RouteRank: Auszeichnungen für das Reisen in die Zukunft
publiziert: Donnerstag, 20. Nov 2008 / 17:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 25. Nov 2008 / 09:15 Uhr

Eine «Verbindung zwischen der Innovation von heute und den Märkten von morgen» will der Tomorrow’s Market Award herstellen. Erster Gewinner des am Innovationstag der ETH Lausanne verliehenen Preises ist die Reiseplattform RouteRank von Jochen Mundinger. Kaum ein anderes Projekt wird dem Anliegen so unmittelbar gerecht, denn Mundingers Innovation öffnet das Tor zum Reisen der Zukunft.

5 Meldungen im Zusammenhang
Wie komme ich am effizientesten von einem Ort zum andern? Routerank ermöglicht die Verbindung aller denkbaren Transportmittel und berücksichtigt Kriterien wie Preis, Schnelligkeit oder Umweltauswirkungen.

Massegeschneiderte Versionen

Eine erste Betaversion ist bereits online. Sie gibt eine Vorstellung davon, wie wir in Zukunft unsere Transportmittel auswählen können: Fahrpläne, voraussichtliche Reisedauer und den CO2-Ausstoss lassen sich auf einen Blick vergleichen. Weitere Verkehrsmittel und auch die Darstellung der Kosten werden für die Betriebsversionen umgesetzt. Versionen in der Mehrzahl: Routerank wird das Tool auf verschiedene Zielgruppen – breite Öffentlichkeit, Fachleute, Organisationen mit unterschiedlichen Interessen – massschneidern.

KPMG will Tool integrieren

Für die Jury des Tomorrow’s Market Award ist RouteRank «mit seiner Motivation, seinen Qualitäten und seinem Vorhaben der perfekte Preisträger». Das renommierte Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen will sich über den eigentlichen Preis von 50'000 Franken hinaus für RouteRank engagieren: «Neben der Förderung der Online-Benutzung des Tools diskutieren wir die Integration der Software. Ausserdem möchten wir eine Studie durchführen, wie weit sich ein solches System positiv auf den CO2-Verbrauch auswirkt», erklärt Stéphane Gard, Leiter KPMG Westschweiz.

Nicht die erste Auszeichnung

Für Jochen Mundinger ist der Preis der KPMG nicht die erste Auszeichnung: Er hat schon einen «Innogrant» erhalten, einen Startbeitrag der EPFL für Studenten mit einer aussergewöhnlichen und innovativen Idee. Der Gründer von RouteRank gehörte auch zu den 20 Gewinnern des Wettbewerbs venture leaders 2008 von venturelab und KTI, er ist von der Initiative venture kick mit 130'000 Franken Startkapital ausgezeichnet worden.

Green PICNIC: Auch international ganz vorne

Vor allem aber: Er gehörte als einziger Europäer (neben drei US-Startups) zu den vier Finalisten des Green PICNIC Challenge. Dieser Preis wird von der holländischen Postlotterie für Projekte ausgeschrieben, die einen kreativen Beitrag zur nachhaltigen Bewältigung der Klimaproblematik leisten. Die vier Finalisten wurden aus über 250 Teilnehmern aus der ganzen Welt ausgewählt. Sieger wurden zwei Amerikaner, die mit dem gezielten Einsatz von Schimmelpilzen aus Abfall Isoliermaterial herstellen wollen.

(ps/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Das Great Barrier Reef ist das grösste ...
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der Korallen schon tot oder dabei, abzusterben, berichtete die James-Cook-Universität am Montag. mehr lesen 
UNO-Bericht  Sydney - Aus einem UNO-Bericht über Klimaschäden an wichtigen Tourismuszielen sind auf Druck aus Canberra alle Verweise auf Orte in Australien gestrichen worden. Wissenschaftler und Aktivisten bezeichneten die Manipulation am Freitag als «extrem verstörend». mehr lesen  
Der Griessee im Kanton Wallis wird vom Griesgletscher gespeist.
Seen würden Wassermangel lindern  Birmensdorf - Stauseen könnten in Zukunft den Wassermangel lindern, der angesichts schwindender ... mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Schneehase. Ausstellung «Leben mit der Winterkälte» bis am 17. Februar 2019 im Naturmuseum Thurgau.
Publinews Bis 17. Februar 2019  Frauenfeld - Die Schneedecke mag als Folge der Erderwärmung vielerorts nicht mehr so mächtig sein wie früher. Die Wintermonate bedeuten für ... mehr lesen
Balthus vom 2.9.2018 - 1.1.2019 in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Publinews Fondation Beyeler: 2. September 2018 - 1. Januar 2019  Basel - Mit Balthus (1908 - 2001) präsentiert die Fondation Beyeler einen der letzten grossen Meister der Kunst des 20. Jahrhunderts und zugleich einen der ... mehr lesen
Landesmuseum Zürich
Publinews Landesmuseum Zürich  Das meistbesuchte kulturhistorische Museum der Schweiz präsentiert Geschichte von den Anfängen bis heute. Zusätzliche Eindrücke bieten die ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF