Deiss nimmt Resolution zu Wasser entgegen
Schweizer Jugendliche verhandeln wie in der UNO
publiziert: Freitag, 1. Apr 2011 / 21:10 Uhr
Die Jugendlichen erlebten selbst, wie Verhandlungen bei der UNO ablaufen. (Archivbild)
Die Jugendlichen erlebten selbst, wie Verhandlungen bei der UNO ablaufen. (Archivbild)

Bern - Rund 120 Jugendliche haben am Freitag im Bundeshaus eine Debatte der UNO nachgestellt - und dabei die Tücken der internationalen Politik erlebt. Der Präsident der UNO-Generalversammlung, Joseph Deiss, nahm persönlich eine Resolution zum Thema «Wasser» entgegen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Zur Eidgenössischen UNO-Jugendversammlung reisten junge Leute bis 25 Jahre aus der ganzen Schweiz an. Diplomaten und Experten gaben ihnen am Morgen einen Einblick in die Funktionsweise der UNO sowie Informationen zum Thema Wasser, zu dem am Nachmittag die Verhandlung und Verabschiedung einer Resolution anstand.

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhielt eine Nation zugeteilt, deren Position er oder sie in die Debatte einbringen sollte. Die Jugendlichen sollten so selbst erleben, wie Verhandlungen bei der UNO ablaufen. Als Highlight des Tages wandte sich zum Abschluss Joseph Deiss, Präsident der «richtigen» UNO-Generalversammlung, an die Jugend.

Er habe ein emsiges Treiben, engagierte Jugendliche und eine lebendige Debatte erlebt, sagte Deiss. Er zeigte sich erfreut, dass sich ein junges Publikum für die Politik der UNO begeistert. «Ich werde dafür sorgen, dass die Resolution der UNO-Jugendversammlung in New York bekannt wird», versprach Deiss.

Stimme der Jugend sei wichtig

Das Thema des Tages, Wasser, sei wichtig, hielt er fest: «Der Umgang mit Wasser muss auch dem Gebot der Nachhaltigkeit folgen.» Wie alle Ressourcen müsse die Menschheit das Wasser so nutzen, dass es nachfolgenden Generationen erhalten bleibe. Gerade die Stimme der Jugend sei in dieser Debatte von grosser Bedeutung.

Organisiert wurde die UNO-Jugendversammlung von der aussenpolitischen Denkfabrik foraus, der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV) und dem Jugend-UNO-Netzwerk. Sie alle zogen eine positive Bilanz.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die 200 jungen Politikerinnen und Politiker, die am Wochenende im ... mehr lesen
Jugendliche an der 19. eidgenössischen Jugendsession.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der ... mehr lesen
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende ... mehr lesen  
Diesel-Abgaswerte  Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei ... mehr lesen  
Daimler stockt auf.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Resonating Spaces
Publinews Fondation Beyeler: 6.10.2019 ? 26.1.2020  Leonor Antunes, Silvia Bächli, Toba Khedoori, Susan Philipsz, Rachel Whiteread - Die Herbstausstellung der Fondation Beyeler ist fünf zeitgenössischen Künstlerinnen ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF