Erhebliche Lawinengefahr wegen Aprilwetter im Mai
publiziert: Freitag, 7. Mai 2004 / 14:03 Uhr / aktualisiert: Freitag, 7. Mai 2004 / 14:47 Uhr

Bern - Aprilwetter im Mai: Schneefall, Graupelschauer, Regen, Wolken und Sonne wechseln sich ab. In den Bergen herrscht erhebliche Lawinengefahr. Auf Waadtländer Autobahnen kam es wegen Hagelschauern zu drei Unfällen.

Mit Schnee muss immer noch gerechnet werden.
Mit Schnee muss immer noch gerechnet werden.
Laut Polizei wurden auf der A9 zwischen Aigle und Villeneuve zwei Frauen verletzt. Eine von ihnen hatte wegen Graupelkörnern auf der Fahrbahn die Herrschaft über ihr Fahrzeug verloren. Sie rollte eine Böschung hinunter und riss das Auto mit, das die zweite Verletzte steuerte. Sie hatte dem ersten Fahrzeug ausweichen wollen.

Kurz vor Mittag löste ein zweiter Graupelschauer auf der A1 zwischen La Sarraz und Cossonay noch zwei Unfälle aus. In die Kollision auf der Fahrbahn Richtung Bern waren fünf Fahrzeuge verwickelt; drei waren es beim zweiten Unfall auf der Fahrspur Richtung Lausanne. Verletzt wurde niemand. Der Verkehr war während einer halben Stunde gestört.

1,5 Meter Schnee

Zwischen Simplon und Nordtessin fielen in den letzten Tagen über 1,5 Meter Neuschnee. In den Alpen herrschte erhebliche Lawinengefahr, wie das Eidgenössische Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) mitteilte. Betroffen ist vor allem der Alpenhauptkamm zwischen Nordtessin und Simplongebiet.

Derart grosse Neuschneemengen innerhalb von drei Tagen seien für die Jahreszeit eher ungewöhnlich, sagte eine Sprecherin des SLF. Es sei zu erwarten, dass die Lawinengefahr in den nächsten Tagen langsam schwinde.

Nässe willkommen, Kälte nicht

Freude und zugleich Sorgen bereiten Regen und Kühle den Obst- und Gemüseproduzenten. Nach dem warmen und trockenen April sei die Nässe im Boden willkommen, erklärte Thomas Wieland, Vizedirektor des Verbandes schweizerischer Gemüseproduzenten (VSGP).

Dass das kühle Wetter Blüten von Obstbäumen beschädige, sei derzeit nicht zu befürchten, erklärte Eduard Holliger von Agroscope FAW Wädenswil. Bleibe es aber kalt, würden Blüten von Apfel- und Steinobstbäume nur ungenügend bestäubt, weil die Bienen nicht ausflögen.

(fest/sda)

Frierende Haare.
Frierende Haare.
Publinews Sind Haare tatsächlich empfindlich gegenüber dem Wetter? Ja, auch Haare können frieren und auch die Kopfhaut bleibt von Sonnenbrand nicht verschont, wenn sie nicht geschützt wird. Haarausfall kann also durchaus durch das Wetter verursacht werden. mehr lesen  
Publinews Schon gewusst? Aufgrund der herausragend schönen Landschaften der Schweiz wurde dort der Massentourismus quasi geboren. Denn ... mehr lesen  
Imposante Bergpanoramen.
Publinews Um richtig arbeiten, lernen und sich auf Prüfungen vorbereiten zu können, ist der passende Arbeitsplatz notwendig. mehr lesen  
Das Objekt aus gutem Winkel fotografieren.
Publinews Immobilien als begehrtes Objekt in der Architektur sind nicht neu. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF