Andauernde Kältewelle
Temperaturen in der Schweiz sinken stetig
publiziert: Donnerstag, 2. Feb 2012 / 12:15 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 2. Feb 2012 / 18:52 Uhr
Es wird immer kälter.
Es wird immer kälter.

Bern - Seit Mittwoch sind die Temperaturen in der Schweiz um weitere 2 bis 4 Grad gesunken. Auch in den nächsten 24 Stunden rechnet man beim Wetterdienst Meteomedia damit, dass die Temperaturen auf der Alpennordseite um weitere 2 bis 3 Grad fallen werden.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der Höhepunkt der momentanen Kältewelle dürfte am Wochenende erreicht werden. Ob es zu einem neuen Kälterekord kommt, ist fraglich, denn in La Brévine im Neuenburger Jura, wo am 12. Januar 1987 minus 41,8 Grad gemessen wurden, war es am Donnerstagmittag «nur» gerade minus 12,4 Grad kalt.

Dass es im «Sibirien der Schweiz» derzeit nicht frostiger ist, hänge mit der Bise zusammen, hiess es dazu auf Anfrage bei Meteomedia. Auf dem Jungfraujoch auf 3500 Metern über Meer wurden am Donnerstagnachmittag minus 21 Grad registriert, auf der Glattalp im Kanton Schwyz auf 1860 Metern über Meer minus 15,7 Grad.

In Samedan im Engadin auf 1700 Metern waren es minus 9,1 Grad, auf dem Flughafen Zürich minus 8,5 und auf dem Flughafen Genf-Cointrin minus 4,5 Grad. In Stabio im Mendrisiotto, also in einem der südlichsten Winkel der Schweiz, zeigte das Thermometer Mitte Nachmittag minus 2,4 Grad an.

Unfälle und Behinderungen

Der leichte Schneefall in der Nacht auf Donnerstag führte erneut zu mehreren Unfällen auf Strassen. Den Schienenverkehr traf es am Donnerstag mit einer Fahrleitungsstörung zwischen Sitten und Martigny, einem Auto auf den Geleisen der Frauenfeld-Wil-Bahn in Matzingen TG sowie Weichenstörungen zwischen Gossau und St. Gallen sowie auf dem Berner S-Bahn-Netz bei Worblaufen.

Am Mittwochabend hatte zudem ein Lieferwagen bei Aarwangen BE die Geleise einer Regionalzugslinie blockiert. Ein Zug erfasste das Auto und schob es trotz Notbremsung auf die Seite. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Schweiz droht ein ... mehr lesen
Überfüllte Züge, Stromausfall und eingefrorene Weichen, die SBB rechnete wohl nicht mit den Kältefolgen.
In St. Gallen (Bild), Basel, Bern und Zürich-Flughafen wurden noch Minustemperaturen von 18,2 bis 17,3 gemessen.
Bern - In Ulrichen im Obergoms ist laut MeteoNews in der Nacht auf Samstag mit minus 33,8 Grad der Kälterekord dieses Winters erreicht worden. Auch im Flachland und im Jura war es sehr ... mehr lesen
Bern - Die Nacht auf Freitag war in ... mehr lesen
Die Nacht auf Freitag war die kälteste Nacht des Winters.
Bern - Die sibirische Kälte hat nun auch die Schweiz erreicht. Schon am Mittwochmorgen war es eisig kalt. Im Goms im Wallis sackte die Temperatur auf minus 26,2 Grad, wie SF Meteo meldete. Tagsüber lagen im Mittelland die Werte bei 4 bis 9 Grad unter null. mehr lesen 
Wasserhose auf dem Meer
Wasserhose auf dem Meer
Ein Naturspektakel, das häufig in der Schweiz auftritt  Eine Wasserhose ist genau genommen nichts anderes als ein schwacher Tornado über einer Wasserfläche, ist aber meist bei Weitem nicht so gefährlich wie herkömmliche Tornados, die mit ihrer zerstörerischen Kraft oft ganze Gebiete dem Boden gleich machen. mehr lesen 
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Alarmbereitschaft in Bleniotal  Bern - Mit Unwetterschäden neigt sich in der Schweiz ein zu nasser und zu kühler Mai dem Ende zu. Die ... mehr lesen  
250 Personen waren für einen Tag vom Rest des Tals abgeschnitten.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Ausstellung KunstWerke 2019
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Die Sonderausstellung «KunstWerke» im Uhrenmuseum Beyer präsentiert Meisterwerke von sechs unabhängigen Ausnahmekönnern: Dominique Buser, Cyrano Devanthey, Felix ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF