Vorbereitungen auf Zyklon «Marcia»
Wirbelsturm bedroht Australien
publiziert: Donnerstag, 19. Feb 2015 / 13:34 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 19. Feb 2015 / 14:28 Uhr

Sydney - Die Menschen an der dicht besiedelten Nordostküste Australiens haben sich am Donnerstag auf einen Wirbelsturm der höchsten Kategorie vorbereitet. Der Zyklon «Marcia» wurde binnen Stunden von der Kategorie zwei auf die zweithöchste Stufe vier heraufgesetzt.

5 Meldungen im Zusammenhang
Auf seinem weiteren Weg zur australischen Küste werde er wahrscheinlich die höchste Kategorie der fünfstufigen Sturmskala erreichen, warnte das Wetteramt des Bundesstaates Queensland in einer Mitteilung im Kurznachrichtendienst Twitter.

"Marcia" werde voraussichtlich am Freitagmorgen (Ortszeit) zwischen den Städten Mackay und Gladstone auf Land treffen, hiess es in der Sturmwarnung. Der Zyklon werde Windgeschwindigkeiten von bis zu 270 Kilometern pro Stunde erreichen und heftige Regenfälle sowie Sturmfluten mit sich bringen.

"Keine Panik"

Die Regierungschefin von Queensland, Annastacia Palaszczuk, rief die Bevölkerung auf, sich auf das Unwetter vorzubereiten. "Dies ist ein ernstzunehmendes Ereignis", erklärte sie. Es sei nun wichtig, "nicht in Panik zu verfallen, sondern sicherzustellen, dass Sie Ihre Vorbereitungen getroffen haben".

Laut Palaszczuk traten in allen Spitälern von Queensland die Notfallpläne in Kraft. Ausserdem seien zusätzliche Rettungskräfte in die bedrohten Gebiete gebracht worden.

Tropensturm im Norden

Weiter nördlich näherte sich "Lam", ein Tropensturm der Kategorie drei, einem kaum besiedelten australischen Landstrich. Vorsichtshalber wurden mehr als 400 Bewohner der Goulburn-Insel in Sicherheit gebracht.

In der Gemeinde Galiwinku verursachten die Vorboten des Sturms, der ebenfalls Freitagfrüh auf Land treffen sollte, bereits einen Ausfall der Strom- und Wasserversorgung.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Nach heftigen Stürmen und Regenfällen sind im Nordosten ... mehr lesen
Die Region war am Freitagnachmittag von heftigen Regenfällen getroffen worden. (Symbolbild)
Sydney - Bei einem Unwetter in der ... mehr lesen
215'000 Haushalte waren ohne Strom.
Zyklon Marcia, wie er sich der Küste von Queensland annähert.
Mackay - Der Zyklon «Marcia» hat im ... mehr lesen
Yeppoon - Gleich zwei schwere Wirbelstürme haben am Freitag eine Spur der ... mehr lesen
In Süddeutschland beginnt das Aufräumen.
Während im Süden aufgeräumt wird trifft es die nächste Region  Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. mehr lesen 
Schlamm und Schutt  Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland ... mehr lesen  
Region westlich von Houston besonders betroffen  Washington - Bei schweren Unwettern im US-Bundesstaat Texas sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Besonders betroffen war die Region westlich der Millionenstadt Houston, wie ... mehr lesen  
Wasserstand steigt weiter  Heilbronn - Bei den schweren Unwettern und Überschwemmungen im deutschen Bundesland Baden-Württemberg ist die Opferzahl auf vier gestiegen. Am Sonntagabend starb ein 13 Jahre altes Mädchen an einer Bahnstrecke, wie die Polizei in Aalen am Montag meldete. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Resonating Spaces
Publinews Fondation Beyeler: 6.10.2019 ? 26.1.2020  Leonor Antunes, Silvia Bächli, Toba Khedoori, Susan Philipsz, Rachel Whiteread - Die Herbstausstellung der Fondation Beyeler ist fünf zeitgenössischen Künstlerinnen ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF