Kurzärmliger Februar mit zu wenig Schnee
Februar war milder, trockener und bedeutend sonniger als üblich
publiziert: Sonntag, 27. Feb 2011 / 15:47 Uhr
Überall war es im Februar bedeutend sonniger als üblich.
Überall war es im Februar bedeutend sonniger als üblich.

Bern - Milde Frühlingslüfte sind im Februar 2011 durchs Land geweht. Im Vergleich zum «Normalfebruar» war es 1,5 bis 2 Grad zu warm. An einigen Orten schien die Sonne 50 Prozent mehr als gewöhnlich. Dafür lag kaum 30 Prozent des sonst üblichen Schnees.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die ersten drei Februarwochen waren in der ganzen Schweiz sehr mild, wie SF Meteo am Sonntagmittag mitteilte. Zwischen dem 6. und 11. Februar brach landauf landab der Frühling aus. Im unteren Misox war es am 6. Februar sogar über 20 Grad warm, im Tessin 19. Mehr als 15 Grad gab es auch nördlich der Alpen. Die Nullgradgrenze lag bei 3000 Metern.

Generell war der Monat 1,5 bis 2 Grad zu warm, im Hochgebirge 2,5 Grad. Im Genferseebecken und im unteren Rhonetal erreichte der Wärmeüberschuss nur 1 Grad.

Viel Sonnenschein und grosser Schneemangel

Überall war es im Februar bedeutend sonniger als üblich. Gebiete, die sonst im Februarnebel liegen, verzeichneten einen Sonnenscheinüberschuss von mehr als 50 Prozent, etwa Luzern, der Thurgau und der Jurasüdfuss. In der Nordwestschweiz, den Zentralalpen, im Engadin und den Bündner Südtälern gab es 10 Prozent mehr Sonne.

Entsprechend trocken zeigte sich der Februar im Gegenzug. An zahlreichen Orten im Wallis und im Engadin fiel nicht einmal 10 Prozent des üblichen Niederschlags. Besonders trocken war es in Schuls im Unterengadin mit gerade zwei Millimetern.

In weiten Teilen der Alpen sorgte das für grossen Schneemangel. Zur Monatsmitte lag verbreitet kaum 30 Prozent des üblichen Schnees. Im letzten Monatsdrittel entschärfte sich die Lage etwas. Frau Holle schüttelte ihre Decken vor allem über den nördlichen Voralpen aus.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jogger an der Promenade von Lugano.
Bern - Die Schweiz hat ein ... mehr lesen
Bern - Fast 14 Grad in Basel, 16,3 ... mehr lesen
Viel zu warm! (Symbolbild)
CBD Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen.
CBD Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen.
Publinews Menschen sind von Natur aus misstrauisch. Selbstverständlich gibt es auch Menschen, die gegenüber neuen Dingen offener sind. Gerade Produkte mit dem neuen Wirkstoff CBD wird noch immer sehr viel Skepsis gegenüber gebracht. mehr lesen  
Ein Naturspektakel, das häufig in der Schweiz auftritt  Eine Wasserhose ist genau genommen nichts anderes als ein schwacher Tornado über einer Wasserfläche, ist aber meist bei Weitem ... mehr lesen
Wasserhose auf dem Meer
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist ... mehr lesen  
Alarmbereitschaft in Bleniotal  Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die Temperaturen lagen landesweit rund ein halbes Grad unter dem Mittel der Jahre ... mehr lesen
250 Personen waren für einen Tag vom Rest des Tals abgeschnitten.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF