Nach Waldbrand
Mehrzahl der Bewohner von Fort McMurray kann zurückkehren
publiziert: Dienstag, 31. Mai 2016 / 06:30 Uhr
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai komplett evakuiert.
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai komplett evakuiert.

Montréal - Nach dem Abebben der verheerenden Waldbrände in Kanada können die meisten Bewohner von Fort McMurray ab Mittwoch in ihre Häuser zurückkehren. Lediglich die rund 9000 Bewohner der drei am schlimmsten betroffenen Stadtteile müssten noch warten.

5 Meldungen im Zusammenhang
Tests von Luft, Boden und Asche in den Stadtteilen Abasand, Beacon Hill und Waterways hätten ergeben, dass die Umgebung dort durch Chemikalien noch zu stark belastet sei, sagte die Gouverneurin der Provinz Alberta, Rachel Notley, am Montag mit. Die drei Stadtteile wurden mit einem Zaum abgesperrt, damit Bewohner nicht auf eigene Faust die Rückkehr versuchen.

Die 100'000-Einwohner-Stadt in der Ölsandregion im Westen Kanadas war Anfang Mai komplett evakuiert worden. Nach dem Löschen aller Feuer in der Stadt hatte sich herausgestellt, dass die Schäden insgesamt geringer sind als befürchtet. Von den drei am schlimmsten betroffenen Stadtteilen sind allerdings zwischen 70 und 90 Prozent zerstört.

Rund 580'000 Hektar Wald abgebrannt

Die freiwillige Rückkehr in die anderen Stadtteile soll ab Mittwoch über zwei Wochen verteilt erfolgen. Bewohner mit Atemwegserkrankungen, Alte, Schwache und Familien mit Kindern unter sieben Jahren wurden aufgefordert, noch zu warten.

In der Region Fort McMurray fielen rund 580'000 Hektar Wald den Flammen zum Opfer. Die Brände breiten sich auf unbewohntem Gebiet weiter aus und haben mittlerweile auch auf die Nachbarprovinz Saskatchewan übergegriffen.

(sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ottawa - Die Ölproduzenten nördlich der teilweise ausgebrannten kanadischen Stadt Fort McMurray können ihre Anlagen möglicherweise innerhalb von Wochen wieder hochfahren. Diese ... mehr lesen
Fort Mcmurray - Nach den verheerenden Waldbränden im kanadischen Fort ... mehr lesen
Gregoire Lake - Die Ausbreitung der ... mehr lesen
Montréal - Verheerende Waldbrände ... mehr lesen
Zu dem Zeitpunkt als das Feuer ausbrach, hielten sich 35 Personen in dem Altersheim auf. (Symbolbild)
Zu dem Zeitpunkt als das Feuer ausbrach, ...
Ausgelöst durch explodierendes Fernsehgerät?  Kiew - Bei einem Brand in einem privaten Altersheim in der Ukraine sind am Sonntag 17 Insassen ums Leben gekommen. 18 Personen wurden nach Angaben des Katastrophenschutzes aus dem brennenden Gebäude gerettet, fünf von ihnen mussten im Spital behandelt werden. mehr lesen 
Feuer in Pension in der Altstadt von Olten  Olten - In einem Pensionszimmer in der Oltner Altstadt hat es in der Nacht auf Sonntag gebrannt. Der 52-jährige Mieter des Zimmers kam dabei ums Leben. Die Todes- und Brandursache sind noch nicht bekannt. Die Strafverfolgungsbehörden haben Ermittlungen eingeleitet. mehr lesen  
Brandursache wird ermittelt  In San Bernardino ist es am Donnerstagnachmittag in einem Appartementhaus zu einem Brand in einer Sauna gekommen. Es entstand beträchtlicher Sachschaden. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
       
Schneehase. Ausstellung «Leben mit der Winterkälte» bis am 17. Februar 2019 im Naturmuseum Thurgau.
Publinews Bis 17. Februar 2019  Frauenfeld - Die Schneedecke mag als Folge der Erderwärmung vielerorts nicht mehr so mächtig sein wie früher. Die Wintermonate bedeuten für ... mehr lesen
Balthus vom 2.9.2018 - 1.1.2019 in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Publinews Fondation Beyeler: 2. September 2018 - 1. Januar 2019  Basel - Mit Balthus (1908 - 2001) präsentiert die Fondation Beyeler einen der letzten grossen Meister der Kunst des 20. Jahrhunderts und zugleich einen der ... mehr lesen
Publinews FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim Bahnhof Enge im Herzen von Zürich gelegen, ist der Treffpunkt für alle Fussball- und Sportfans. 3000 ... mehr lesen
Landesmuseum Zürich
Publinews Landesmuseum Zürich  Das meistbesuchte kulturhistorische Museum der Schweiz präsentiert Geschichte von den Anfängen bis heute. Zusätzliche Eindrücke bieten die ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF