Kühleres Wetter lässt Brandbekämpfer von Sydney weiter hoffen
publiziert: Montag, 9. Dez 2002 / 11:51 Uhr

Sydney - Die Lage in der seit Tagen von Buschbränden bedrohten australischen Metropole Sydney entspannt sich dank günstigerer Wetterbedingungen weiter. Die Zahl der Brände ging auf insgesamt 60 zurück.

Die Brandbekämpfung wird durch das Wetter vereinfacht.
Die Brandbekämpfung wird durch das Wetter vereinfacht.
Erstmals wurden die seit vergangener Woche geschlossenen Schulen und Zufahrtstrassen in den gefährdetsten Randgebieten der Stadt wieder geöffnet. Auch der Schienenverkehr nahm wieder seinen normalen Betrieb auf. In den betroffenen Gebieten des australischen Bundesstaats New South Wales sind noch rund 4000 Feuerwehrleute im Einsatz.

Bereits am Wochenende waren die heissen, trockenen Winde abgeflaut, die die verheerenden Brände am Mittwoch angefacht hatten. Die Feuerwehrleute nutzen die günstigeren Wetterbedingungen zur weiteren Eindämmung der Brandherde.

Für Besorgnis sorgen nur noch die Brände im beliebten Ausflugsgebiet Blue Mountains vor den Toren Sydneys. Eine Feuerwehrsprecherin zeigte sich optimistisch, das Feuer in wenigen Tagen unter Kontrolle zu haben.

Es läuft gut zur Zeit, sagte sie, warnte jedoch, bei Wetterumschwung könne sich die Lage jederzeit wieder verschärfen. Danach sieht es allerdings nicht aus: Für Montagabend und Dienstag sagen die Wetterdienste Regen voraus.

Die Feuer rund um die Hafenmetropole galten als die schlimmsten seit 30 Jahren. Im gesamten Staat sind an die 50 Häuser in Schutt und Asche gelegt worden, zwei Menschen verloren durch die Brände ihr Leben.

(bert/sda)

CBD Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen.
CBD Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen.
Publinews Menschen sind von Natur aus misstrauisch. Selbstverständlich gibt es auch Menschen, die gegenüber neuen Dingen offener sind. Gerade Produkte mit dem neuen Wirkstoff CBD wird noch immer sehr viel Skepsis gegenüber gebracht. mehr lesen  
Ein Naturspektakel, das häufig in der Schweiz auftritt  Eine Wasserhose ist genau genommen nichts anderes als ein schwacher Tornado über einer Wasserfläche, ist aber meist bei Weitem nicht so gefährlich wie herkömmliche Tornados, die mit ihrer zerstörerischen Kraft oft ganze Gebiete dem Boden gleich machen. mehr lesen  
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Alarmbereitschaft in Bleniotal  Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die Temperaturen lagen landesweit rund ein halbes Grad unter dem Mittel der Jahre ... mehr lesen
250 Personen waren für einen Tag vom Rest des Tals abgeschnitten.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF