Schutznetz widersteht 16-Tonnen-Block
publiziert: Mittwoch, 25. Okt 2006 / 20:36 Uhr

Walenstadt - In der Schutznetz-Prüfanlage in Walenstadt SG ist ein Weltrekord aufgestellt worden.

Bei der Typenprüfung von Schutznetzen werden die auftretenden Kräfte und Verformungen an zahlreichen Stellen gemessen.
Bei der Typenprüfung von Schutznetzen werden die auftretenden Kräfte und Verformungen an zahlreichen Stellen gemessen.
3 Meldungen im Zusammenhang
Erstmals hielt ein Steinschlag-Schutznetz einen 16 Tonnen schweren Felsblock auf.

Die Prüfung des neu entwickelten Schutznetzes war spektakulär. Aus 32 Metern Höhe wurde von einem Kran aus ein Stahlbetonwürfel mit einer Kantenlänge von zwei Metern auf das zu prüfende Stahlnetz fallen gelassen.

Dort traf der Block mit einer Geschwindigkeit von 90 Kilometern pro Stunde auf. Das Netz hielt diesen Kräften stand.

Prüfung von Stahlnetzen

Wie Versuchleiter Werner Gerber von der eidgenössischen Forschungsanstalt WSL (Wald, Schnee, Landschaft) sagte, wurde dabei innert Sekundenbruchteilen eine Energie von 5000 Kilojoule abgebaut. Bisher seien 3000 Kilojoule das Maximum gewesen, die mit Stahlnetzen aufgefangen werden konnten. 300 Fachleute aus der ganzen Welt verfolgten den Versuch.

Der Test war der letzte Teil eines aufwendigen Typenprüfverfahrens, um das offizielle Zertifikat des Bundesamts für Umwelt (Bafu) zu erhalten. «Er hat wie geplant funktioniert», so Experte Gerber. Für Steinschlagverbauungen, für die Bundesbeiträge beansprucht werden, dürfen nur offiziell zugelassene Schutzsysteme verwendet werden.

Auswertung nach Bundes-Richtlinien

Wie Gerber erklärte, stehen die Aussichten gut, dass das Weltrekord-Schutznetz die Bundeszulassung erhält. Bis das Zertifikat ausgestellt wird, müssen die Messdaten noch im Detail geprüft werden. Die Prüfung erfolgt nach einer Richtlinie des Bundes, die als weltweit erste im Jahr 2001 geschaffen worden war.

Bei der Typenprüfung von Schutznetzen werden die auftretenden Kräfte und Verformungen an zahlreichen Stellen gemessen. Pro Sekunde werden 2000 Daten gesammelt und mit einer Kamera 250 Bilder aufgenommen. Auf die Ankerseile wirken Kräfte bis 30 Tonnen. Bei der Prüfung verformte sich das Netz um 8 Meter, 15 sind zugelassen.

Steinschlag-Schutzsysteme werden im Gebirge zum Schutz von Menschen und entlang von Verkehrswegen eingesetzt.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Duvin - Eine 64-jährige Autofahrerin ... mehr lesen
Die Polizei weiss noch nicht, weshalb sich das Gestein gelöst hatte. (Archivbild)
Die A2 soll bis Freitagmittag wieder offen sein. (Archivbild)
Altdorf - Auf der A2 bei Gurtnellen ... mehr lesen
Altdorf - Bei einem Felssturz auf die A2 im Kanton Uri sind am Mittwoch zwei Personen getötet worden. mehr lesen
Die Polizei musste die Autobahn vorübergehend sperren. (Archivbild)
Die Strasse zwischen Madra und Dandrio ist wegen eines Erdrutsches blockiert. (Symbolbild)
Die Strasse zwischen Madra und Dandrio ist wegen ...
Überflutung und Stromausfälle in Teilen der Schweiz  Bern - Heftige Gewitter haben in der Nacht auf Sonntag in Teilen der Schweiz zu Überflutungen und Stromausfällen geführt. Im Tessin mussten nach heftigen Gewittern am Samstagabend Strassen wegen Erdrutschen gesperrt werden. mehr lesen 
Schon der zweite in diesem Monat  Rangun - Bei einem erneuten Erdrutsch in einer Jade-Mine in Myanmar sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. mehr lesen
Das südostasiatische Land ist der grösste Jade-Produzent weltweit.
Effizient und kostengünstig  Davos GR - Die Schneehöhe zu kennen ... mehr lesen  
Güterzug entgleist  Schmilka - Nach einem heftigen Erdrutsch nahe dem sächsischen Schmilka ist die Bahnstrecke zwischen Dresden und Prag gesperrt. «Ein Güterzug rollte am Montagabend in die Geröllmassen und entgleiste im vorderen Bereich der Lok», sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstag. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Ausstellung KunstWerke 2019
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Die Sonderausstellung «KunstWerke» im Uhrenmuseum Beyer präsentiert Meisterwerke von sechs unabhängigen Ausnahmekönnern: Dominique Buser, Cyrano Devanthey, Felix ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF