Unsere fleissigen Helfer
publiziert: Mittwoch, 21. Dez 2011 / 00:00 Uhr
Das wichtigste Nutztier des Menschen: Die Honigbiene.
Das wichtigste Nutztier des Menschen: Die Honigbiene.

Honigbienen leisten unbezahlbare Arbeit. Von ihrer Bestäubung hängt ein Drittel unserer Nahrungsmittel ab. Das internationale Netzwerk «Coloss» mit Sitz in Bern erforscht die weltweiten Verluste an Honigbienenvölkern.

Weiterführende Links zur Meldung:

Adventskalender Nachhaltige Entwicklung 2011
24 Fenster zur Nachhaltigkeit, von innovativen Unternehmen, NGOs und weiteren Partnern.
online-adventskalender.info/

Ricola
Die Ricola Foundation.
ricola.com

Ricola
Tricks für den perfekten Kräutergarten.
ricola.com

Wildbee
Kampagne für Wildbienen.
wildbee.ch

Auch die «13 magischen Heilkräuter» in den klassischen Ricola-Bonbons, die uns, Madonna oder Robbie Williams summen lassen, sie sind von Honigbienen bestäubt worden. In diesem Fall ein Honigschlecken: Holunder, Ehrenpreis, Thymian etc. gedeihen nämlich biologisch bei 100 abgelegenen Bauernhöfen auf verschiedenen Höhenlagen in der Schweiz.

Doch Ricola hat schon immer über die eigenen Gärten hinaus geschaut. Mit viel Geist setzt sich das Unternehmen von Laufen aus für Natur und Kultur ein. «Cultura» bedeute ursprünglich die Pflege des Bodens, schreibt man zur Gründung der «Ricola Foundation». Deren zentrale Aktivität ist die Unterstützung von «Coloss» bei der Erforschung und Eindämmung der weltweiten Verluste an Honigbienenvölkern. Dem globalen Netzwerk sind mittlerweile 289 Wissenschafter aus 58 Ländern angeschlossen. Die Basis liegt beim Zentrum für Bienenforschung in der Forschungsstation Agroscope Liebefeld-Posieux ALP in Bern.

«Abgesehen von Australien und ein paar kleinen Inseln seien mittlerweile alle westlichen Honigbienen von Varroa betroffen», sagt Peter Neumann, Leiter von «Coloss». «Die Milben übertragen zudem Viren und Bakterien. Wie diese in den verschiedenen Weltregionen interagieren, ist einer unserer Forschungs- schwerpunkte.» Im Fokus sind auch die afrikanisierten Bienen, die mit grosser Energie den lateinamerikanischen Kontinent in Richtung Norden erobern. Anscheinend werden sie von den Milben nicht geschwächt.
http://www.ricola.com/de-ch/Uber-Ricola/Ricola-Foundation
http://www.ricola.com/de-ch/Welt-der-Krauter/Krauterkunde/Krautergarten-anlegen

(joge/news.ch)

Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der ... mehr lesen
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende ... mehr lesen  
Diesel-Abgaswerte  Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei ... mehr lesen
Daimler stockt auf.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Ausstellung KunstWerke 2019
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Die Sonderausstellung «KunstWerke» im Uhrenmuseum Beyer präsentiert Meisterwerke von sechs unabhängigen Ausnahmekönnern: Dominique Buser, Cyrano Devanthey, Felix ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF