Keine Spur der Lawinenopfer
Hoffnung für verschüttete Soldaten in Pakistan schwindet
publiziert: Sonntag, 8. Apr 2012 / 13:48 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 8. Apr 2012 / 14:19 Uhr
Die Suche nach den 124 Soldaten und elf zivilen Mitarbeitern verlief bis jetzt erfolglos. (Symbolbild)
Die Suche nach den 124 Soldaten und elf zivilen Mitarbeitern verlief bis jetzt erfolglos. (Symbolbild)

Islamabad - Hunderte Soldaten und zivile Helfer haben am Sonntag die Suche nach Überlebenden und Opfern des Lawinenunglücks in einem Militärstützpunkt im Norden Pakistans fortgesetzt. Die Hoffnung, noch Überlebende unter den Schneemassen zu finden, schwand zunehmend.

2 Meldungen im Zusammenhang
Auch mehr als 24 Stunden nachdem die Lawine 135 Menschen unter sich begraben hatte, sind nach Angaben eines Militärsprechers noch keine Leichen entdeckt worden. «Wir strengen uns an, aber wir haben bislang noch niemanden gefunden», sagte ein Offizier.

Eine Schneelawine hatte am Samstagmorgen in der Nähe des Siachen-Gletschers einen pakistanischen Militärstützpunkt unter sich begraben. 124 Soldaten und 11 Zivilisten wurden nach letzten Angaben der Armee verschüttet.

Mit schwerem Gerät gruben sich die Helfer am Sonntag durch die rund 25 Meter Schnee, Felsen und Schlamm, unter denen der Stützpunkt begraben wurde. Heereschef Ashfaq Parvez Kayani überwachte die Rettungsarbeiten rund um das in 4570 Meter Höhe gelegene Armeelager.

Unmittelbar nach dem Lawinenabgang hatte die Armee Soldaten, Spürhunde und schweres Räumgerät an den Unglücksort gebracht. Auch Helikopter sind an der Suche beteiligt.

Höchstgelegenes Kampfgebiet der Welt

Die Lawine hat ein rund einen Quadratkilometer grosses Gebiet mit Schnee zugeschüttet. Der Unglücksort liegt in der Himalaya-Region an der Grenze zu Indien. Nach Angaben des Militärs ist das Hauptquartier eines Infanterie-Bataillons der pakistanischen Armee betroffen, das sich bereits seit 20 Jahren in diesem Ort befunden hatte. Während dieses Zeitraums habe es keinerlei Zwischenfälle gegeben.

In dem Gebiet stehen sich tausende pakistanische und indische Soldaten gegenüber. Sie sind in Höhen bis zu 6700 Metern stationiert. Der Siachen-Gletscher gilt als das höchstgelegene Kampfgebiet der Erde. Das Gebiet ist Teil der sowohl von Pakistan als auch Indien beanspruchten Region Kaschmir.

1984 hatten sich beide Seiten heftige Kämpfe um den Gletscher geliefert und anschliessend mehreren Tausend Soldaten in der Hochgebirgsregion stationiert. Im November 2003 vereinbarten Indien und Pakistan eine Waffenruhe, die bislang weitgehend eingehalten wurde.

(asu/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Islamabad - Mehr als sieben Wochen nach einem verheerenden Lawinenunglück im Himalaya hat Pakistan die 138 Verschütteten am Dienstag für tot erklärt. Es werde weiterhin versucht, alle Leichen zu bergen, sagte Armeesprecher Athar Abbas. mehr lesen 
Islamabad - Bei einem Lawinenunglück im Norden Pakistans sind am Samstag ... mehr lesen
Die Strasse zwischen Madra und Dandrio ist wegen eines Erdrutsches blockiert. (Symbolbild)
Die Strasse zwischen Madra und Dandrio ist wegen ...
Überflutung und Stromausfälle in Teilen der Schweiz  Bern - Heftige Gewitter haben in der Nacht auf Sonntag in Teilen der Schweiz zu Überflutungen und Stromausfällen geführt. Im Tessin mussten nach heftigen Gewittern am Samstagabend Strassen wegen Erdrutschen gesperrt werden. mehr lesen 
Schon der zweite in diesem Monat  Rangun - Bei einem erneuten Erdrutsch in einer Jade-Mine in Myanmar sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. mehr lesen  
Effizient und kostengünstig  Davos GR - Die Schneehöhe zu kennen ... mehr lesen
Güterzug entgleist  Schmilka - Nach einem heftigen Erdrutsch nahe dem sächsischen Schmilka ist die Bahnstrecke zwischen Dresden und Prag gesperrt. «Ein Güterzug rollte am Montagabend in die Geröllmassen und entgleiste im vorderen Bereich der Lok», sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstag. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: 26.01. - 17.05.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF