Situation angespannt
Hochwasser nähert sich Zentrum Bangkoks
publiziert: Samstag, 22. Okt 2011 / 11:54 Uhr / aktualisiert: Samstag, 22. Okt 2011 / 18:23 Uhr

Bangkok - In der thailändischen Hauptstadt Bangkok nähern sich die Wassermassen unaufhaltsam dem Stadtzentrum. Regierungschefin Yingluck Shinawatra schwor die Bevölkerung am Samstag auf einen noch vier bis sechs Wochen dauernden Kampf gegen die Fluten ein.

6 Meldungen im Zusammenhang
Das Hochwasser könnte in einigen Stadtvierteln einen Stand von einem Meter erreichen. Im Stadtzentrum von Bangkok bereiteten sich Bewohner und Sicherheitskräfte mit Sandsäcken auf die nahende Flut vor. Die Menschen versorgten sich mit Vorräten an Trinkwasser, Kaffee und Grundnahrungsmitteln.

In zahlreichen Geschäften in Bangkok gingen nach Trinkwasser auch Konserven und Nudelfertiggerichte zur Neige. Yingluck rief die Menschen auf, nicht in Panik zu geraten und keine Lebensmittel zu horten. Sie versicherte, Armee und Polizei würden die überschwemmten Gebiete versorgen.

Nördliche Stadtteile evakuiert

Am Freitag hatte das Hochwasser bereits erste Stadtviertel im Norden Bangkoks erreicht. Über tausend Menschen wurden aus den Stadtteilen Don Mueang und Lak Si in Sicherheit gebracht, wo der Wasserpegel in den Strassen auf bis zu 70 Zentimeter stieg.

Besonders in der Nähe des alten Don Mueang-Flughafens etwa 20 Kilometer nördlich der Innenstadt war die Lage am Samstag ernst. Im Osten nahe des neuen Suvarnabhumi-Flughafens war ein Industriepark mit 321 Fabriken bedroht. Das Hochwasser im Fluss Chao Phraya am Westrand der Stadt stieg auch.

Der Khlong Prapa-Kanal rund 15 Kilometer nördlich der Innenstadt schwappte an mehreren Stellen über die Ufer und setzte die nahe Hauptverkehrsstrasse Chang Watthana streckenweise knöchel- bis knietief unter Wasser. Nach Angaben von Augenzeugen stieg das Wasser auch durch die Kanaldeckel nach oben.

Hunderte Schaulustige waren unterwegs und machten Fotos. Am Kanal standen auf engem Raum mehr als zwei Dutzend Menschen mit Fischernetzen und Speeren. «So viel Wels gibt es hier sonst nie», berichtete einer der Fischer.

Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Überschwemmungen im Juli stieg nach Behördenangaben auf 356.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bangkok - In der thailändischen ... mehr lesen
Überschwemmungen in der Nähe von Bangkok.
Das Hochwasser in Bangkok behindert das alltägliche Leben.
Bangkok - Die Sorge vor einer ... mehr lesen
Bangkok - Im Kampf gegen das ... mehr lesen
Bangkok - Das bedrohlich steigende Hochwasser hat in der thailändischen Hauptstadt Bangkok Millionen Menschen in Alarmbereitschaft versetzt. Der Gouverneur rief die Einwohner entlang des mächtigen Flusses Chao Phraya am Sonntag auf, ihr Hab und Gut in Sicherheit zu bringen und Notunterkünfte anzusteuern. mehr lesen 
Hochwasser in Bangkok.
Bangkok - Unter dem Druck der ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
In Süddeutschland beginnt das Aufräumen.
Während im Süden aufgeräumt wird trifft es die nächste Region  Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. mehr lesen 
Region westlich von Houston besonders betroffen  Washington - Bei schweren Unwettern im US-Bundesstaat Texas sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Besonders betroffen war die Region westlich der Millionenstadt Houston, wie die Behörden am Montag mitteilten. mehr lesen  
Wasserstand steigt weiter  Heilbronn - Bei den schweren Unwettern und Überschwemmungen im deutschen Bundesland Baden-Württemberg ist die Opferzahl auf vier gestiegen. Am Sonntagabend starb ein 13 Jahre altes Mädchen an einer Bahnstrecke, wie die Polizei in Aalen am Montag meldete. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: Ausstellung verlängert bis 26.7.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF