Kiribati erwägt Umsiedlung
Wo der Klimawandel bereits spürbar ist
publiziert: Donnerstag, 8. Sep 2011 / 13:08 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 8. Sep 2011 / 13:40 Uhr
Die Idylle trügt: Das Onotoa-Atoll im Pazifik.
Die Idylle trügt: Das Onotoa-Atoll im Pazifik.

Auckland - Das Forum der Pazifikinseln (PIF) hat auf seinem Gipfeltreffen im neuseeländischen Auckland den Klimawandel als «grösste Bedrohung» der Region bezeichnet. In einigen Pazifikstaaten wie Kiribati hätten Bewohner wegen des steigenden Meeresspiegels wegen der Klimaerwärmung bereits umgesiedelt werden müssen.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
KlimawandelKlimawandel
Ihnen müsse finanziell unter die Arme gegriffen werden, forderten die 16 Staaten des Forums am Donnerstag in einer Erklärung. Während des Gipfels brachte Kiribatis Präsident Anote Tong auch radikale Lösungen für das Klimaproblem zur Sprache.

Demnach könnte die gesamte, 100'000 Einwohner zählende Bevölkerung seines Landes, das aus 33 Atollen besteht, künftig auf künstlichen schwimmenden Inseln leben. Tong zufolge würde die Umsiedlung auf Bauten, die Ölplattformen ähneln könnten, insgesamt zwei Milliarden US-Dollar kosten.

 

Das 42. Forum der 40 Jahre alten Organisation war hochkarätig besetzt. Neben EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso kam auch UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon, der derzeit die Pazifikregion bereist.

Die Erklärung des Forums sprach sich unterdessen zudem für eine Rückkehr zur Demokratie in der Republik Fidschi aus. Die Staatengruppe bekräftigte ihre «tiefe Besorgnis» über die sich verschlechternde Menschenrechtslage in Fidschi.

Die Mitgliedschaft des Inselstaats war 2009 ausgesetzt worden, nachdem sich die 2006 durch einen Staatsstreich an die Macht gelangte Militärregierung geweigert hatte Wahlen abzuhalten. Dem Forum gehören neben Neuseeland und Kiribati auch Australien, die Cookinseln, Mikronesien, Nauru, Niue, Palau, Papua-Neuguinea, die Marshall-Inseln, Samoa, die Salomonen, Tonga, Tuvalu und Vanuatu an.

 

(fkl/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Es ist das erste Mal in der ... mehr lesen
Die unschöne Seite von Tuvalu
Die 1,1 Millionen Quadratkilometer machen etwa die Hälfte des zu den Cookinseln gehörenden Seegebietes aus. (Archivbild)
Wellington - Einer der kleinsten Staaten hat im Südpazifik die grösste Meeresschutzzone der Welt geschaffen. Die Cookinseln erklärten ein Gebiet so gross wie Deutschland und Frankreich ... mehr lesen
Der Aletschgletscher geht durch die Klimaerwärmung immer mehr zurück.
Washington - Der ehemalige ... mehr lesen
Singapur - Die USA, China, Japan ... mehr lesen
Australiens Premier Kevin Rudd bei dem Treffen der APEC-Länder.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Wahrscheinlichkeit von Dürreperioden steigt.
Bangkok - Die Entwicklungsländer ... mehr lesen
Nuku'Alofa/Georgetown - Die ... mehr lesen
Young Vivian: «Niemand hört uns zu.»

Klimawandel

Produkte passend zum Thema
DVD - Erde & Universum
WETTERKÜCHE ALPEN - DVD - Erde & Universum
Regisseur: Kurt Mayer - Genre/Thema: Erde & Universum; Klima & Wetter; ...
17.-
Nach weiteren Produkten zu "Klimawandel" suchen
Das Great Barrier Reef ist das grösste Korallenriffsystem der Welt.
Das Great Barrier Reef ist das grösste ...
Mehr als ein Drittel schon tot oder dabei abzusterben  Sydney - Wie befürchtet hat die massive Korallenbleiche am Great Barrier Reef in Australien verheerende Folgen. In der Nord- und Zentralregion seien mehr als ein Drittel der Korallen schon tot oder dabei, abzusterben, berichtete die James-Cook-Universität am Montag. mehr lesen 
UNO-Bericht  Sydney - Aus einem UNO-Bericht über Klimaschäden an wichtigen Tourismuszielen sind auf ... mehr lesen  
«Sie wollen den Australiern Sand in die Augen streuen ...» klagte Greenpeace-Aktivistin Shani Tager.
Experten schlagen Alarm  Berlin - Dürren, Überschwemmungen und andere Wetterextreme schlagen weltweit Millionen Menschen in die Flucht - und die Lage wird sich Experten zufolge deutlich zuspitzen. mehr lesen  
Seen würden Wassermangel lindern  Birmensdorf - Stauseen könnten in Zukunft den Wassermangel lindern, der angesichts schwindender Gletscher im Sommer zu erwarten ist. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: 26.01. - 17.05.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten amerikanischen Maler des 20. Jahrhunderts. Hopper ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF