Swiss Re erhöht Prämien
publiziert: Dienstag, 13. Feb 2007 / 14:29 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 13. Feb 2007 / 14:50 Uhr

Zürich - Die Swiss Re hat bei der Vertragserneuerungsrunde im Januar das Prämienvolumen im Rückversicherungsgeschäft deutlich erhöht. Dies gelang dank dem Kauf des Rückversicherungsportfolios von General Electric. Ohne die Übernahme hätte die Swiss Re stagniert.

Analysten sind mit der Prämienerhöhung zufrieden. Bild: Swiss Re Hauptsitz in Zürich.
Analysten sind mit der Prämienerhöhung zufrieden. Bild: Swiss Re Hauptsitz in Zürich.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Prämien im Nichtleben-Rückversicherungsgeschäft dürften durch die jüngsten Vertragserneuerungen um 14 Prozent von 9 Mrd. auf 10,3 Mrd. Fr. steigen, teilte der grösste Rückversicherer der Welt mit. Damit habe die Swiss Re zusammen mit der von General Electric gekauften Insurance Solutions im Januar 67 Prozent des traditionellen Rückerversicherungsportfolios erneuert.

Ohne die Akquisition wäre das erneuerte Prämienvolumen bei 9 Mrd. Fr. verharrt. Allerdings seien Preisverbesserungen auf den erneuerten Verträgen von 1 Prozent gelungen, sagte die scheidende Finanzchefin Ann Godbehere in einer Telefonkonferenz. Die Profitabilität sei gestiegen, obwohl im Markt Schwächezeichen sichtbar würden, sagte der Produktverantwortliche Stefan Lippe.

Rentable Geschäfte

Auf den erneuerten Verträgen sei ein Verhältnis von Schadenaufwand und Kosten zu den Prämieneinnahmen (Combined Ratio) von unter 95 Prozent zu erwarten. Werte unter 100 Prozent zeigen, dass das Geschäft rentabel ist.

Die Preiserhöhungen der Swiss Re seien positiv, denn eigentlich habe man mit rückläufigen Preisen gerechnet, urteilte Vontobel-Analyst Andreas Frick. Die Bank Wegelin schrieb von einer «wahrlich respektablen» Erneuerungsrunde.

Aktie etwas unter Druck

Dennoch geriet die Aktie nach anfänglich festem Start gemeinsam mit dem fallenden Gesamtmarkt (SMI) unter Druck. Bis gegen Mittag verlor das Papier um 0,8 Prozent auf 104 Franken, während der SMI um 0,2 Prozent schwächer notierte.

Es bestätige sich einmal mehr, dass es in der Rückversicherung derzeit schwierig sei, organisches Wachstum zu generieren, kommentierte ZKB-Analyst Georg Marti. Dies dürfte bis auf weiteres so bleiben. Die anstehenden Erneuerungsrunden im April und Juli würden das Gesamtbild voraussichtlich nicht ändern.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Versicherungen Bern - Der UNO-Klimabericht belegt ... mehr lesen
Der Klimabericht soll eigentlich die Menschen aufrütteln und nicht die Taschen der Versicherer füllen.
In Süddeutschland beginnt das Aufräumen.
Während im Süden aufgeräumt wird trifft es die nächste Region  Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. mehr lesen 
Schlamm und Schutt  Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland ... mehr lesen  
Sinabung wieder aktiv  Jakarta - Bei einem Vulkanausbruch in Indonesien sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Der 2460 Meter hohe Sinabung auf der Insel Sumatra hatte am Samstag plötzlich Asche ... mehr lesen
Der Vulkan Sinabung in Indonesien ist einer der aktivsten Vulkane in Südostasien. (Archivbild)
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF