Japans Schulkantinen servieren Walfleisch
publiziert: Sonntag, 5. Sep 2010 / 13:46 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 5. Sep 2010 / 14:47 Uhr
Japan tötet Wale offiziell nur zu Forschungszwecken.
Japan tötet Wale offiziell nur zu Forschungszwecken.

Tokio - In tausenden japanischen Schulkantinen steht wieder Walfleisch auf dem Speiseplan: Von den knapp 30'000 staatlichen Schulen mit Kantinen wurde in rund 5350 zwischen April 2009 und März 2010 mindestens einmal Walfleisch serviert.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
WalfangWalfang
Während in den 60er und 70er Jahren Walfleisch ein übliches Gericht in Japans Schulmensen war, nahm der Verzehr der Tiere in dem asiatischen Land von bis zu 200'000 Tonnen Walfleisch im Jahr auf bis zu 1000 Tonnen jährlich in den 90er Jahren ab.

Nachdem Japan trotz internationaler Kritik seine Fangquoten wieder erhöht habe, sei zuletzt auch in den staatlichen Schulkantinen wieder öfter Walfleisch auf den Teller gekommen, berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Sonntag.

Die Internationale Walfangkommission (IWC) hatte 1986 ein Moratorium für den kommerziellen Walfang in Kraft gesetzt. Japan umgeht das Walfangverbot jedoch, indem es die Meeressäuger offiziell zu Forschungszwecken tötet; es verhehlt dabei nicht, dass das Walfleisch dennoch verzehrt wird.

Dem Kyodo-Bericht zufolge verkauft das für den Walfang zuständige Forschungsinstitut das Fleisch für die Schulkantinen zu einem Drittel des Marktpreises an die Gemeinden.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese wetter.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Japan hat am Freitag den Walfang in der Antarktis vorzeitig für beendet erklärt ... mehr lesen
Schiff von Sea Sheperd stört die Walfangflotte.
Die Aktion von Sea Shepherd zeigt Wirkung.
Tokio - Japans Walfangflotte hat ... mehr lesen
Brüssel - Island und die EU haben ... mehr lesen
Össur Skarphedinsson: Island bringe viel Erfahrung im Fischfang, aber auch bei erneuerbaren Energien mit.
Australiens Umweltminister und Midnight Oil-Sänger Peter Garrett.
Sydney - Weil Japan immer noch ... mehr lesen
gegen den Walfang !!!
Walfang wird in Japan vom Staat bezahlt - offiziell geschieht er zu rein wissenschaftlichen Zwecken. Trotzdem landet das Fleisch schließlich in Nobelrestaurants und Supermarktregalen.

Walfang

Produkte zum Thema
DVD - Soziales
RETTET DIE ANTARKTIS - DVD - Soziales
Regisseur: Dan Stone - Genre/Thema: Soziales; Organisationen & Hilfsdi ...
15.-
DVD - Tiere
JAGDZEIT - DEN WALFÄNGERN AUF DER SPUR - DVD - Tiere
Regisseur: Angela Graas - Genre/Thema: Tiere; Tierschutz; Fluss, See & ...
17.-
DVD - Tiere
WALE - DIE LETZTEN GIGANTEN - DVD - Tiere
Regisseur: Jean Lemire, Caroline Underwood - Genre/Thema: Tiere; Fisch ...
15.-
Nach weiteren Produkten zu "Walfang" suchen
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der ... mehr lesen
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der ... mehr lesen  
Diesel-Abgaswerte  Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei ... mehr lesen
Daimler stockt auf.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
Unvergessliche Weihnachtsgeschenke  Persönlicher geht's kaum: die schönsten Bilder als einmalige Weihnachtsgeschenke. Für die Liebsten, die (Gross)Eltern, die besten ... mehr lesen
News
       
Schneehase. Ausstellung «Leben mit der Winterkälte» bis am 17. Februar 2019 im Naturmuseum Thurgau.
Publinews Bis 17. Februar 2019  Frauenfeld - Die Schneedecke mag als Folge der Erderwärmung vielerorts nicht mehr so mächtig sein wie früher. Die Wintermonate bedeuten für ... mehr lesen
Balthus vom 2.9.2018 - 1.1.2019 in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Publinews Fondation Beyeler: 2. September 2018 - 1. Januar 2019  Basel - Mit Balthus (1908 - 2001) präsentiert die Fondation Beyeler einen der letzten grossen Meister der Kunst des 20. Jahrhunderts und zugleich einen der ... mehr lesen
Publinews FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim Bahnhof Enge im Herzen von Zürich gelegen, ist der Treffpunkt für alle Fussball- und Sportfans. 3000 ... mehr lesen
Landesmuseum Zürich
Publinews Landesmuseum Zürich  Das meistbesuchte kulturhistorische Museum der Schweiz präsentiert Geschichte von den Anfängen bis heute. Zusätzliche Eindrücke bieten die ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF