Studie über Wasserqualität
Schweizer Gewässer mehrheitlich sauber
publiziert: Mittwoch, 25. Mai 2016 / 13:41 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 25. Mai 2016 / 17:09 Uhr
Unbeschwerter Badespass in der Rhibadi in Schaffhausen.
Unbeschwerter Badespass in der Rhibadi in Schaffhausen.

Bern/Kopenhagen - Badende können ohne Bedenken in Schweizer Seen und Flüssen planschen: Eine europäische Studie zeigt, dass die Wasserqualität an den meisten untersuchten Badestellen «ausgezeichnet» ist. Gesamteuropäisch hat sich die Wasserqualität in den letzten Jahren verbessert.

1 Meldung im Zusammenhang
Europäische Badegewässer haben zu 96 Prozent akzeptable und zu 84 Prozent ausgezeichnete Standards. Das sei "das Ergebnis von 40 Jahren Investitionen in Wasser- und Abwasser-Infrastruktur", sagte EU-Kommissar Karmenu Vella zum am Mittwoch in Kopenhagen vorgestellten jährlichen Badebericht der EU-Umweltagentur EEA. 1991 haben erst 56 Prozent der untersuchten Badegewässer die höchsten Standards erreicht.

In der Deutschschweiz ist das Wasser besonders im Zürichsee, Greifensee, Pfäffikersee, Hallwilersee und Ägerisee sehr sauber. An den dort untersuchten Badestellen war die Wasserqualität überall ausgezeichnet. Dasselbe gilt für den Langensee und den Luganersee im Tessin.

Auch die untersuchten Badestellen am Genfer- und Neuenburgersee wiesen eine gute bis ausgezeichnete Wasserqualität auf. Bei Lausanne findet sich allerdings eine Badestelle, deren Wasserqualität die Studie für mangelhaft befand. Auch im Rhein bei Kaiseraugst AG sei das Wasser nicht besonders sauber.

Insgesamt wurden 216 Badestellen in der Schweiz untersucht. 109 davon wiesen eine ausgezeichnete Wasserqualität auf, und nur bei dreien war sie mangelhaft. Viele Gewässer wurden allerdings gar nicht berücksichtigt, so etwa der Thunersee, der Bielersee oder der Vierwaldstättersee.

75 Badeplätze, davon viele am Neuenburgersee, wurden 2015 neu in die Liste aufgenommen. Für sie gibt es aber noch keine Bewertungen, weil sich der Bericht auf Daten aus dem Zeitraum 2012 bis 2015 stützt, "um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten". Von 26 Badeplätzen gab es überdies nicht genug Proben, um sie zu bewerten.

Sauberstes Badewasser in Luxemburg

Am saubersten ist das Badewasser in Luxemburg, wo alle elf getesteten Gewässer mit "ausgezeichneter" Qualität punkten konnten. Auch in Zypern, Malta und Griechenland ist das Wasser sehr sauber. Schmutzig sind die Gewässer in Albanien und Rumänien: Dort gelten nur rund ein Drittel der Badegewässer als "ausgezeichnet".

Insgesamt nimmt der Bericht mehr als 21'000 Badestellen in den EU-Ländern sowie Albanien und der Schweiz unter die Lupe. 96 Prozent davon erfüllten die Mindeststandards.

Die Europäische Umweltagentur testet die Gewässer auf Fäkalien aus städtischen und landwirtschaftlichen Abwässern. Selbst die Note "ausgezeichnet" bedeutet nicht, dass es an der Badestelle rundum sauber zugeht - Abfall und andere Umweltverschmutzungen werden für den Bericht nämlich nicht direkt berücksichtigt.

Überfliessende Kanalisation

Welche Ursachen eine schlechte Wasserqualität an den einzelnen Stellen genau hat, listet der EU-Bericht nicht auf. "Am häufigsten sind schwere Regenfälle und überfliessende Kanalisation der Grund", sagt der EEA-Experte Peter Kristensen. "Im Landesinneren kann es auch daran liegen, dass es viele Gänse oder andere Vögel in der Nähe der Badestellen gibt." Deren Kot kann das Wasser verunreinigen.

Die drei Länder mit der höchsten Anzahl mangelhafter Badegewässer sind wie im Vorjahr Italien und Frankreich mit je 95 Badegewässern und Spanien mit je 58 Badegewässern. Allerdings gibt es in diesen Ländern auch besonders viele Strände. Wo die sauberen und weniger sauberen Badestellen liegen, zeigt eine Karte im Internet.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Baden ist an den allermeisten Badeplätzen in der Schweiz ... mehr lesen
Insgesamt untersuchte die Europäische Umweltagentur im vergangenen Jahr 210 Badeplätze in der Schweiz.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen ... mehr lesen  
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der ... mehr lesen  
Diesel-Abgaswerte  Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei ... mehr lesen  
Daimler stockt auf.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
   
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF