Regenfälle lassen Pegelstände im Tessin wieder anschwellen
Klinik in Locarno wird wegen Hochwasser sicherheitshalber evakuiert
publiziert: Montag, 10. Nov 2014 / 17:23 Uhr / aktualisiert: Montag, 10. Nov 2014 / 20:38 Uhr
Lugano im Regen. (Archivbild)
Lugano im Regen. (Archivbild)

Bellinzona/Locarno - Wegen drohenden Hochwassers muss in Locarno am Dienstag eine Klinik in der Nähe des Seeufers geräumt werden - aus Sicherheitsgründen. 80 Patientinnen und Patienten werden verlegt oder nach Hause geschickt, wie es in der Klinik Sta. Chiara auf Anfrage hiess.

10 Meldungen im Zusammenhang
Klinikdirektor Guido Bernasconi bestätigte am Montagabend eine entsprechende Meldung der Fotoagentur Ti-Press. 20 Patienten - akute Notfälle - würden in das nahegelegene Spital "La Carità" verlegt. Die rund 60 weiteren werden in Altersheime umquartiert oder in ambulante Anlaufstellen. Einige würden nach Hause geschickt.

Die Evakuierung der Klinik Sta. Chiara ist für Dienstagvormittag geplant, wie Bernasconi sagte. Ausgeführt werden soll sie von Klinikpersonal und von Sanitätern.

Das Klinikgebäude, das etwa 50 Meter vom Seeufer entfernt ist, war im Jahr 2000 von einem Hochwasser betroffen, als wegen anhaltenden Dauerregens die Piazza Grande von Locarno überschwemmt worden war. Dieser Situation wolle man mit der Evakuierung vorbeugen, sagte Bernasconi. Die Klinik Sta. Chiara ist ein eigenständiges Spital, wird aber vom Kanton finanziert.

Nur kurze Regenpause

Nach einer Regenpause am Wochenende dominierte im Tessin am Montag wieder der Dauerregen. Auch wenn keine neuen Rekordwerte erreicht werden dürften, bleibt die Situation angespannt. Für den Lago Maggiore könnte bereits am Dienstag die Warnstufe Vier gelten.

Von Montag bis Donnerstagmorgen werde nur ungefähr die Hälfte der Niederschlagsmenge der vergangenen Woche fallen, sagte ein Sprecher der MeteoSchweiz-Station Locarno Monti am Montag der sda. Der Lago Maggiore und der Luganersee hätten allerdings noch hohe Pegelstände, so dass für die Tessiner Seen bereits am Dienstag die Warnstufe Vier, die zweithöchste von fünf Stufen, ausgerufen werde.

Lago Maggiore noch von Allzeithoch entfernt

Mit 197,58 Metern über dem Meeresspiegel erreichte der Lago Maggiore im Jahr 2000 seine bisherige Rekordhöhe, wie ein Vertreter des Geologischen Instituts der Tessiner Fachhochschule SUPSI auf Nachfrage sagte. Im Jahresdurchschnitt lege der Wasserstand am Langensee bei 193,5 Metern.

Infolge der Regenfälle dieser Woche könne der Wert bei 195 Metern liegen - das sei bereits genug, um ufernahe Gebiete zu überschwemmen, so der SUPSI-Sprecher. Dass die Rekordwerte aus dem Jahr 2000 noch erreicht werden, sei Mitte November eher unwahrscheinlich.

Der höchste Wasserstand des Lago Maggiore sei damals allerdings durch eine Wettersituation entstanden, die der aktuellen in vielen Belangen gleiche, sagte der Sprecher von MeteoSchweiz Locarno.

Ein stabiles Hoch über Osteuropa und ein Tief über dem Nordatlantik führen dazu, dass kontinuierlich feuchte Luftmassen aus dem Süden in den Alpenraum gelangen, dort gestaut werden und somit für Niederschläge sorgen. Im Millenniumsjahr erstreckte sich die Regenphase aber über den gesamten September und Oktober und verursachte so den Rekord-Pegelstand des Lago Maggiore.

Pendlerverkehr beeinträchtigt

Der Dauerregen, der am Sonntagabend eingesetzt hatte, führte bis Montag im Tessin noch zu keinen neuen Schäden. Zwischen Cremenaga (I) und Ponte Tresa TI ist die Strasse durch einen Erdrutsch aus der vergangenen Woche jedoch weiterhin unterbrochen. Für die vorbeifliessende Tresa gilt seit Montagmorgen ausserdem eine Hochwasserwarnung.

Dies habe zu erheblichen Beeinträchtigungen des morgendlichen Pendlerverkehrs geführt, von denen besonders die Grenzgänger auf ihrem Arbeitsweg betroffen waren, hiess es bei der Gemeindepolizei Ponte Tresa auf Anfrage.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hochwasser auch in Locarno: Eine Frau benutzt einen Not-Steg zur Überquerung der überfluteten Strasse.
Lugano - Bei einem Erdrutsch in der Nähe von Lugano TI sind in der Nacht auf Sonntag zwei Frauen ums Leben gekommen. Ein 44-jähriger Italiener konnte schwerverletzt aus dem ... mehr lesen
Locarno - Am Lago Maggiore sorgt ... mehr lesen
50 Zivilschützer seien am Mittwoch dauerhaft im Einsatz gewesen. (Symbolbild)
Auch die Zugverbindungen, zum Beispiel nach Luino, wurden unterbrochen.
Bellinzona - Bis Mittwochmittag ist ... mehr lesen
Rom/Genua/Locarno - Nach heftigen ... mehr lesen
Die Unwetter-Folgen beeinträchtigten auch den Verkehr in Italien. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Lago Maggiore ist kaum mehr zu halten. (Archivbild)
Bellinzona - Am Lago Maggiore ... mehr lesen
Bern - Der Föhn hat Teile der ... mehr lesen
Das laue Lüftlein zieht vorbei - Orkanböen kommen. (Symbolbild)
Herbst, du schöne Jahreszeit.
Bern - Der Oktober 2014 geht als der ... mehr lesen
Bellinzona - Die grosse Regenfront ist bereits weitergezogen, doch das Tessin kämpft noch mit den Folgen der Wetterkapriolen der vergangenen Tage. Auf der Bahnlinie S30 rollen nach einem Erdrutsch die Züge wieder, doch die Strassenverbindung von Brissago TI nach Cannobio (I) bleibt vorerst geschlossen. mehr lesen 
Bellinzona - Nach einer kurzen Wetterentspannung hat es in der Nacht im Tessin erneut heftig geregnet. Besonders ... mehr lesen
Gebietsweise seien im Tessin von Sonntag auf Montag bis zu 100 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. (Symbolbild)
Wasserhose auf dem Meer
Wasserhose auf dem Meer
Ein Naturspektakel, das häufig in der Schweiz auftritt  Eine Wasserhose ist genau genommen nichts anderes als ein schwacher Tornado über einer Wasserfläche, ist aber meist bei Weitem nicht so gefährlich wie herkömmliche Tornados, die mit ihrer zerstörerischen Kraft oft ganze Gebiete dem Boden gleich machen. mehr lesen 
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist ... mehr lesen  
Reifen für Autos
250 Personen waren für einen Tag vom Rest des Tals abgeschnitten.
Alarmbereitschaft in Bleniotal  Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die ... mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Resonating Spaces
Publinews Fondation Beyeler: 6.10.2019 ? 26.1.2020  Leonor Antunes, Silvia Bächli, Toba Khedoori, Susan Philipsz, Rachel Whiteread - Die Herbstausstellung der Fondation Beyeler ist fünf zeitgenössischen Künstlerinnen ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF