Hunderte neue Seen wegen Gletscherschmelze
Gletscherschmelze bringt der Schweiz rund 500 neue Seen
publiziert: Donnerstag, 13. Sep 2012 / 11:32 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 13. Sep 2012 / 12:25 Uhr
Die Gletscher in den Alpen verlieren pro Jahr zwei bis drei Prozent ihres Volumens.
Die Gletscher in den Alpen verlieren pro Jahr zwei bis drei Prozent ihres Volumens.

Bern - Infolge des veränderten Klimas verlieren die Gletscher in den Alpen zwei bis drei Prozent ihres Volumens pro Jahr. Dadurch könnten sich 500 bis 600 neue Seen bilden. Was das bedeuten könnte, erkundeten Forscher am Beispiel des Triftsees im Berner Oberland.

6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
GletscherGletscher
Gemäss einer Studie des Bundesamts für Umwelt könnten die neuen Seen eine Gesamtoberfläche von 50 bis 60 Quadratkilometer erzielen - das ist grösser als der Thunersee.

Einige könnten mehr als 100 Meter tief werden und ein Volumen von über 10 Millionen Kubikmeter aufweisen, was einem Stausee mittlerer Grösse entspricht. So ein See könnte etwa an der Stelle des heutigen Konkordiaplatzes entstehen, wie der Schweizerische Nationalfonds (SNF) am Donnerstag mitteilte.

Seen haben Potenzial für Tourismus und Wasserkraft

Eine Studie des Nationalen Forschungsprogramms «Nachhaltige Wassernutzung» (NFP 61) erkundet das Potenzial dieser neuen Seen in Bezug auf Tourismus, Wasserkraft und Umweltgefahren. Als Fallbeispiel untersuchten Forschende der Universitäten Bern und Zürich sowie der ETH Lausanne den Triftsee im Berner Gadmental.

Der See entstand Ende der 1990er Jahre hinter einem Felsriegel und blockierte zunehmend den Weg zur Trifthütte. Um ihn zu umgehen, wurde eine schwindelerregende Hängebrücke nach nepalesischem Modell gebaut, die rasch zur Touristenattraktion wurde. Eine alte Baustellenseilbahn wurde wieder in Betrieb genommen, die Hütte verzeichnet seither einen grossen Besucherzuwachs.

Aus Sicht des Tourismus haben die Kombination von Gletscher, See und Brücke den Gletscherrückgang und den Verlust einer einmaligen Landschaft mehr als nur wettgemacht. Doch was passieren wird, wenn auch die letzten Reste des Triftgletschers verschwunden sind, bleibe offen, schreibt der SNF.

Wasserkraft und Flutwellen

Der neue See könnte sich indes für ein Wasserkraftwerk eignen, das ins Netzwerk der Kraftwerke Oberhasli integriert werden könnte. Die Forscher haben anhand von Klima- und Hydrologiedaten das Potenzial verschiedener Varianten zur Wasserkraftgewinnung durchgerechnet.

Alle Gletscherseen bergen aber die Gefahr von Flutwellen mit katastrophalen Auswirkungen, wenn Eis- oder Felsabbrüche den See überschwappen lassen. Ein Staudamm der richtigen Grösse würde diese Gefahr bannen - dafür allerdings den touristischen Wert der Gegend mindern.

Wer die neuen Seen besitzt und somit verantwortlich für deren Sicherheit und Nutzung wäre, ist laut dem SNF rechtlich ungeklärt. Darum empfehlen die Forschenden integrative Studien für die verschiedenen Seen, damit diese künftig intelligent und nachhaltig genutzt werden können. Dies wäre besonders im Hinblick auf die fällige Erneuerung verschiedener Kraftwerkkonzessionen nötig.

(knob/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweizer Wasserwirtschaft ... mehr lesen
Eine nationale Wasserstrategie sei notwendig.
Weitere Abbrüche seien jederzeit möglich und würden auch erwartet.
Saas-Grund - Die Gemeinde Saas-Grund VS hat den Triftgletscher und darunter liegende Gebiete per sofort für sämtliche Personen und Nutztiere gesperrt. Fachspezialisten befürchten einen ... mehr lesen
Die Walliser Gletscher werden bis ... mehr lesen
Im Schnitt verlieren die 680 Walliser Gletscher zwischen 5 und 30 Metern pro Jahr an Länge.(Archivbild)
Der Gletscher muss erhalten werden. (Archivbild)
Fiesch - Während Jahrhunderten ... mehr lesen
Zürich - Die mit Schwierigkeiten ... mehr lesen
Wasserfreuden sollen diesen Sommer Touristen ins Land locken.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Wasserknappheit infolge Regenmangels in Einsiedeln. (Foto vom 12.4.2011)
Freiburg - Das Schmelzen der Alpengletscher wird für die Wasserversorgung in ganz Europa Konsequenzen haben. Das zeigt die Studie eines Forschers der Universität Freiburg. Im Sommer stammt ... mehr lesen 1

Gletscher

Produkte passend zum Thema
DVD - Erde & Universum
WETTERKÜCHE ALPEN - DVD - Erde & Universum
Regisseur: Kurt Mayer - Genre/Thema: Erde & Universum; Klima & Wetter; ...
17.-
DVD - Erde & Universum
SINFONIE DES NORDENS - DVD - Erde & Universum
Regisseur: Günther Mürell, Martin Schliessler - Genre/Thema: Erde & Un ...
28.-
Nach weiteren Produkten zu "Gletscher" suchen
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der Ständerat ist am Dienstag auf die Linie des Nationalrats eingeschwenkt. mehr lesen  
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der Korallen schon tot oder dabei, abzusterben, berichtete die James-Cook-Universität am Montag. mehr lesen  
Diesel-Abgaswerte  Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei ... mehr lesen
Daimler stockt auf.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: Ausstellung verlängert bis 26.7.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF