In Visp noch rund 50 Glutnester aktiv

Angekündigter Regen reicht wohl nicht aus

publiziert: Mittwoch, 11. Mai 2011 / 16:51 Uhr
Der angekündigte Regen lindert die Trockenheit noch nicht genug.
Der angekündigte Regen lindert die Trockenheit noch nicht genug.

Bern - Der ab Mittwochnachmittag angekündigte Regen und die kühleren Temperaturen ab Samstag genügen wohl nicht, um die Trockenheit nachhaltig zu lindern. Paradoxerweise fürchten Fachleute ausgerechnet in Visp VS, dem Ort des verheerenden Waldbrands vom 26. April, den Regen.

9 Meldungen im Zusammenhang
Auf dem 100 Hektaren grossen Waldbrandgebiet in Visp seien noch rund 50 Glutnester aktiv, sagte Charly Wuilloud von der Dienststelle für Wald und Landschaft des Kantons Wallis am Mittwoch der Nachrichtenagentur SDA. Es brauche noch mehrere Wochen, bis alle Brandherde vollständig gelöscht seien.

Dazu wäre Regen sicher hilfreich. Anderseits könnte das Regenwasser den Boden auswaschen. Das abgebrannte Waldstück ist von einem wasserdichten Ascheteppich bedeckt. Starker Regen könnte diesen Teppich wegspülen und die Humusschicht auswaschen. Dadurch würde laut Wuilloud die natürliche Aufforstung extrem erschwert.

Nach der langen Trockenzeit haben die Walliser Spezialisten auch ein Auge auf andere, von der Auswaschung gefährdete Zonen. An mehreren Orten seien Kameras und ein Alarmsystem installiert worden, sagte Wuilloud.

Regen reicht nicht aus

Gemäss den Meteorologen von MeteoSchweiz soll es ab Mittwochnachmittag und Donnerstag erste Gewitter und Regenschauer geben. Nach einem sonnigen Freitag kehrt dann am Wochenende der reguläre Frühling zurück: Je nach Region betragen die Tageshöchsttemperaturen bei regnerischem Wetter zwischen 15 und 20 Grad; im Mittel wird es zwischen 13 und 14 Grad warm.

Die erwarteten Regenmengen werden allerdings nicht ausreichen, um der herrschenden Trockenperiode ein Ende zu bereiten, wie die Meteorologen in einer Mitteilung schreiben.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der warme Frühling 2011 hat ... mehr lesen
In Zürich schien die Sonne mehr als 700 Stunden - normal sind etwa 420.
Ein Super Puma der Armee bei Löscharbeiten zwischen Visp und Eyholz.
Visp VS - Die Waldbrände bei Visp VS ... mehr lesen
Junge Amsel, eine Woche nach Verlassen des Nests.
Sempach LU - Der ungewöhnlich ... mehr lesen
Bern - Ein Teil der Flüsse und Seen ... mehr lesen
Sieht aus wie Wattenmeer, ist aber der Bodensee. (Bild vom 23.4.2011)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ein Mann nutzt das schöne Wetter für einen Segeltörn auf dem Thunersee.
Bern - Das Wochenende hat der ... mehr lesen
Bern/Visp VS - Der Einsatz der ... mehr lesen
Bis zum 13. Mai sucht die Armee in Visp nach möglichen Glutnestern.
Die Gemüsefelder müssen bewässert werden.
Bern - Nach einer langen Periode der Trockenheit hat es in der Nacht auf Dienstag zumindest in Teilen der Schweiz zu regnen begonnen. Den Voralpen entlang hielten die Niederschläge auch ... mehr lesen
Visp - Helikopter haben am Freitag ... mehr lesen
Vier Helikopter von Air Zermatt und Air-Glaciers standen im Löscheinsatz.
Es ist an der Zeit, sich vom Gewichtsdruck zu befreien.
Es ist an der Zeit, sich vom Gewichtsdruck zu ...
Publinews Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm auch die Bademodensaison. Für viele Frauen ist gerade dies eine Zeit der gemischten Gefühle. Schliesslich möchten viele dem ?Bikinifigur-Ideal? entsprechen. Wir sagen jedoch Bye zu von der Diätindustrie geprägten Schönheitsstandards. Bademode ist für jeden Körper zum Wohlfühlen da. mehr lesen  
Forscher haben ein neues Konzept zur effizienteren Gewinnung von Wasserstoffenergie vorgestellt, bei dem Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff aufgespalten wird, ... mehr lesen  
Esteban Toledo, Doktorand an der Königlichen Technischen Hochschule (KTH), arbeitet mit dem Prototyp der entkoppelten Wasserspaltung.
Warum reagieren manche Menschen empfindlicher auf das Wetter als andere?
Publinews Wetterfühligkeit betrifft weltweit viele Menschen und beschreibt die Sensibilität gegenüber Wetterveränderungen sowie ihren ... mehr lesen  
Drogerie News Der Winter ist vorbei, die Tage werden länger und wärmer - es ist Zeit für den Frühjahrsputz! Endlich können wir ... mehr lesen  
Der Frühjahrsputz kann auch Spass machen, spätestens nach getaner Arbeit.
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Übernachtung im Iglu-Dorf Zermatt: Schlafen wie die Eiskönigin und der Eiskönig.
Publinews Einzigartige Übernachtungserlebnisse  Themenhotels bieten eine einzigartige Möglichkeit für Reisende, eine unvergessliche Erfahrung zu machen, die über die ... mehr lesen
Für einen europäischen Roadtrip gibt es einen Reiseplan, der perfekt zu den Wettervorlieben passt.
Publinews Sich auf einen europäischen Roadtrip zu begeben, bietet ein Kaleidoskop an Erfahrungen, Landschaften und ... mehr lesen
begehrt. umsorgt. gemartert. Körper im Mittelalter: Das Plakat der Ausstellung.
Publinews Noch bis zum 14.07. im Landesmuseum Zürich  Der menschliche Körper war im Mittelalter ein Ort voller Widersprüche: Er wurde verehrt, unterdrückt, gepflegt und bestraft. Die neue ... mehr lesen
Das mögen die Schweizer und Touristen am liebsten, die bei Tripadvisor bewerten.
Publinews Auswertungen des Bewertungsportals TripAdvisor haben ergeben, dass in der Schweiz äthiopische Restaurants am höchsten ... mehr lesen
Florale Interpretation von Heidi Huber, Frauenfeld, zum Werk von Ugo Rondinone (*1964), viertermaineunzehnhundertzweiundneunzig, 1992.
Galerien Florale Interpretationen von Werken aus der Sammlung 5.3. - 10.3.2024  Seit der ersten Ausstellung Blumen für die Kunst im März 2014 sind bereits zehn Jahre vergangen. Zehn Jahre, in denen der Frühling in Aarau ... mehr lesen
Jeff Wall, Milk, 1984, Grossbilddia in Leuchtkasten, 187 x 229 cm.
Publinews Noch bis zum 21.04.2024  Zu Beginn des neuen Jahres präsentiert die Fondation Beyeler Werke des kanadischen Künstlers Jeff Wall (*1946) in einer umfangreichen Einzelausstellung. ... mehr lesen
Viele Europäer zieht es im Winter nach Sudostasien.
Publinews Während es in der Schweiz noch bis zum Mai relativ kühl bleiben kann, beginnt in Südostasien zum Anfang eines jeden Jahres die beste Urlaubszeit. Die ... mehr lesen
Dampfen um die ganze Welt.
Publinews Vaping, das elektronische Rauchen von E-Zigaretten, erfreut sich einer steigenden Beliebtheit. Das Dampfen ist eine interessante Alternativ zur ... mehr lesen
Spello ist eine mittelalterliche Stadt in Umbrien.
Publinews Italien ist bekannt für seine malerischen Städte, reiche Geschichte und atemberaubende Landschaften. Eine dieser bezaubernden Städte ist Spello, die in der ... mehr lesen
Warum nicht in Deutschland auf die Skipiste?
Publinews Die Schweiz hat zwar viele hervorragende Skigebiete zu bieten, doch die Preise für Hotels und Verpflegung sind zur Hochsaison entsprechend teuer. Beim Nachbarn in ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF