Dauerregen
In der Ostschweiz hat es am meisten geregnet
publiziert: Sonntag, 2. Jun 2013 / 14:32 Uhr
In St.Gallen regnete es mit gut 140 Litern pro Quadratmeter sogar noch weniger als an anderen Orten. (Symbolbild)
In St.Gallen regnete es mit gut 140 Litern pro Quadratmeter sogar noch weniger als an anderen Orten. (Symbolbild)

Bern - In weiten Teilen der Deutschschweiz hat der intensive Regen am Sonntagmorgen ausgesetzt. MeteoSchweiz bezeichnete den Dauerregen der vergangenen 48 Stunden als «aussergewöhnlich, aber kein Rekordereignis». Am stärksten betroffen von den Regenmengen war die Ostschweiz.

5 Meldungen im Zusammenhang
In St.Gallen regnete es mit gut 140 Litern pro Quadratmeter zwar weniger als an anderen Orten. Mit Blick auf die Zahlen der vergangenen Jahre könne man aber in St.Gallen von einem Ereignis sprechen, wie es nur alle 100 Jahre vorkomme, sagte Daniel Murer von MeteoSchweiz gegenüber der sda.

Die Experten massen Höchstwerte im sanktgallischen Weesen. Dort fielen seit Freitag 183 Liter pro Quadratmeter. Der Dauerregen, der sich von den östlichen Voralpen bis ins Berner Oberland zog, sei der in der Ausdehnung intensivste seit 2005 gewesen, sagte Murer.

Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) schrieb am Sonntagmittag in einer ersten Bilanz, die Schweiz habe «das Hochwasser gut bewältigen können». Eine endgültige Schadensbilanz könne aber erst in den kommenden Tagen gezogen werden.

Seepegel steigen

Entwarnung gab das BAFU im Bezug auf die Hochwassersituation der Fliessgewässer. Anders präsentiert sich die Situation bei den Seen, so am Bodensee, Walensee, Zürichsee und Vierwaldstättersee: «Dort steigen die Pegel bis mindestens Montag noch an», hiess es weiter.

So stehen die Seen weiterhin auf Gefahrenstufe 3, der Zürichsee wird sogar noch auf die vierte Stufe gehoben. Es seien jedoch nur noch kleinere, lokale Überschwemmungen zu erwarten. Murer von MeteoSchweiz sagte, eine Gefahrenstufe 4 nach Regen in weiten Teilen der Deutschschweiz habe es zuletzt vor knapp sechs Jahren gegeben.

Buchstäblich ins Wasser fielen verschiedene Sportveranstaltungen. Wie die Organisatoren am Sonntagmorgen meldeten, musste der BMC Ironman in Rapperswil-Jona wegen eines Erdrutsches auf der Rennstrecke abgesagt werden.

Evakuationen in Gefängnis und Jugendherberge

Von grösseren Katastrophen blieben die Kantone bisher verschont. Vorsorglich wurden aber zahlreiche Personen evakuiert. In Alpthal im Kanton Schwyz mussten am Samstagabend 46 Personen ihre Häuser wegen eines drohenden Hangrutsches verlassen.

In Widnau SG verlegten die Behörden einige Häftlinge des Gefängnisses vorsorglich, am Sonntagmorgen meldete die Polizei dann, nach einem Dammbruch sei der Rhein über die Ufer getreten und habe einzelne Dorfteile überschwemmt.

Wegen eines drohenden Hangrutsches in Gersau SZ wurden in der Nacht auf Samstag 40 Personen einer Jugendherberge mit Booten auf dem Seeweg evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Zwei Campingplätze in Ottenbach ZH an der Reuss und Gütighausen ZH an der Thur wurden bereits Freitagabend vorsorglich evakuiert. Letzterer stand gemäss Polizei am Samstag bereits unter Wasser.

In Kaltbrunn SG riss der Dorfbach in der Nacht auf Freitag einen 72-jährigen Mann mit. Bis am Sonntag konnte der Verunfallte nicht gefunden werden.

Gesperrte Strassen, Stau und keine Züge

Der Regen beeinträchtigte auch den Strassen- und Schienenverkehr. Unzählige Neben- und Kantonsstrassen waren gemäss Viasuisse wegen Hochwasser oder Erdrutschen am Sonntagnachmittag nach wie vor gesperrt, bereits geöffnete Passstrassen wie der Gotthard wegen Lawinengefahr geschlossen.

Zudem entstand vor dem Gotthardtunnel am Samstag zeitweise ein zehn Kilometer langer Stau. Auch die Rückkehr der Sonnenhungrigen verlief am Sonntag nicht staufrei: Bereits am Mittag hatte sich vor dem Tunnel in Richtung Norden ein fünf Kilometer langer Stau gebildet.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Freitag hat der kälte- und nässegebeutelten Schweiz weitherum Erleichterung gebracht. Im Wallis gab ... mehr lesen
Die Sonne zeigt sich nach langer Zeit wieder. (Archivbild)
Binnenkanal in Widnau mit Hochwasser, Feuerwehr und Zivilschutz im Dauereinsatz.
Bern - In weiten Teilen der Deutschschweiz hat der intensive Regen am Morgen ausgesetzt, gegen Abend meldeten die meisten Kantone eine Entspannung der Hochwassersituation. MeteoSchweiz ... mehr lesen
Durch die in der östlichen Schweiz zu erwartenden Niederschläge wird der Rhein noch bis voraussichtlich Anfang Woche einen hohen Wasserstand aufweisen.
Bern - Mit einer Wetterberuhigung im westlichen Teil der Schweiz hat sich in der Nacht auf Sonntag auch die Hochwassersituation an Aare und Reuss entspannt. Noch keine Entwarnung gibt es für ... mehr lesen
Bern - Die Deutschschweiz versinkt ... mehr lesen
Das Wasser greift um sich. (Archivbild)
CBD Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen.
CBD Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen.
Publinews Menschen sind von Natur aus misstrauisch. Selbstverständlich gibt es auch Menschen, die gegenüber neuen Dingen offener sind. Gerade Produkte mit dem neuen Wirkstoff CBD wird noch immer sehr viel Skepsis gegenüber gebracht. mehr lesen  
Ein Naturspektakel, das häufig in der Schweiz auftritt  Eine Wasserhose ist genau genommen nichts anderes als ein schwacher Tornado über einer Wasserfläche, ist aber meist bei Weitem nicht so gefährlich wie herkömmliche Tornados, die ... mehr lesen  
Wasserhose auf dem Meer
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist ... mehr lesen  
Alarmbereitschaft in Bleniotal  Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die Temperaturen lagen landesweit rund ein halbes Grad unter dem Mittel der Jahre ... mehr lesen
250 Personen waren für einen Tag vom Rest des Tals abgeschnitten.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: Ausstellung verlängert bis 26.7.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF