Sandy
Obama verspricht New York nach «Sandy» Hilfe
publiziert: Donnerstag, 15. Nov 2012 / 21:24 Uhr
Obama besichtigt von «Sandy» betroffene Gebiete in New York
Obama besichtigt von «Sandy» betroffene Gebiete in New York

New York - Zweieinhalb Wochen nach dem Sturm «Sandy» hat US-Präsident Barack Obama der getroffenen Region Unterstützung versprochen. «Wir bleiben hier, solange Menschen Hilfe brauchen», sagte er am Donnerstag bei einem Besuch von Staten Island.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Insel ist einer der fünf Stadtteile New Yorks und war von dem Wirbelsturm besonders betroffen. «Es gibt viel zu tun, aber wir werden es schaffen», sagte Obama: «Ich bin stolz auf Dich, New York. Du hältst stand!» Die Helfer seien immer noch in der Aufbauphase: «Viele Menschen hier brauchen noch Nothilfe.»

Die Polizisten, Feuerwehrleute, Sanitäter und andere Helfer hätten aber gezeigt, was Amerika ausmache: «Wir sind miteinander verbunden, wir achten aufeinander und Amerikaner stehen füreinander ein.» New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo dankte Obama für seine Unterstützung: «Sie waren da für New York!» Er bleibe optimistisch: «Wir werden New York wieder aufbauen. Nicht so, wie es war, sondern besser als je zuvor.» Obama sagte auch, dass er Mitglieder der Moore-Familie getroffen habe. Glenda Moore hatte mit ihren Söhnen in der Sturmnacht zu fliehen versucht.

Eine Welle riss der verzweifelten Frau aber die zwei und vier Jahre Jungen aus den Armen. Ihre Leichen wurden Tage später im Schlamm gefunden. «Ich durfte die Mitglieder der Familie umarmen», sagte Obama: «Ich habe ihnen als Vater versichert, dass es mir mein Herz gebrochen hat, als ich ihre Geschichte hörte.» Durch den Wirbelsturm waren allein in den USA mehr als 100 Menschen getötet worden, etwa die Hälfte von ihnen in New York. Auch am Tag 17 nach dem Sturm waren immer noch Tausende Haushalte ohne Strom, Wasser und Heizung. Einige haben jetzt die Elektrizitätswerke verklagt, weil der Strom noch immer nicht wieder läuft.

(alb/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - US-Präsident Barack Obama hat Hilfen für die Opfer von Wirbelsturm ... mehr lesen
Die Sturmopfer rund um den Bundesstaat New York sollen das Recht auf Versicherungsansprüche bekommen.
New York - Nach dem Wirbelsturm ... mehr lesen
«Sandy» war am 29. Oktober mit Hurrikanstärke auf die US-Ostküste getroffen.
New York - Nach dem verheerenden Sturm «Sandy» hat der US-Bundesstaat New York bei der Bundesregierung in Washington Finanzhilfen im Umfang von 30 Milliarden Dollar beantragt. Damit sollen laut Gouverneur Andrew Cuomo Infrastruktur, Wohnungen und öffentliche Gebäude wieder instand gesetzt werden. mehr lesen 
In Süddeutschland beginnt das Aufräumen.
Während im Süden aufgeräumt wird trifft es die nächste Region  Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. mehr lesen 
Schlamm und Schutt  Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie ... mehr lesen
Region westlich von Houston besonders betroffen  Washington - Bei schweren Unwettern im US-Bundesstaat Texas sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Besonders betroffen war die Region westlich der Millionenstadt Houston, wie die Behörden am Montag mitteilten. mehr lesen  
Wasserstand steigt weiter  Heilbronn - Bei den schweren Unwettern und Überschwemmungen im deutschen Bundesland Baden-Württemberg ist die Opferzahl auf vier gestiegen. Am Sonntagabend starb ein 13 Jahre altes Mädchen an einer Bahnstrecke, wie die Polizei in Aalen am Montag meldete. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Resonating Spaces
Publinews Fondation Beyeler: 6.10.2019 ? 26.1.2020  Leonor Antunes, Silvia Bächli, Toba Khedoori, Susan Philipsz, Rachel Whiteread - Die Herbstausstellung der Fondation Beyeler ist fünf zeitgenössischen Künstlerinnen ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF