Waldbrände in der Türkei unter Kontrolle
publiziert: Mittwoch, 20. Aug 2003 / 17:15 Uhr

Antalya/Rom/Zagreb - In der türkischen Urlaubsregion Antalya haben Löschmannschaften die dort wütenden Waldbrände unter Kontrolle gebracht. Insgesamt gingen 700 Hektaren Wald in Flammen auf.

Waldbrände in Europa wüten weiter.
Waldbrände in Europa wüten weiter.
Zum einen habe der Wind in der Nacht nachgelassen und zum anderen seien die Einsatzkräfte durch Helfer aus mehreren Nachbarprovinzen verstärkt worden, berichteten türkische Medien.

Die am Dienstag an drei verschiedenen Stellen ausgebrochenen Brände waren die bislang grössten der Türkei in diesem Sommer.

Die italienische Regierung beschloss derweil den Einsatz des Militärs zur Bekämpfung der Waldbrände in Süditalien. 800 Soldaten werden nach Sardinien entsandt, um die Brände unter Kontrolle zu halten, die in den vergangenen Wochen Hunderte von Hektaren Wald zerstört haben.

Die Brände wüten auch in den süditalienischen Regionen Kampanien und Sizilien. Beim Brand seines Waldes kam ein 80-jähriger Bauer auf Sizilien ums Leben, der vergebens versucht hatte Flammen zu löschen, berichteten italienische Medien.

Ein Gericht bei Siena hat unterdessen einen Brandstifter zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Der 68-Jährige war vor einer Woche festgenommen worden, während er einen Brand legte. Ein 72-jähriger Viehzüchter wurde unweit von Rom ebenfalls wegen Brandstiftung zu zweieinhalb Jahren verurteilt.

Hinter den rund 8000 Wald- und Buschbränden in diesem Jahr steht laut den Behörden eine regelrechte Waldbrand-Industrie. Experten vermuten, die Auftraggeber der Brände wollten neues Bauland oder an der Wiederaufforstung verdienen.

Ein am Wochenende ausgebrochener Waldbrand im Grenzgebiet zwischen der bosnischen Region Herzegowina und Kroatien bei Vrgorac tobt derweil weiter. Die Flammen erfassten auf beiden Seiten der Grenze über 300 Hektaren, teilte das kroatische Innenministerium in Zagreb mit.

(bert/sda)

Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai komplett evakuiert.
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai ...
Nach Waldbrand  Montréal - Nach dem Abebben der verheerenden Waldbrände in Kanada können die meisten Bewohner von Fort McMurray ab Mittwoch in ihre Häuser zurückkehren. Lediglich die rund 9000 Bewohner der drei am schlimmsten betroffenen Stadtteile müssten noch warten. mehr lesen 
Brandursache wird ermittelt  In San Bernardino ist es am Donnerstagnachmittag in einem Appartementhaus zu einem Brand in einer Sauna gekommen. Es entstand beträchtlicher Sachschaden. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
       
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF