Aktivster Vulkan Indonesiens bricht aus
Schwerster Ausbruch des indonesischen Vulkans Lokon seit Wochen
publiziert: Sonntag, 17. Jul 2011 / 11:11 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 17. Jul 2011 / 14:07 Uhr
Der 1580 Meter hohe Lokon ist einer der aktivsten Vulkane Indonesiens.
Der 1580 Meter hohe Lokon ist einer der aktivsten Vulkane Indonesiens.

Jakarta - Der indonesische Vulkan Mount Lokon kommt nicht zur Ruhe. Der Vulkan auf der indonesischen Insel Sulawesi spuckte am Sonntag Asche und Gestein kilometerweit in die Höhe. Es war die schwerste Eruption des Vulkans seit Wochen.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
VulkaneVulkane
Seit dem erneuten Ausbruch des 1580 Meter hohen Lokon am Donnerstag wurden etwa 5200 Anwohner in Sicherheit gebracht, es gilt die höchste Alarmstufe. «Der Vulkan ist weiter in der Ausbruchsphase. Wir können nicht vorhersagen, ob die Aktivität nachlassen oder es mehr Eruptionen geben wird», sagte der staatliche Vulkanologe Kristianto der Nachrichtenagentur AFP.

Die Eruption am Sonntag war demnach die schwerste seit Ende Juni. Anwohner, die gerade erst in ihre Dörfer zurückgekehrt waren, setzten sich sofort in ihre Autos oder auf ihre Motorräder, um erneut in den von der Regierung bereitgestellten Notunterkünften Zuflucht zu suchen. In einem Umkreis um den Vulkan von 500 Metern stand am Sonntag die Vegetation in Flammen.

Flugverkehr nicht beeinträchtigt

Die enormen Aschewolken des Vulkans erreichten eine Höhe von 3500 Metern. Der nahe gelegene Flughafen wurde aufgefordert, auf Gefahren durch Vulkanasche zu achten. Der Flugverkehr wurde nach Angaben der Behörden aber nicht beeinträchtigt.

Der Lokon im Norden von Sulawesi ist einer der aktivsten Vulkane Indonesiens. Sein letzter grosser Ausbruch fand im Jahr 1991 statt. Dabei wurde ein Wanderer aus der Schweiz getötet, Tausende mussten auch damals aus ihren Häusern fliehen.

Da Indonesien sich auf dem so genannten pazifischen Feuerring befindet, gibt es dort 129 aktive Vulkane. Bei mehreren Ausbrüchen des aktivsten Vulkans des Landes, des Merapi auf Java, waren Ende vergangenen Jahres mehr als 350 Menschen ums Leben gekommen.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Zwei weitere Eruptionen des indonesischen Vulkans Lokon ... mehr lesen
Die Eruptionen verursachte eine 600 Meter hohe Asche- und Rauchwolke.
Tomohon - Der seit mehreren Tagen aktive Vulkan Mount Lokon in Indonesien hat bei drei neuerlichen Ausbrüchen am Samstag Asche gespuckt. Die dicke, graue Aschewolke sei mehr als 800 Meter über den Kraterrand hinaus in den Himmel gestiegen. mehr lesen 
Jakarta - Der Ausbruch des Vulkans Lokon in Indonesien hat bis Freitag Tausende Bewohner in die Flucht getrieben. Eine Frau erlag auf der Flucht einem Herzinfarkt. Berichte über weitere Opfer gab es zunächst nicht. mehr lesen 
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai komplett evakuiert.
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai ...
Nach Waldbrand  Montréal - Nach dem Abebben der verheerenden Waldbrände in Kanada können die meisten Bewohner von Fort McMurray ab Mittwoch in ihre Häuser zurückkehren. Lediglich die rund 9000 Bewohner der drei am schlimmsten betroffenen Stadtteile müssten noch warten. mehr lesen 
Ausgelöst durch explodierendes Fernsehgerät?  Kiew - Bei einem Brand in einem privaten Altersheim in der Ukraine sind am Sonntag 17 Insassen ... mehr lesen  
Zu dem Zeitpunkt als das Feuer ausbrach, hielten sich 35 Personen in dem Altersheim auf. (Symbolbild)
Als die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr eintrafen, stellten sie im 4. Stock der Liegenschaft eine starke Rauchentwicklung aus einem Zimmer fest. (Symbolbild)
Feuer in Pension in der Altstadt von Olten  Olten - In einem Pensionszimmer in der Oltner Altstadt hat es in der Nacht auf Sonntag gebrannt. Der ... mehr lesen  
Brandursache wird ermittelt  In San Bernardino ist es am Donnerstagnachmittag in einem Appartementhaus zu einem Brand in einer Sauna gekommen. Es entstand beträchtlicher ... mehr lesen  
Die verrusste Sauna nach dem Brand.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Ausstellung KunstWerke 2019
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Die Sonderausstellung «KunstWerke» im Uhrenmuseum Beyer präsentiert Meisterwerke von sechs unabhängigen Ausnahmekönnern: Dominique Buser, Cyrano Devanthey, Felix ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF