Grossbrand in New York
Serbisch-orthodoxe Kirche in Manhattan von Grossbrand vernichtet
publiziert: Montag, 2. Mai 2016 / 10:51 Uhr / aktualisiert: Montag, 2. Mai 2016 / 19:15 Uhr

New York - Mitten im New Yorker Stadtteil Manhattan hat ein Grossbrand eine Kirche zerstört. Meterhohe Flammen schossen am Sonntagabend (Ortszeit) aus der serbisch-orthodoxen Kathedrale nach oben, riesige Rauchwolken zogen über die US-Metropole hinweg.

Am Morgen danach waren von dem mehr als 150 Jahre alten Gotteshaus nur noch die Aussenmauern und ein paar Dachbalken übrig.

Rund 170 Feuerwehrmänner waren zeitweise im Kampf gegen den Brand im Flatiron-Viertel im Einsatz, wie die Rettungskräfte mitteilten. Der Einsatz dauerte am Morgen an. Die Feuerwehr befürchtete, dass die Aussenmauern einstürzen könnten. Die Brandursache war zunächst unklar.

Am Sonntag hatten rund 700 Menschen in der Saint-Sava-Kathedrale das serbisch-orthodoxe Osterfest begangen, wie der Priester Djokan Majstorovic sagte. Glücklicherweise sei das Gotteshaus bei Ausbruch des Feuers jedoch leer gewesen.

Ein Wachmann, der nach dem Ausbruch des Feuers in die Kirche ging, zog sich nach Angaben der Sicherheitskräfte eine leichte Rauchvergiftung zu. Ansonsten wurden nach Angaben des Senders WNBC fünf weitere Menschen leicht verletzt, darunter vier Feuerwehrmänner.

Die neogothische Kirche war in den Jahren 1850-1855 erbaut worden, seit 1943 gehört sie der serbisch-orthodoxen Kirche. Sie ist nach dem Schutzpatron der Serben benannt.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai komplett evakuiert.
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai ...
Nach Waldbrand  Montréal - Nach dem Abebben der verheerenden Waldbrände in Kanada können die meisten Bewohner von Fort McMurray ab Mittwoch in ihre Häuser zurückkehren. Lediglich die rund 9000 Bewohner der drei am schlimmsten betroffenen Stadtteile müssten noch warten. mehr lesen 
Ausgelöst durch explodierendes Fernsehgerät?  Kiew - Bei einem Brand in einem privaten Altersheim in der Ukraine sind am Sonntag 17 Insassen ums Leben gekommen. 18 Personen wurden nach Angaben des Katastrophenschutzes aus dem brennenden Gebäude gerettet, fünf von ihnen mussten im Spital behandelt werden. mehr lesen  
Die verrusste Sauna nach dem Brand.
Brandursache wird ermittelt  In San Bernardino ist es am Donnerstagnachmittag in einem Appartementhaus zu einem Brand in einer Sauna gekommen. Es entstand beträchtlicher ... mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Der junge Picasso - Blaue und Rosa Perode 3. Februar - 26. Mai 2019 in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Publinews Fondation Beyeler: 3. Februar - 26. Mai 2019  Als Kulturhöhepunkt des Jahres 2019 präsentiert die Fondation Beyeler Pablo Picassos frühe Meisterwerke der sogenannten Blauen und Rosa Periode in ... mehr lesen
Publinews Uhrenmuseum Beyer  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich und ist durch das Ladenlokal ... mehr lesen
Viele einheimische Tiere und Pflanzen sind zu sehen.
Publinews ENTDECKEN - BEGREIFEN - STAUNEN  Wie wär's mit einem Besuch im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld, um die vielfältige Natur der Region kennenzulernen? mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wetter.ch/ajax/seminar.aspx?ID=305&lang=de