leistungen der örtlichen Regierungen stärker berücksichtigen.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Achtens Asien Die Chinesische Umwelt-Krise treibt ... mehr lesen 1
Soll- und Ist-Zustand in Peking: Ob da eine Versicherung helfen kann? Oder gar künstlicher Regen?
Der neue Regierungschef Li Keqiang wird unterstützt. (Archivbild)
Peking - Mehr Markt, schnelles ... mehr lesen
Peking - Wegen schwerer Luftverschmutzung haben die Behörden für rund 400 ... mehr lesen
Eine scheinbar nie endende Smogwolke über Peking. (Archivbild)
Smog in Peking.(Archivbild)
Peking - Schwerer Smog hält rund ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Achtens Asien Smog über Nordchina mit weltweitem Medienecho. Kaum erwähnt wird dabei, dass China nicht über den Atomaustieg sondern den Kohlen-Ausstieg nachdenkt. Atomkraft gilt als «saubere» Energie. mehr lesen 
Peking - In Zentral- und Ostchina haben die Behörden am Samstag erneut Smog-Alarm ausgerufen. Es gilt die Warnstufe ... mehr lesen
Peking - an einem ganz normalen Tag.(Archivbild)
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der ... mehr lesen
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der ... mehr lesen  
Diesel-Abgaswerte  Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei ... mehr lesen  
Daimler stockt auf.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
       
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF