Waldbrände in Griechenland verlieren weiter an Intensität
publiziert: Donnerstag, 30. Aug 2007 / 07:59 Uhr

Athen - Die Waldbrände in Griechenland haben weiter an Intensität verloren. Die Feuer konnten fast überall eingedämmt werden. Auch die Anzahl der Brandherde ging deutlich zurück.

Mindestens 184'000 Hektaren Land wurden dabei zerstört.
Mindestens 184'000 Hektaren Land wurden dabei zerstört.
5 Meldungen im Zusammenhang
Die einzige noch Besorgnis erregende Feuerfront tobte im Raum der Ortschaft Kartaina auf dem gebirgigen Hinterland im Westen der Halbinsel Peloponnes. «Wir hoffen, die Lage heute in den Griff zu bekommen», sagte ein Feuerwehrmann im Radio.

Auch auf der Insel Euböa konnten alle Brande unter Kontrolle gebracht werden. Nach dem weiteren Abflauen der Winde hoffen die Behörden, hunderte kleinere Brandherde mit Hilfe von Helikopter vollständig löschen zu können.

Am Vorabend waren zehntausende Menschen auf die Strassen gegangen, um gegen schlechtes Krisenmanagement und fehlendes Umweltbewusstsein zu protestieren. In Athen, wo 15'000 Menschen demonstrierten, kam es zu Ausschreitungen.

Seit dem Ausbruch der Brände vor etwa sechs Tagen sind in Griechenland 64 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 184'000 Hektaren Land wurden dabei zerstört.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Athen - Angesichts der ... mehr lesen
José Manuel Barroso hat Griechenland finanzielle Hilfen der EU zugesagt.
Dank günstiger Witterung konnte die Feuerwehr die Flammen eindämmen.
Athen - Die Waldbrände in ... mehr lesen
Etschmayer Wenn man die jüngsten Desaster aufzählt die durch die Natur entstanden, oder im Zusammenhang mit ihr stehen, könnte es einem Angst und Bange werden: Ü ... mehr lesen 
Athen - Die Europäische Union ... mehr lesen
Die griechische Feuerwehr wird von 15 Ländern mit Löschflugzeugen oder Feuerwehrleuten unterstützt.
Das Feuer forderte bereits über 60 Tote.
Athen - Die verheerenden Waldbrände ... mehr lesen
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai komplett evakuiert.
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai ...
Nach Waldbrand  Montréal - Nach dem Abebben der verheerenden Waldbrände in Kanada können die meisten Bewohner von Fort McMurray ab Mittwoch in ihre Häuser zurückkehren. Lediglich die rund 9000 Bewohner der drei am schlimmsten betroffenen Stadtteile müssten noch warten. mehr lesen 
Feuer in Pension in der Altstadt von Olten  Olten - In einem Pensionszimmer in der Oltner Altstadt hat es in der Nacht auf Sonntag gebrannt. Der 52-jährige Mieter des Zimmers kam dabei ums Leben. Die Todes- und Brandursache sind noch nicht bekannt. Die Strafverfolgungsbehörden haben Ermittlungen eingeleitet. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
     
Der junge Picasso - Blaue und Rosa Perode 3. Februar - 26. Mai 2019 in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Publinews Fondation Beyeler: 3. Februar - 26. Mai 2019  Als Kulturhöhepunkt des Jahres 2019 präsentiert die Fondation Beyeler Pablo Picassos frühe Meisterwerke der sogenannten Blauen und Rosa Periode in ... mehr lesen
Publinews Uhrenmuseum Beyer  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich und ist durch das Ladenlokal ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF