Wetter
Nochmal Sommer in der Schweiz
publiziert: Montag, 28. Okt 2013 / 16:43 Uhr
Zürich mit Blick auf den Swiss Prime Tower.
Zürich mit Blick auf den Swiss Prime Tower.

Bern - Warme Südwestwinde haben der Schweiz noch einmal einen Sommertag beschert: Nachdem das Thermometer schon am Wochenende über 20 Grad geklettert war, wurde es heute in der Region Basel gut 25 Grad warm. MeteoNews mass in Pratteln BL 25,3 Grad.

5 Meldungen im Zusammenhang
In Liestal und Riehen BS war es ebenfalls sommerliche 25,1 Grad warm. Der höchste von MeteoSchweiz gemessene Wert stammt aus Basel-Binningen und liegt mit 24,8 Grad knapp unter der Sommer-Marke. In Delsberg wurde es 23,4 Grad warm.

Für die hohen Temperaturen in der Nordwestschweiz ist laut einem Sprecher von MeteoSchweiz nicht der Föhn, sondern ein warmer Südwestwind verantwortlich. Ähnlich wie beim Föhn heizt sich die Luft beim Abstieg vom Jura zusätzlich auf.

Der Föhn selber liess in den Alpentälern das Quecksilber steigen: Gemäss MeteoSchweiz wurde es in Vaduz FL 24,7 Grad warm, in Altdorf 24,1 und in Bad Ragaz SG 23,8 Grad. Bei den Bergstationen erreichte der Wind in den Böen rund 100 Stundenkilometer, auch in Altdorf waren es noch stürmische 80 km/h, in Basel rund 60 km/h.

Dass es in der zweiten Oktoberhälfte noch einmal sommerlich warm wird, ist nicht gerade häufig. Gemäss MeteoSchweiz war dies letztmals 1989 und zuvor 1967 der Fall. Lange währt der Segen jedoch nicht: In der Nacht auf Dienstag erreicht eine Kaltfront die Schweiz. Die Schneefallgrenze sinkt nach und nach bis gegen 1500 Meter.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweiz hat in der Nacht den ersten richtigen Wintereinbruch erlebt. (Archivbild)
Chur - Die Schweiz hat in der Nacht den ersten richtigen Wintereinbruch erlebt, begleitet von einem empfindlichen Temperatursturz und heftigen Winden. Graubünden und das ... mehr lesen
Bern/Zürich - Die letzten zwölf Monate haben der Alpennordseite überdurchschnittlich ... mehr lesen
Insgesamt brachte das hydrologische Jahr, das von Anfang Oktober 2012 bis Ende September 2013 dauerte, in den Alpen und im Norden verbreitet 10 bis 30 Prozent mehr Regen als im langjährigen Durchschnitt.
Petrus liess das Sommerende verregnen. (Archivbild)
Bern - Der Herbst ist da. Am Wochenende hat es weitverbreitet stark geregnet. Im Flachland fielen in den 24 Stunden bis Montagmorgen verbreitet 15 bis 25 Liter Regen pro Quadratmeter, punktuell ... mehr lesen
Hygiene-Vorschriften ernst nehmen.
Hygiene-Vorschriften ernst nehmen.
Publinews Events in Corona Zeiten  Man kann durchaus behaupten, dass wir derzeit in herausfordernden Zeiten leben. Durch die Corona Pandemie haben sich sämtliche Lebensbereiche für Menschen verändert. mehr lesen  
Publinews Sind Haare tatsächlich empfindlich gegenüber dem Wetter? Ja, auch Haare können frieren und auch die Kopfhaut bleibt von Sonnenbrand nicht verschont, wenn ... mehr lesen  
Frierende Haare.
Imposante Bergpanoramen.
Publinews Schon gewusst? Aufgrund der herausragend schönen Landschaften der Schweiz wurde dort der Massentourismus quasi geboren. Denn in den 1860er Jahren reisten ... mehr lesen  
Publinews Um richtig arbeiten, lernen und sich auf Prüfungen vorbereiten zu können, ist der passende Arbeitsplatz notwendig. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF