Türken und Griechen leiden unter Kälte
Schulfrei wegen Schnee in Istanbul
publiziert: Dienstag, 8. Jan 2013 / 13:12 Uhr
Schnee in Istanbul. (Archivbild)
Schnee in Istanbul. (Archivbild)

Istanbul - Schneefall und Minustemperaturen haben den Schulkindern in der türkischen 15-Millionen-Metropole Istanbul am Dienstag einen freien Tag beschert. Dächer und Strassen waren weiss, die Nacht über und am Morgen schneite es kräftig.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Räumdienste der Stadt waren im Dauereinsatz, um zumindest die Autobahnen und grossen Durchgangsstrassen befahrbar zu halten. Die Fluggesellschaft Turkish Airlines musste 49 Istanbul-Flüge absagen, berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu.

In der Schwarzmeerregion und im Osten Anatoliens waren rund 100 Dörfer tief eingeschneit und von der Aussenwelt weitgehend abgeschnitten. Die Temperaturen sanken auf 15 bis 20 Grad unter den Gefrierpunkt.

Selbst für die sonnenverwöhnte Ferienstadt Antalya an der Südküste wurden Minustemperaturen vorhergesagt. Die Kältewelle wird nach Einschätzung des staatlichen Wetteramtes noch einige Tage andauern.

Obdachlose Griechen leiden unter Kälte

Schnee gab es am Dienstagmorgen auch in Griechenlands Hauptstadt Athen. Dieser blieb aber bei etwa drei Grad Celsius nicht liegen. In den nördlichen Vororten Athens lag hingegen zeitweise eine dicke Schneedecke auf den Strassen.

Freiwillige Helfer und Polizisten der Kommune versorgten Obdachlose mit warmen Getränken, Decken und Schlafsäcken, wie das Fernsehen berichtete. Wegen der schweren Wirtschaftskrise sind mehrere Tausend Menschen in Griechenland obdachlos. Viele Schulen blieben wegen des Schnees geschlossen. In Athen schneit es nur alle paar Jahr.

Das gebirgige Hinterland der Touristengebiete von Rethymno auf Kreta war von einer Schneedecke verhüllt, wie der örtliche Radiosender ERA-Kreta berichtete. Starker Schneefall wurde auch von vielen Ägäisinseln wie etwa Lesbos, Chios und Naxos gemeldet.

Schnee in Jerusalem erwartet

Seit dem Wochenende wird zudem der Nahe Osten von Winterstürmen heimgesucht. Ausserdem verursachten Überschwemmungen nach ungewöhnlich heftigen Regenfällen am Dienstag ein Verkehrschaos in der israelischen Stadt Tel Aviv.

Die Hauptverkehrsader der Millionenmetropole, die Ajalon-Stadtautobahn, musste komplett gesperrt werden. Der sonst meist ausgetrocknete, gleichnamige Fluss war über die Ufer getreten. Für Jerusalem und höhere Lagen im Norden wurde Schneefall erwartet.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Istanbul - Tagelanger dichter ... mehr lesen
Auch in Athen fiel Schnee, der allerdings schnell wieder schmolz. (Archivbild)
Athen/Istanbul - In einigen Teilen ... mehr lesen
CBD Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen.
CBD Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen.
Publinews Menschen sind von Natur aus misstrauisch. Selbstverständlich gibt es auch Menschen, die gegenüber neuen Dingen offener sind. Gerade Produkte mit dem neuen Wirkstoff CBD wird noch immer sehr viel Skepsis gegenüber gebracht. mehr lesen  
Ein Naturspektakel, das häufig in der Schweiz auftritt  Eine Wasserhose ist genau genommen nichts anderes als ein schwacher Tornado über einer Wasserfläche, ist aber meist bei Weitem nicht so gefährlich wie herkömmliche Tornados, die ... mehr lesen  
Wasserhose auf dem Meer
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist ... mehr lesen  
Alarmbereitschaft in Bleniotal  Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die ... mehr lesen  
250 Personen waren für einen Tag vom Rest des Tals abgeschnitten.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: Ausstellung verlängert bis 26.7.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF