Sturm wütet über Griechenland
publiziert: Montag, 17. Jan 2005 / 10:03 Uhr / aktualisiert: Montag, 17. Jan 2005 / 10:30 Uhr

Athen - In Griechenland sind mindestens vier Menschen bei einem schweren Sturm ums Leben gekommen. In der Nacht kenterte in der Ostägäis ein Frachter.

Vielerorts kam man nur mit Schneeketten weiter. (Archiv)
Vielerorts kam man nur mit Schneeketten weiter. (Archiv)
1 Meldung im Zusammenhang
Zwei Besatzungsmitglieder des unter nordkoreanischer Flagge fahrenden Schiffes "Lady O" kamen dabei ums Leben. Drei Seeleute konnten von einem Helikopter aus den Fluten gerettet werden. Weitere fünf werden vermisst.

An der umfangreichen Suchaktion vor den Ostägäisinseln Chios und Psara nahmen griechische und türkische Rettungshelikopter sowie vorbeifahrende Schiffe teil, berichtete das griechische Radio.

Bäume umgerissen

Der Sturm erreichte teilweise Windgeschwindigkeiten der Stärke 11 bis 12. Dabei wurden im ganzen Land Bäume, Stromleitungen und Werbeplakate umgerissen und durch die Gegend geschleudert.

Bei Aufräumarbeiten auf der Insel Euböa berührte ein Arbeiter eine abgerissene Hochspannungsleitung und wurde dabei tödlich verletzt. Ein Zuschauer eines Fussballspiels in der Stadt Xanthi war bereits am Sonntag von einer herumfliegenden Stadiontür getroffen und getötet worden.

Starker Schneefall

Mehrere Menschen wurden in Athen durch herabfallende Gegenstände verletzt. Zahlreiche Dörfer auf der Halbinsel Peloponnes waren wegen starken Schneefalls von der Aussenwelt abgeschnitten.

Sämtliche Fährverbindungen zwischen Piräus und den Inseln der Ägäis sind seit Sonntag eingestellt. In den meisten Gebirgsregionen Nord- und Mittelgriechenlands waren nach starkem Schneefall für Fahrten Schneeketten erforderlich.

Schnee fiel auch in den Vororten Athens und in den Gebirgsregionen der Mittelmeerinsel Kreta. In weiten Teilen Mittelgriechenlands und auf einigen Kykladeninsel fiel der Strom aus.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Athen - Ein Sturm mit Schneefall hat ... mehr lesen
Vielerorts waren in Griechenland Schneeketten nötig.
CBD Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen.
CBD Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen.
Publinews Menschen sind von Natur aus misstrauisch. Selbstverständlich gibt es auch Menschen, die gegenüber neuen Dingen offener sind. Gerade Produkte mit dem neuen Wirkstoff CBD wird noch immer sehr viel Skepsis gegenüber gebracht. mehr lesen  
Ein Naturspektakel, das häufig in der Schweiz auftritt  Eine Wasserhose ist genau genommen nichts anderes als ein schwacher Tornado über einer Wasserfläche, ist aber meist bei Weitem ... mehr lesen
Wasserhose auf dem Meer
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist ... mehr lesen  
Alarmbereitschaft in Bleniotal  Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die ... mehr lesen  
250 Personen waren für einen Tag vom Rest des Tals abgeschnitten.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: Ausstellung verlängert bis 26.7.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF