Koalas durch Klimawandel bedroht
publiziert: Dienstag, 8. Apr 2008 / 09:43 Uhr

Canberra - Die beliebten australischen Koalas sehen als Konsequenz des globalen Klimawandels einer düsteren Zukunft entgegen. Dies befürchten zumindest australische Wissenschaftler, wie die Zeitung «The Australian» berichtet.

Koalas ernähren sich hauptsächlich von Eukalyptus.
Koalas ernähren sich hauptsächlich von Eukalyptus.
7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
KlimawandelKlimawandel
KoalaKoala
Laut den Forschern habe vor allem der zunehmende Ausstoss von Treibhausgasen dazu geführt, dass das wichtigste Grundnahrungsmittel der Tiere, die Eukalyptusblätter, ungeniessbar werden.

Untersuchungen hätten eindeutig gezeigt, dass erhöhte CO2-Werte den Eiweiss- und Nährstoffgehalt in den Blättern reduzieren.

Um dennoch überleben zu können, müssten die Koalas und eine Reihe anderer Tiere, die sich hauptsächlich von Eukalyptus ernähren, künftig wesentlich mehr Blätter zu sich nehmen.

Nicht nur Koalas betroffen

«Die Hauptnahrungsquelle der Koalas verwandelt sich in Leder», erklärt Bill Foley von der Australian National University. Von dieser Gefahr seien nicht nur die Koalas betroffen.

«Dies ist eine sehr bezeichnende Entwicklung, die entscheidende Einflüsse auf eine Reihe von beuteltierähnliche Tierarten hat», stellt Foley fest.

Für alle diese Tiere werde das Leben in Zukunft extrem schwierig werden. «Die Nahrungsmittelkette der Koalas ist sehr fein ausbalanciert. Jede noch so kleine Veränderung kann unglaublich ernste Konsequenzen haben», warnt Ivan Lawler von der James Cook University.

Schon einmal fast ausgerottet

Der Koala gilt in Australien schon länger als bedrohte Tierart. So waren es die Jäger, die in den 20er-Jahren mit ihrer Gier nach Koala-Fellen das Tier schon einmal an den Rand der Ausrottung gebracht hatten.

In jüngerer Vergangenheit hatte dann der zunehmende Rodungsbau in Australien den Lebensraum der Tiere bedrohlich eingeschränkt. Laut Angaben der Australian Koala Foundation wird die Zahl der wildlebenden Koalas mittlerweile auf weniger als 100'000 Tiere geschätzt.

Zu Beginn der europäischen Besiedelung waren es noch mehrere Millionen.

(rr/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Die australische Regierung ... mehr lesen
Koalas hätten in Australien einen «besonderen Platz» in der Gesellschaft.
Liebestolle Koalas klingen grösser als ein Bison.
Berlin/Wien - In der Paarungszeit ist ... mehr lesen
Barcelona - Rund ein Viertel aller ... mehr lesen
Auch Delfine stehen auf der Liste aussterbender Säugetiere.
Die gesamte Population wird auf nur noch auf 45'000 bis 80'000 Koalas geschätzt.
Sydney - Glück im Unglück für einen Koala-Bären in Australien: Das Tier geriet mit dem Kopf in den Kühlergrill eines Autos - die kilometerlange Fahrt überlebte es aber unverletzt. mehr lesen
Sydney - Der Koala ist vom Aussterben bedroht. Eines der Symbol-Tiere Australiens könnte durch extreme Trockenheit, Buschfeuer und um sich greifenden Städtebau schon in zehn Jahren nicht mehr in Australiens Eukalyptusbäumen anzutreffen sein, warnen Tierschützer. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Sydney - Die Behörden auf der ... mehr lesen
Die Koalas zu töten wäre nicht der richtige Weg.
Sydney - Während andere Bärenrassen weltweit vom Aussterben bedroht sind, zwingt die rasante Vermehrung von Koalabären die australischen Behörden zu drastischen Massnahmen. mehr lesen 

Klimawandel

Produkte passend zum Thema
DVD - Erde & Universum
WETTERKÜCHE ALPEN - DVD - Erde & Universum
Regisseur: Kurt Mayer - Genre/Thema: Erde & Universum; Klima & Wetter; ...
17.-
Nach weiteren Produkten zu "Klimawandel" suchen

Koala

Produkte passend zum Thema
DVD - Kinder
GO WILD! - MISSION WILDNIS - FOLGE 7: EIN... - DVD - Kinder
Regisseur: Martin Kratt, Chris Kratt - Genre/Thema: Kinder; TV-Serie; ...
20.-
DVD - Reise
AUSTRALIEN & SÜDSEE - FERNWEH [4 DVDS] - DVD - Reise
Genre/Thema: Reise; Reiseziel Australien & Ozeanien - Australien & Süd ...
24.-
DVD - Kinder
OUTBACK - JETZT WIRD`S RICHTIG WILD! - DVD - Kinder
Regisseur: Kyung Ho Lee - Genre/Thema: Kinder; Animationsfilm - Outbac ...
21.-
Nach weiteren Produkten zu "Koala" suchen
Die Umwelt wird weniger verschmutzt.
Die Umwelt wird weniger verschmutzt.
Publinews Steigendes Umweltbewusstsein und eine strengere Gesetzgebung befördern die Nachfrage nach kreativen Ideen zum Recycling von Plastikabfällen. Der Schweizer ENESPA AG ist es in Kooperation mit der Biofabrik Technologies GmbH aus Dresden gelungen durch Weiterentwicklung der bekannten Thermolysetechnik hoch effizient und fast gänzlich CO2-frei, aus Plastikmüll hochwertiges Paraffinöl zu gewinnen. mehr lesen  
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der ... mehr lesen
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
«Sie wollen den Australiern Sand in die Augen streuen ...» klagte Greenpeace-Aktivistin Shani Tager.
UNO-Bericht  Sydney - Aus einem UNO-Bericht über Klimaschäden an wichtigen Tourismuszielen sind auf ... mehr lesen  
Experten schlagen Alarm  Berlin - Dürren, Überschwemmungen und andere Wetterextreme schlagen weltweit Millionen Menschen ... mehr lesen  
Dürren und andere Wetterextreme werden in den kommenden Jahrzehnten deutlich zunehmen. (Symbolbild)
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
Skulpturen von Auguste Rodin (1840-1917) und Hans Arp (1886-1966).
Fondation Beyeler: 13. Dezember 2020 - 16. Mai 2021  Erstmals in einer Museumsausstellung trifft im Dialog zwischen Auguste Rodin (1840-1917) und Hans Arp (1886-1966) das bahnbrechende Schaffen des grossen Erneuerers der Bildhauerei ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF