Wirbelsturm «Karl» tötet drei Menschen in Mexiko
publiziert: Samstag, 18. Sep 2010 / 08:59 Uhr / aktualisiert: Samstag, 18. Sep 2010 / 16:25 Uhr
Satellitenbild der Nasa von Karl (ganz links), daneben die Hurrikane Igor und Julia.
Satellitenbild der Nasa von Karl (ganz links), daneben die Hurrikane Igor und Julia.

Mexiko-Stadt - Hurrikan «Karl» hat nach seinem Aufprall auf das mexikanische Festland zu grossen Unwettern geführt. In 13 Staaten Zentral- und Südmexikos wurde wegen der starken Regenfälle Alarm ausgelöst. In Puebla und Tabasco starben insgesamt drei Menschen.

SHOPPINGShopping
HurrikanHurrikan
Im Bundesstaat Veracruz, wo «Karl» als mächtiger Hurrikan auf die Küste geprallt war, wurden erhebliche Schäden gemeldet. Dort hatte der Wirbelsturm, mehrere Meter hohe Wellen gegen die Strände und Ortschaften getrieben.

In Mexikos grösster Hafenstadt Veracruz wurden zahlreiche Strassen überflutet, wie die lokale Zeitung «El Dictamen» berichtete. Im Landesinnern verursachte der Wirbelsturm Bergrutsche, Überschwemmungen und machte Landstrassen unpassierbar.

Autos wurden von Wassermassen weggetrieben, der Sturm wehte Bäume, Werbetafeln und Strommasten um. In vielen Städten brach die Stromversorgung zusammen. Internationale Flüge wurden abgesagt. Hunderte von Bautrupps waren dabei die Schäden zu beseitigen.

Atomkraftwerk abgeschaltet

Als Vorsichtsmassnahme schalteten die Behörden das einzige Atomkraftwerk des Landes vorübergehend ab. Am Freitagnachmittag setzte in Zentralmexiko, darunter in der Hauptstadt, ein kräftiger Dauerregen ein.

«Karl» war am Freitag mit Windgeschwindigkeiten von knapp 200 Kilometern pro Stunde im Südosten Mexikos auf Land getroffen. Über Land verlor er rasch an Kraft und war am Abend nur noch mit Windgeschwindigkeiten von weniger als 115 Kilometern pro Stunde unterwegs. Im Verlaufe des Wochenends sollte er sich noch weiter abschwächen.

Sechster Hurrikan

«Karl» ist der sechste Atlantik-Hurrikan dieses Jahres. Bisher war die Saison glimpflich verlaufen, da die meisten Stürme über dem Atlantik nach Norden drehten und nicht Kurs auf die Karibik nahmen.

Der Wirbelsturm entstand am vergangenen Wochenende. Bei seinem Zug über die mexikanische Halbinsel Yucatán war er zunächst schwächer geworden. Über dem warmen Wasser des Golfes von Mexiko tankte er dann überraschend schnell Kraft und wurde zum Hurrikan.

(bang/sda)

In Süddeutschland beginnt das Aufräumen.
Während im Süden aufgeräumt wird trifft es die nächste Region  Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. mehr lesen 
Schlamm und Schutt  Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland ... mehr lesen  
Sinabung wieder aktiv  Jakarta - Bei einem Vulkanausbruch in Indonesien sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Der 2460 Meter hohe Sinabung auf der Insel Sumatra hatte am Samstag plötzlich Asche ... mehr lesen
Der Vulkan Sinabung in Indonesien ist einer der aktivsten Vulkane in Südostasien. (Archivbild)
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
       
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF