Sonniger Sonntag lanciert Frühlingsanfang
publiziert: Sonntag, 20. Mrz 2011 / 18:24 Uhr
Ein schöner Sonnentag zog die Familien in Freie.
Ein schöner Sonnentag zog die Familien in Freie.

Bern - Mit frischen Temperaturen von nur knapp über zehn Grad, aber mit viel Sonnenschein hat sich am Sonntag der Frühling angekündigt. Weil es in den vergangenen Tagen in den Alpen nochmals ein wenig geschneit hatte, waren die Bedingungen für einen Skitag ideal.

1 Meldung im Zusammenhang
Im Mittelland erreichten die Temperaturen am Sonntag zwar 10 bis 11 Grad, wie Ludwig Z'graggen, Meteorologe bei MeteoSchweiz, auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA sagte. In Basel war es sogar 12 Grad und im Wallis über 14 Grad warm. Der Himmel blieb zudem über der ganzen Schweiz praktisch wolkenlos.

Der Tag war somit ausnehmend schön. Dennoch liess eine Bise die gefühlte Temperatur deutlich sinken, so dass die Zeit für T-Shirts und kurze Röcke draussen noch nicht angebrochen ist. Auf den Jurahöhen blies der Wind mit über 100 Kilometern pro Stunde, und auch im Genferseegebiet waren es bis zu 60 Kilometer pro Stunde.

Dafür bot sich der Sonntag als Skitag an: Am Samstag hatte es vor allem in den östlichen Landesteilen geschneit. Die Schneefallgrenze fiel auf bis zu 1000 Meter. Im Tessin brachten die Niederschläge das erste Gewitter des Jahres. Das ist laut MeteoSchweiz unüblich früh.

In der Nacht auf Montag beginnt nun der astronomische Frühling, wenn genau 21 Minuten nach Mitternacht die Sonne den Himmelsäquator nach Norden überquert. Die Prognosen lassen hoffen, dass auch das Wetter auf Frühling schaltet: Mitte Woche könnte es über 15 Grad warm werden.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Immer seltener werden April-Tage, in denen das Wetter jede Stunde ... mehr lesen
Das Wetter im April macht nicht mehr was es will - es bleibt zunehmend konstant.
Wasserhose auf dem Meer
Wasserhose auf dem Meer
Ein Naturspektakel, das häufig in der Schweiz auftritt  Eine Wasserhose ist genau genommen nichts anderes als ein schwacher Tornado über einer Wasserfläche, ist aber meist bei Weitem nicht so gefährlich wie herkömmliche Tornados, die mit ihrer zerstörerischen Kraft oft ganze Gebiete dem Boden gleich machen. mehr lesen 
250 Personen waren für einen Tag vom Rest des Tals abgeschnitten.
Alarmbereitschaft in Bleniotal  Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die ... mehr lesen  
Unwetter im Raum Bern und dem Tessin  Bern - Ein heftiges Gewitter ist am Samstagabend über Teile der Schweiz gezogen. Im Kanton Bern ... mehr lesen  
MeteoSchweiz sowie private Wetterdienste hatten für weite Teile des Mittellands und der Westschweiz vor heftigen Gewittern sowie vor Hagel und starken Winden gewarnt. (Archivbild)
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Ausstellung KunstWerke 2019
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Die Sonderausstellung «KunstWerke» im Uhrenmuseum Beyer präsentiert Meisterwerke von sechs unabhängigen Ausnahmekönnern: Dominique Buser, Cyrano Devanthey, Felix ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF