Enorm verdünnt
Ozonloch über Südpol gross wie Nordamerika
publiziert: Montag, 17. Okt 2011 / 15:10 Uhr
Antarktis: Das Ozonloch entspricht derzeit der Fläche Nordamerikas.
Antarktis: Das Ozonloch entspricht derzeit der Fläche Nordamerikas.

Washington - Nicht nur über der Arktis, sondern auch über der Antarktis ist die Ozonschicht enorm verdünnt. Das dortige Ozonloch entspricht derzeit der Fläche Nordamerikas, berichten NASA-Forscher.

11 Meldungen im Zusammenhang
Am 14. September hat es mit einer Grösse von 25 Mio. Quadratkilometern den fünftgrössten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen in den 1970er-Jahren erreicht. Die Maximalgrösse wurde 2006 mit 27,5 Mio. Quadratkilometern erreicht.

Nord- und Südpol betroffen

Erst zu Beginn des Monats haben Forscher vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung für den Nordpol Alarm geschlagen: Erstmals könne man in diesem Jahr von einem richtigen «Arktis-Ozonloch» sprechen. Auch am Nordpol bildeten sich aufgrund von extrem kalten Temperaturen von unter Minus 80 Grad sogenannte polare Stratosphärenwolken aus gefrorener Salpetersäure. Diese sind nötig, damit Ozonkiller wie FCKW ihr Potenzial entfalten.

Am Südpol ist das Ozonloch aufgrund der tieferen Temperaturen stets grösser als jenes im Norden. Auch dieses Jahr bildet keine Ausnahme, bestätigen die jüngsten Satellitenmessungen. Besonders die tiefen Temperaturen, jedoch auch hohe Polarwinde haben dazu beigetragen, dass die ozonarme Schicht heuer besonders gross angewachsen ist. Letztere verhindern, dass sich ozonreiche Luft von ausserhalb der polaren Zirkulation mit der ozonarmen Luft über dem Pol vermischt.

Altlast der Stratosphäre

Ozon besitzt in Bodennähe giftige Wirkung, schützt in der Stratosphäre die Erde jedoch vor UV-Einstrahlung der Sonne, indem er diese zurück ins Weltall reflektiert. Sein grösster Feind sind bestimmte Chemikalien, allen voran die Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW). Zwar wurden deren Einsatz mittlerweile international verboten, doch befinden sie sich noch immer in der Stratosphäre und werden dort erst langsam abgebaut

(fkl/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Seit dem Jahr 2000 wird das Ozonloch nicht mehr grösser. Sorgen bereiten aber ... mehr lesen
Das Ozonloch über der Arktis.
Das Ozonloch schrumpft schon seit Jahren.
New York - Das Ozonloch war 2012 so klein wie nur einmal zuvor in den vergangen zwei Jahrzehnten. Die durchschnittliche Grösse habe rund 18 Millionen Quadratkilometer betragen, ... mehr lesen
Genf - Die Ozonschicht erholt sich in kleinen Schritten. Dies gab die ... mehr lesen
Laut UNO könnte sich die Ozonschicht in den nächsten 50 Jahren weitgehend erholen.
Negativer Effekt der Sommerhitze. (Symbolbild)
Bern - Mit der Rückkehr der ... mehr lesen
London - Gletscher, Eisschilde und Eiskappen auf den Landmassen der Erde sind in ... mehr lesen 1
Ob stark oder etwas weniger - das Eis schmilzt.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Karlsruhe - Im vergangenen Winter haben Forscher die massivste Zerstörung der Ozonschicht festgestellt. «Seither kann man von einem Ozonloch über der Arktis sprechen.» mehr lesen  1
Genf - Der Klimawandel bedroht ... mehr lesen
Die Zerstörung der Erde schreitet immer schneller voran.
Das Eis in der Arktis war in diesem Jahr so dünn wie nie zuvor.
Genf - Das Eis in der Arktis war in diesem Jahr so dünn wie nie zuvor. Das teilte die Weltwetterorganisation der Vereinten Nationen (WMO) in Genf mit. Auch bezogen auf das ... mehr lesen
Die Ozonschicht schützt die Lebewesen auf der Erde vor gefährlichen UV-Strahlen der Sonne.
Washington - Das Ozonloch über der ... mehr lesen
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der ... mehr lesen
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende ... mehr lesen  
Diesel-Abgaswerte  Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei ... mehr lesen
Daimler stockt auf.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, chris@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne ... mehr lesen
 
News
         
Luftaufnahme Stiftsbezirk
Publinews Besuchen Sie die Region St.Gallen-Bodensee  Eine Wanderung mit Sicht auf den Bodensee, eine rasante Velofahrt über Stock und Stein oder ein gemütlicher Spaziergang entlang mediterraner ... mehr lesen
Affengott Hanuman versucht, die Sonne zu verschlingen. (Gemälde aus Bali)
Publinews Museum der Kulturen Basel  Sonnenanbeterinnen und Mondsüchtige kommen in der Ausstellung «Sonne, Mond und Sterne» auf ihre Kosten. Greifen Sie nach den Sternen und entdecken Sie den Hasen im ... mehr lesen
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken darin Spuren Ihrer Vorfahren: den Schulsack Ihrer Mutter, ein Spielzeug Ihres Vaters, die Puppe der Urgrossmutter. Das ... mehr lesen
Seilpark Gantrisch AG
Publinews Seilpark Gantrisch... gigantrisch  Seilpark Gantrisch; der sympathische Seilpark mit den höchsten Plattformen in der Schweiz. mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Landesmuseum Zürich
Publinews Landesmuseum Zürich  Das meistbesuchte kulturhistorische Museum der Schweiz präsentiert Geschichte von den Anfängen bis heute. Zusätzliche Eindrücke bieten die ... mehr lesen
Seit 1969 malt Baselitz kopfstehende Motive, was ihm zum Durchbruch verhalf und seine Werke bis heute unverkennbar macht.
Publinews 21. Januar - 29. April 2018  Georg Baselitz ist einer der bedeutendsten Künstler unserer Zeit. Anlässlich seines 80. Geburtstags widmet die Fondation Beyeler dem deutschen Maler, Grafiker und Bildhauer ... mehr lesen
Publinews Mehr Wissen - Grosses bewegen  Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste Bildungsunternehmen im ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF