Keine Verletzte, Tiere gerettet
Wohnungsbrand erfordert grossen Feuerwehreinsatz
publiziert: Montag, 18. Apr 2016 / 11:25 Uhr / aktualisiert: Montag, 18. Apr 2016 / 12:46 Uhr
Die Feuerwehr konnte den Brand in den Griff bekommen.
Die Feuerwehr konnte den Brand in den Griff bekommen.

Reinach BL - In einer Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Steinrebenstrasse in Reinach BL brach am Sonntagnachmittag, 17. April 2016, ein Brand aus.

Die entsprechende Meldung war um 16.20 Uhr in die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal eingegangen. Die Wohnung stand innert Kürze in Vollbrand.

Die angerückte Stützpunkt-Feuerwehr Reinach hatte den Brand in der Folge rasch unter Kontrolle und konnte dank ihres raschen und professionellen Einsatzes verhindern, dass sich das Feuer weiter ausbreitete. Aus Sicherheitsgründen und wegen der vorübergehend starken Rauchentwicklung musste in einer ersten Phase das ganze Gebäude evakuiert werden; davon waren rund ein Dutzend Personen betroffen.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen in der betroffenen Wohnung. Menschen wurden keine verletzt. Die Feuerwehr konnte aus der Wohnung einen Hund, eine Katze, einen Käfig mit mehreren Mäusen sowie zwei Hasen befreien; zwei Wellensittiche kamen jedoch in den Flammen ums Leben. Die geborgenen Tiere wurden einer tierärztlichen Untersuchung zugeführt.

Es entstand grosser Sachschaden, der sich momentan noch nicht abschliessend beziffern lässt, aber sicher auf mindestens fünfstellige Höhe beläuft. Die Brandursache ist zur Stunde offen und Gegenstand von laufenden Abklärungen durch die Forensik der Polizei Basel-Landschaft. Neben der Stützpunkt-Feuerwehr Reinach und der Polizei Basel-Landschaft waren auch die Gemeindepolizei Reinach, die Sanität Käch sowie das Feuerwehr-Inspektorat Basel-Landschaft vor Ort.

(pep/news.ch)

Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai komplett evakuiert.
Das ganze Städtchen wurde Anfang Mai ...
Nach Waldbrand  Montréal - Nach dem Abebben der verheerenden Waldbrände in Kanada können die meisten Bewohner von Fort McMurray ab Mittwoch in ihre Häuser zurückkehren. Lediglich die rund 9000 Bewohner der drei am schlimmsten betroffenen Stadtteile müssten noch warten. mehr lesen 
Als die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr eintrafen, stellten sie im 4. Stock der Liegenschaft eine starke Rauchentwicklung aus einem Zimmer fest. (Symbolbild)
Feuer in Pension in der Altstadt von Olten  Olten - In einem Pensionszimmer in der Oltner Altstadt hat es in der Nacht auf Sonntag gebrannt. Der ... mehr lesen  
Brandursache wird ermittelt  In San Bernardino ist es am Donnerstagnachmittag in einem Appartementhaus zu einem Brand in einer Sauna gekommen. Es entstand beträchtlicher ... mehr lesen  
Die verrusste Sauna nach dem Brand.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Publinews Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, ... mehr lesen
Publinews Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF