Grosser Waldbrand wütet bei Visp
Waldbrand bei Visp: 300 Feuerwehrleute und 10 Helikopter im Einsatz
publiziert: Dienstag, 26. Apr 2011 / 19:45 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 26. Apr 2011 / 22:21 Uhr

Visp VS - Bei Visp im Oberwallis ist am Dienstag ein Waldbrand ausgebrochen. Das Feuer begann um 15.30 Uhr in einem Karosseriebetrieb und griff auf den Wald über. Zehn Helikopter und 350 Feuerwehrleute bekämpften das Feuer, das auf rund 100 Hektaren wütete.

2 Meldungen im Zusammenhang
Bis zur Dämmerung gelang es der Feuerwehr, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Die Trockenheit und der starke Wind erschwerten die Arbeit der Einsatzkräfte allerdings weiterhin, hiess es vor den Medien in Lalden VS. Da sich in Windrichtung aber keine Häuser befinden, musste niemand evakuiert werden.

Wegen der enormen Rauchentwicklung wurden die Einwohner der Nachbargemeinde Visperterminen von der Polizei gebeten, in den Häusern zu bleiben sowie Türen und Fenster zu schliessen. Bis am Dienstagabend bestand für die Bevölkerung keine Gefahr, wie die Polizei mitteilte. Die Brandursache war unklar.

Um 21 Uhr mussten die Helikopter ihre Löschflüge bis am frühen Mittwochmorgen unterbrechen. Während der Nacht setzten die Feuerwehrleute den Kampf gegen die Flammen am Boden fort. Sie wurden von 120 Armeeangehörigen unterstützt.

Starker Rauch

Den Brand im Karosseriebetrieb am östlichen Rand von Visp hatten die Einsatzkräfte innert weniger Minuten unter Kontrolle gebracht. Der Wald jedoch brannte lichterloh, es gab eine enorme, kilometerweit sichtbare Rauchentwicklung.

Die Flammen loderten an der Südflanke des Berges zwischen Visp und Eyholz. Ein heftiger Wind trieb sie weiter bergauf. Gegen die Flammen kämpften die Feuerwehren von Visp, des dortigen Industriebetriebs Lonza sowie mehrerer umliegender Orte.

Die Schweizer Armee beorderte zwei Super Puma-Helikopter nach Visp. Daneben kam ein Super Puma einer privaten Firma zum Einsatz. Dazu kamen fünf Helikopter der Air Zermatt und zwei von Air Glacier.

Enormer Wasserbdarf

Die Gemeindebehörden von Visp riefen die Bevölkerung dazu auf, so wenig Wasser wie möglich zu brauchen. Denn die Bekämpfung des Waldbrandes erforderte grosse Mengen an Wasser. Die Trinkwasserversorgung bleibe aber gewährleistet, versicherte Gemeindepräsident René Imoberdorf.

Die Hauptstrasse zwischen Visp und wurde wegen des Waldbrandes gesperrt.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nächtlicher Löscheinsatz der Feuerwehr.
Visp VS - Der Grossbrand in einem ... mehr lesen
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai komplett evakuiert.
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai ...
Nach Waldbrand  Montréal - Nach dem Abebben der verheerenden Waldbrände in Kanada können die meisten Bewohner von Fort McMurray ab Mittwoch in ihre Häuser zurückkehren. Lediglich die rund 9000 Bewohner der drei am schlimmsten betroffenen Stadtteile müssten noch warten. mehr lesen 
Feuer in Pension in der Altstadt von Olten  Olten - In einem Pensionszimmer in der Oltner Altstadt hat es in der Nacht auf Sonntag gebrannt. Der 52-jährige Mieter des Zimmers kam dabei ums Leben. Die Todes- und Brandursache sind noch nicht bekannt. Die Strafverfolgungsbehörden haben Ermittlungen eingeleitet. mehr lesen  
Brandursache wird ermittelt  In San Bernardino ist es am Donnerstagnachmittag in einem Appartementhaus zu einem Brand in einer Sauna gekommen. Es entstand beträchtlicher Sachschaden. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF