Meteomedia sagt Meteoschweiz den Kampf an
publiziert: Samstag, 3. Jun 2006 / 10:55 Uhr

Bern - Die private Meteomedia von Jörg Kachelmann sagt dem nationalen Wetterdienst MeteoSchweiz den Kampf an.

Jörg Kachelmann: «Mit den paar Statiönli kann man nicht arbeiten.»
Jörg Kachelmann: «Mit den paar Statiönli kann man nicht arbeiten.»
1 Meldung im Zusammenhang
Meteomedia will die Schweiz in den kommenden Jahren allein im Alpen- und Voralpengebiet mit einem Netz von 200 Messstationen überziehen.

Lokale Prognosen seien nur dann möglich, wenn auch lokal gemessen werde, sagte Meteomedia-Chef Jörg Kachelmann in einem Interview mit der Zeitung «Bund».

Mit den «paar Statiönli» von MeteoSchweiz könne man nicht arbeiten.

Drittwelt-Land

Angesichts der schwierigen Topografie sei das Schweizer Wetterstationen-Netz derzeit auf dem Stand eines Drittwelt-Landes, so Kachelmann weiter. Dies wolle er und seine Firma nun ändern.

Zunächst sollen im Voralpen- und Alpengebiet rund 200 neue Stationen aufgebaut werden.

Damit sollen Voraussetzungen für eine seriöse Meteorologie in der Schweiz geleistet werden. Es sei denkbar, dass man später auf dieser Basis etwas aufbauen könne, sagte Kachelmann weiter.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wasserhose auf dem Meer
Wasserhose auf dem Meer
Ein Naturspektakel, das häufig in der Schweiz auftritt  Eine Wasserhose ist genau genommen nichts anderes als ein schwacher Tornado über einer Wasserfläche, ist aber meist bei Weitem nicht so gefährlich wie herkömmliche Tornados, die mit ihrer zerstörerischen Kraft oft ganze Gebiete dem Boden gleich machen. mehr lesen 
250 Personen waren für einen Tag vom Rest des Tals abgeschnitten.
Alarmbereitschaft in Bleniotal  Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die Temperaturen lagen landesweit rund ein halbes Grad unter dem Mittel der Jahre ... mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Der junge Picasso - Blaue und Rosa Perode 3. Februar - 26. Mai 2019 in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Publinews Fondation Beyeler: 3. Februar - 26. Mai 2019  Als Kulturhöhepunkt des Jahres 2019 präsentiert die Fondation Beyeler Pablo Picassos frühe Meisterwerke der sogenannten Blauen und Rosa Periode in ... mehr lesen
Publinews Uhrenmuseum Beyer  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich und ist durch das Ladenlokal ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF