G8: Was wird China für das Klima tun?
publiziert: Montag, 4. Jun 2007 / 08:29 Uhr

Peking - China hat zwei Tage vor dem G-8-Gipfel in Deutschland seine Strategie im Kampf gegen die Erderwärmung vorgestellt. Laut dem Plan sollen die klimaschädlichen Industrie-Emissionen von Distickstoffmonoxid (Lachgas) 2010 das Niveau von 2005 nicht übersteigen.

Chinas Präsident Hu Jintao kommt nach Heiligendamm.
Chinas Präsident Hu Jintao kommt nach Heiligendamm.
7 Meldungen im Zusammenhang
Zudem will China den Ausstoss von Kohlendioxid (CO2) durch den Ausbau von Wasser- und Atomkraft sowie durch effizientere Kohlekraftwerke reduzieren. Der CO2-Ausstoss von geschätzten 6,1 Milliarden Tonnen im Jahr 2004 soll so um 950 Millionen Tonnen verringert werden.

Vorrangiges Ziel bleibe eine nachhaltige Entwicklung und der Kampf gegen Armut, heisst es im veröffentlichten Plan. China sei bereit, die internationale Kooperation beim Klimaschutz zu verstärken. Eine regionale Zusammenarbeit solle aber nur «komplementär» zum Kyoto-Protokoll erfolgen.

Für das Treffen der Staats- und Regierungschefs der sieben grossen Industrienationen und Russlands (G-8) in dieser Woche im deutschen Ostseebad Heiligendamm strebt die deutsche Regierung konkrete Vereinbarungen zum Klimaschutz an.

Die USA haben im Vorfeld konkrete Reduktionsziele in Frage gestellt. Im Rahmen der Gipfelkonferenz wird auch der chinesische Präsident Hu Jintao nach Heiligendamm reisen, obwohl China nicht Mitglied der G-8 ist.

(dl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Daten seien vorläufige Schätzungen, hiess es.
Den Haag - China hat einer niederländischen Untersuchung zufolge im vergangenen Jahr erstmals mehr klimaschädliches Kohlendioxid produziert als die USA. mehr lesen
Peking - China lehnt bindende Ziele ... mehr lesen
China wird die USA als grösster Verschmutzer möglicherweise schon bald ablösen.
Rostock - Bei den ... mehr lesen
Die Veranstalter sprachen von 80'000 Demonstrierenden.
Weitere Artikel im Zusammenhang
George W. Bush lässt sich ein Hybrid-Auto vorführen.
Frankfurt am Main/Heiligendamm - Wenn die Vorzeichen stimmen, wird Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre Klimaziele auf dem G-8-Gipfel nicht durchsetzen. mehr lesen
Washington - Die ersten Reaktionen auf die Klimainitiative von George W. Bush ... mehr lesen
Präsident Bush will eine Lösung, die den einzelnen Staaten Rechnung trägt.
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Das Great Barrier Reef ist das grösste ...
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der Korallen schon tot oder dabei, abzusterben, berichtete die James-Cook-Universität am Montag. mehr lesen 
UNO-Bericht  Sydney - Aus einem UNO-Bericht über Klimaschäden an wichtigen Tourismuszielen sind auf ... mehr lesen  
«Sie wollen den Australiern Sand in die Augen streuen ...» klagte Greenpeace-Aktivistin Shani Tager.
Experten schlagen Alarm  Berlin - Dürren, Überschwemmungen und andere Wetterextreme schlagen weltweit Millionen Menschen in die Flucht - und die Lage wird sich Experten zufolge deutlich zuspitzen. mehr lesen  
Der Griessee im Kanton Wallis wird vom Griesgletscher gespeist.
Seen würden Wassermangel lindern  Birmensdorf - Stauseen könnten in Zukunft den Wassermangel lindern, der angesichts schwindender ... mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Ausstellung KunstWerke 2019
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Die Sonderausstellung «KunstWerke» im Uhrenmuseum Beyer präsentiert Meisterwerke von sechs unabhängigen Ausnahmekönnern: Dominique Buser, Cyrano Devanthey, Felix ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF