Atomabfälle
Nein zu Endlager am Wellenberg mit zweiter Studie untermauert
publiziert: Montag, 31. Mrz 2014 / 22:30 Uhr / aktualisiert: Montag, 31. Mrz 2014 / 23:17 Uhr
Der Bundesrat und das Parlament werden über das Gesuch in ca. 10 Jahren entscheiden.
Der Bundesrat und das Parlament werden über das Gesuch in ca. 10 Jahren entscheiden.

Stans NW - Die Nidwaldner Regierung hat ihre Haltung gegen ein Atommülllager im Wellenberg mit einer zweiten Studie bekräftigt. Ein deutscher Geophysiker kommt in einem Gutachten im Auftrag des Kantons zum Schluss, dass sich das zerklüftete Gebiet kaum für ein Endlager eignet.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AtomkraftAtomkraft
Wegen fehlender Untersuchungen und Daten blieben Zusammenhänge in der Tektonik am Welllenberg bei Wolfenschiessen ungeklärt, schreibt der deutsche Geophysiker und Erdbebenexperte Gerhard Jentzsch in seinem am Montag veröffentlichten Gutachten. Das Verständnis der Vorgänge im Untergrund sei aber ausschlaggebend für die Beurteilung der Sicherheit eines Tiefenlagers.

Der komplexe Gebirgsaufbau am Wellenberg mache es schwierig, verlässliche Aussagen zu machen. Künftige Bewegungen im Untergrund könnten nicht ausgeschlossen werden, schreibt der Gutachter.

Dasselbe Fazit wie 2010

Gerhard Jentzsch kommt zum selben Urteil wie 2010 bereits Jon Mosar, Geologe der Universität Freiburg. Er hatte ebenfalls im Auftrag der Nidwaldner Regierung ein Gutachten erstellt. Für beide Wissenschaftler ist der Wellenberg für die Lagerung von radioaktiven Abfällen «wahrscheinlich ungeeignet».

Die Nidwaldner Kantonsbevölkerung sprach sich in mehreren Abstimmungen gegen ein Atommülllager aus. Es untersagte auch Vorbereitungshandlungen für ein solches Vorhaben.

Neben sicherheitstechnischen Bedenken befürchtet Nidwalden durch den möglichen Bau eines Tiefenlagers negative Folgen für den Tourismus und die Landwirtschaft.

Sechs Standorte auf dem Prüfstand

Parallel zum Kanton Nidwalden trifft die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) ebenfalls Abklärungen. Der Wellenberg gilt nach wie vor als möglicher Standort für ein Tiefenlager. Auf dem Prüfstand stehen zudem die Regionen Jura Ost, Jura-Südfuss, Nördlich Lägern, Südranden und Zürich Nordost.

Die Nagra will bis Ende 2014 bei den Bundesbehörden voraussichtlich drei bis fünf Standortgebiete für atomare Tiefenlager vorschlagen. Darunter sollen je zwei Standortgebiete für ein Tiefenlager für schwach- und mittelradioaktive sowie für ein Tiefenlager für hochradioaktive Abfälle aus Atomkraftwerken genannt werden.

Die Einengung der geologischen Standorte erfolgt laut Nagra allein nach sicherheitstechnischen Kriterien. Der Bundesrat wird über diese zweite Etappe voraussichtlich 2017 entscheiden. Frühestens in zehn Jahren wird die Nagra nach eigenen Angaben ein Rahmenbewilligungsgesuch für ein Lager einreichen können.

Der Bundesrat und das Parlament werden über dieses Gesuch entscheiden. Der Parlamentsbeschluss untersteht dem fakultativen Referendum. Die Nagra rechnet damit, dass frühestens im Jahr 2035 ein Tiefenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle in Betrieb gehen kann.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Aarau - Der Entscheid der Nagra über mögliche Standorte für Atommüllager in der ... mehr lesen
Wohin mit dem Abfall?
Simon Löw ist Professor für Ingenieurgeologie an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Radioaktive Abfälle - auch solche aus dem Rückbau stillgelegter Atomkraftwerke ... mehr lesen
Radioaktive Abfälle im Zwischenlager in Würenlingen.
Bern - Mögliche Standortkantone für ein Atommüll-Endlager erhalten kein Vetorecht. Der Ständerat hat am Dienstag zum zweiten Mal eine Standesinitiative des Kantons Nidwalden abgelehnt, ... mehr lesen
Bern - Im Gegensatz zum Ständerat hat sich der Nationalrat dafür ausgesprochen, ... mehr lesen
Der Nationalrat stärkt die Kantonssouveränität.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Die Atomabfall-Genossenschaft Nagra nennt in einem internen Papier zwei Standorte für Atommüll-Endlager: das Zürcher Weinland und Jura-Ost AG. Die Nagra will das Papier als eines von vielen möglichen Szenarien verstanden wissen. Geologieprofessor Walter Wildi zweifelt an dieser Darstellung. mehr lesen 
Ein Atommülllager im Wellenberg soll durch ein Vetorecht für den Kanton Nidwalden verhindert werden können. (Symbolbild)
Stans - Einem Kanton soll nicht vom Bund ein Endlager für radioaktive Abfälle aufgezwungen werden können. Der Landrat Nidwalden fordert, dass die Standortkantone ein Veto gegen ... mehr lesen 1

Atomkraft

Produkte passend zum Thema
DVD - Komödie
AM TAG ALS BOBBY EWING STARB - DVD - Komödie
Regisseur: Lars Jessen - Actors: Peter Lohmeyer, Gabriela Maria Schmei ...
20.-
Nach weiteren Produkten zu "Atomkraft" suchen
Das gesamte Förderbudget für die drei- bis fünfjährigen Projekte beträgt 57,7 Millionen Schweizer Franken.
Das gesamte Förderbudget für die drei- bis ...
Bern - Innosuisse hat 2021 die neue Flagship Initiative lanciert. Mit dieser Förderinitiative will die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung systemischen Innovationen, die für aktuelle wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen in der Schweiz zentral sind, Anschub geben. In der ersten Ausschreibung hat Innosuisse fünfzehn Gesuche bewilligt. mehr lesen 
Menschen, die viel unterwegs sind, haben verschiedene Möglichkeiten: Auto, Bahn und Flugzeug zählen zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln. Allerdings haben diese Transportmöglichkeiten ihren Preis - ... mehr lesen
Die Bahn ist die nachhaltige Alternative zum Flug.
Ein modernes nachhaltiges Terrassendach statt Markise bei einem Einfamilienhaus.
Publinews Viele Menschen freuen sich auf den Sommer und schöne warme Tage, an denen man zum Beispiel auch zu Hause im Garten ... mehr lesen  
Noch bis am 18. Juli 2021 können die Besucher*innen Life von Olafur Eliasson in der Fondation Beyeler zu jeder Zeit erkunden. Die Ausstellung ist Tag ... mehr lesen  
Die Ausstellung ist Tag und Nacht geöffnet, und es gibt weder Türen noch Fenster.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Lotte Laserstein, «Selbstporträt mit weissem Kragen», um 1923, Öl auf Pappe; 32 x 24 cm, Privatbesitz Deutschland, Ausschnitt.
Publinews Porträts und Selbstporträts der Moderne in der Foundation Beyeler  Die Ausstellung «CLOSE-UP» in der Foundation Beyeler zeigt ab dem 19. September bis zum 2. Januar nächsten Jahres Werke von ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Ohne Zwischenstopp erreichbare Fernziele.
Publinews Trotz bestehender Corona-Pandemie packt viele Menschen die Reiselust. In zahlreichen Sehnsuchtszielen ist Reisen wieder möglich. Allerdings müssen sich ... mehr lesen
Schlösser und Burgen.
Publinews Die Schweiz steht für Vielfalt - egal ob es um die Landessprache oder die Natur geht. Gerade die Region rund um die Alpen ist ein beliebtes Reiseziel für ... mehr lesen
Hotelier Alexander Hübner.
Publinews Wie wird die Hotelbranche der Zukunft aussehen und welche Art von Hotels werden angesichts der aktuellen und bevorstehenden ... mehr lesen
Ungestört mit dem Privatjet.
Publinews Nach Cannes, Nizza, Paris, Amsterdam, Düsseldorf oder London jetten? Von einem zentral in Europa gelegenen Flughafen wie dem von St. Gallen und Altenrhein in der Schweiz ... mehr lesen
Im Sommer wie im Winter ein ausgezeichnetes Urlaubsland.
Publinews Die frische Luft der Schweizer Alpen und der süsse Geschmack zart schmelzender Schweizer Schokolade sind nur zwei Gründe für einen Besuch in der wunderschönen ... mehr lesen
Die Urlaubszeit ist da!
Publinews Diese Destinationen sollten Sie in diesem Jahr nicht verpassen  Endlich ist es wieder soweit! Die Urlaubszeit ist da. Für diejenigen Schweizer, die ihren wohlverdienten Jahresurlaub nicht in ihrem schönen ... mehr lesen
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Publinews Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michael Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem seriösen Privatkredit kann er seinen ... mehr lesen
Die Besucher strömen zur SOM.
Publinews Ein Expo-Festival der besonderen Art  «Als wir vor zehn Jahren mit der SOM begonnen haben, war das noch eine Idee, ein kleines Pflänzchen. Nach zehn Jahren ist sie DER ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF