Gewitter zieht über die Schweiz
Regen und Hagel folgen auf heissesten Tag des Jahres
publiziert: Sonntag, 1. Jul 2012 / 10:25 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 1. Jul 2012 / 15:28 Uhr

Bern - Zuerst Rekordhitze, dann Gewitter: Auf die hohen Temperaturen folgten der Nacht auf Sonntag Gewitter mit sintflutartigem Regen und teils Hagel. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Hagel, Wind und Blitze haben teils grossen Schaden angerichtet.

Nach Angaben von Meteoschweiz zogen die «recht kräftigen Gewitterzellen» mit Windböen von 60 bis 90 km/h über verschiedene Gebiete unseres Landes.
Nach Angaben von Meteoschweiz zogen die «recht kräftigen Gewitterzellen» mit Windböen von 60 bis 90 km/h über verschiedene Gebiete unseres Landes.
4 Meldungen im Zusammenhang
In Niederglatt ZH wurde am Samstagabend eine Bäuerin vom Blitz getroffen, als sie die Kühe von der Weide holen wollte. Mit unbestimmten Verletzungen musste die 64-Jährige ins Spital gebracht, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte.

Pech hatte auch eine Familie am Bodensee. Während eines heftigen Gewitters mit Orkanböen von bis zu 123 Kilometern pro Stunde, fiel bei Steckborn TG ein Baum auf ein vollbesetztes Auto. Der 63-jährige Lenker und drei weitere Insassen wurden leicht verletzt.

Brände wegen Blitzeinschlägen

In Oberstammheim ZH schlug ein Blitz in den Kamin eines Einfamilienhauses ein. Am Dach aber auch im Innern des Hauses entstand Sachschaden von rund 40'000 Franken. Verletzt wurde niemand.

Am Sonntagmorgen brannte es auch in St-Aubin FR wegen eines Blitzes. Rund 50 Feuerwehrleute bekämpften die Flammen, konnten aber Estrich und Dach nicht retten. Das leerstehende Haus war frisch renoviert; eine Familie sollte bald einziehen. Der Sachschaden konnte am Sonntag nicht beziffert werden.

Viele umgestürzte Bäume

In der Nacht auf Sonntag hatte ein heftiges Gewitter im Kanton Schaffhausen mehrere Bäume entwurzelt. In einigen Orten fiel zudem während längerer Zeit der Strom aus, wie die Kantonspolizei Schaffhausen mitteilte.

Im Kanton Bern wurde das Gewitter an einigen Orten von Hagel begleitet. Grössere Schäden blieben jedoch aus. Lediglich im Jura wurde das Dach eines Hauses beschädigt und in Hindelbank gab es einen Wasserschaden durch Hagel. In Bolligen fiel nach einem Blitzeinschlag ein Baum um.

Ein heftiges Gewitter über der Stadt Zürich am Sonntagmorgen führte zu rund 70 Einsätzen von Schutz & Rettung. Der Grund waren überflutete Keller und Äste auf den Strassen. Regen und die damit verbundene willkommene Abkühlung blieben im Tessin aus, wo ab Donnerstag Hitzewarnung ausgegeben worden war. Das Thermometer zeigte am Sonntag bis zu 29 Grad.

Rekordhitze am Samstag

Der Regen und die Abkühlung folgten auf den bisher heissesten Tag des Jahres. Am Samstag gab es verbreitet Temperaturen über 30 Grad, wie SF Meteo am Sonntag mitteilte. Im Rheintal bei Bad Ragaz wurden sogar 35,8 Grad gemessen.

Wegen der Hitze weichte sich auf der Autobahn A1 zwischen St. Margrethen und Rheineck SG der Strassenbelag auf. Deshalb wurde der Verkehr teilweise einspurig an den beschädigten Stellen vorbeigeführt.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Kältewellen, Hagel und ... mehr lesen
Hagel richtete in der Schweiz 6113 Schäden an.
Zürich - Durch den Hagelschlag vom Wochenende sind in der Schweiz Tausende von Autos und Gebäude beschädigt worden. Allein im Kanton Zürich dürfte das Unwetter Schäden von 10 bis 15 Millionen Franken an Gebäuden angerichtet haben. mehr lesen 
Mit leichter Föhnunterstützung wurden in Bad Ragaz SG 34,6 und in Sitten VS 34,3 Grad gemessen. (Symbolbild)
Bern - Am Freitagnachmittag hat die ... mehr lesen
Bern - Im Tessin ist es heiss. Darum hat MeteoSchweiz am Donnerstag eine ... mehr lesen
In der Sonnenstube der Schweiz müssen sich Mensch und Tier auf Temperaturen zwischen 30 und 33 Grad gefasst machen.
Bürostuhl mit oder ohne Rollen?
Bürostuhl mit oder ohne Rollen?
Publinews Um richtig arbeiten, lernen und sich auf Prüfungen vorbereiten zu können, ist der passende Arbeitsplatz notwendig. mehr lesen  
Publinews Immobilien als begehrtes Objekt in der Architektur sind nicht neu. mehr lesen  
Das Objekt aus gutem Winkel fotografieren.
Publinews Der Sommer ist endlich da, das Thermometer klettert immer weiter nach oben und in der Sonne ist es eigentlich schon gar nicht mehr auszuhalten. mehr lesen  
Publinews Menschen sind von Natur aus misstrauisch. Selbstverständlich gibt es auch Menschen, die gegenüber neuen Dingen offener sind. Gerade Produkte mit dem neuen Wirkstoff CBD wird noch immer sehr viel Skepsis gegenüber gebracht. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: Ausstellung verlängert bis 26.7.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF