Fotografie in der Architektur

publiziert: Mittwoch, 17. Jun 2020 / 10:57 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 17. Jun 2020 / 14:49 Uhr
Das Objekt aus gutem Winkel fotografieren.
Das Objekt aus gutem Winkel fotografieren.

Immobilien als begehrtes Objekt in der Architektur sind nicht neu.

Allerdings hat man sich angesichts verbesserter Kameratechnik immer öfter auf die Immobilienfotografie in der Architektur gestürzt. Mithilfe von Fotos werden heute neue Objekte auf dem digitalen Reissbrett geboren und damit auch rascher in der Realität umgesetzt. Die moderne Fotografie überzeugt auch deshalb, weil die innovativen Kameras von heute das Objekt aus unterschiedlichen Perspektiven aufnehmen kann. Es geht darum, das Objekt aus gutem Winkel zu fotografieren. Das Wetter hat einen enormen Einfluss auf das Foto bzw. die Qualität des Fotos. Dadurch können bestimmte Bereiche auch sehr leicht dominieren. Wenn man allerdings eine Immobilie vor wenigen Jahren noch mit einer schlechten Kamera bei verregnetem Wetter fotografieren wollte, dann hatte dies ein schlechtes Foto zur Folge. Dahingehend wurde die Technik stark verbessert was heute zur Folge hat, dass man die moderne Technik bei den Kameras dazu nutzte, um ein breites Feld an Möglichkeiten zu schaffen.

Die Nachfrage nach schönen Fotos von Immobilen steigt

Gerade in der Architektur wünscht man sich Schönheit und Klasse. Ein Foto passt hier bestens ins Konzept. Die Wahrheit ist jedoch, dass die Nachfrage nach Fotografie in Immobilien sehr gross ist. Das betrifft nicht nur die Architektur, sondern auch andere Branchen. Vor allem angesichts der zahlreichen Angebote auf dem Markt erscheint es sinnvoll zu sein, dass man sich durchaus mit Fotos von Immobilien beschäftigt. Für Interessenten dürfte das nicht von Desinteresse sein. Besonders jetzt, wo mehr Menschen Häuser kaufen und verkaufen. Angesichts der breiten Marktlage steigt aber auch das Interesse an begehrten und architektonisch schönen Objekten. Es erscheint hier auch sinnvoll zu sein, dass man sich mit dem Genre auseinandersetzt. Auf Fotos erkennt man viele Details, die beim Kauf von Interesse sein könnten.

Vorteile der Immobilienfotografie

Gerade weil es sich um eine recht neue Technik handelt, sollte man sie noch sehr kritisch betrachten. Bei näherem Hinsehen sind aber die Vorteile daraus unübersehbar. Das betrifft nicht nur die Architektur, sondern auch die gesamte Immobilienbranche. In Wahrheit liegen beide Branchen dicht beieinander und können voneinander lernen. Die Fotografie lässt sich auch sehr gut mit weiteren Aspekten kombinieren. Viele EDV-Programme sind heute bereits kompatibel mit den Fotos.

(ba/pd)

Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Die photo basel 2024 ist die einzige Fotokunstmesse der Schweiz.
Fotografie 450 Kunstwerke von 150 Künstlern  Die photo basel 2024, die führende Kunstmesse der Schweiz für Fotografie, findet vom 11. bis 16. Juni im Volkshaus Basel statt. In ... mehr lesen
Das Landesmuseum Zürich am Hauptbahnhof aus der Luft.
Publinews Vom 14. Juni bis zum 11.November 2024 im Landesmuseum Zürich  Das Landesmuseum Zürich beleuchtet die Geschichte der Wiederverwertung in der neuen Ausstellung «Das zweite Leben der ... mehr lesen
Cildo Meireles, Alto, 2024 Wood and speakers, Courtesy the artist.
Publinews Bis zum 11.08.2024  Zum ersten Mal in der mehr als 25-jährigen Geschichte der Fondation Beyeler werden das gesamte Museum und der umliegende Park zum Schauplatz einer ... mehr lesen
Die Nordlichter, oder Aurora Borealis, sind vielleicht das bekannteste meteorologische Phänomen Islands.
Publinews Island, ein Land der krassen Gegensätze und Naturwunder, bietet mehr als nur atemberaubende Landschaften. Es ist auch ein ... mehr lesen
Übernachtung im Iglu-Dorf Zermatt: Schlafen wie die Eiskönigin und der Eiskönig.
Publinews Einzigartige Übernachtungserlebnisse  Themenhotels bieten eine einzigartige Möglichkeit für Reisende, eine unvergessliche Erfahrung zu machen, die über die ... mehr lesen
Für einen europäischen Roadtrip gibt es einen Reiseplan, der perfekt zu den Wettervorlieben passt.
Publinews Sich auf einen europäischen Roadtrip zu begeben, bietet ein Kaleidoskop an Erfahrungen, Landschaften und ... mehr lesen
begehrt. umsorgt. gemartert. Körper im Mittelalter: Das Plakat der Ausstellung.
Publinews Noch bis zum 14.07. im Landesmuseum Zürich  Der menschliche Körper war im Mittelalter ein Ort voller Widersprüche: Er wurde verehrt, unterdrückt, gepflegt und bestraft. Die neue ... mehr lesen
Das mögen die Schweizer und Touristen am liebsten, die bei Tripadvisor bewerten.
Publinews Auswertungen des Bewertungsportals TripAdvisor haben ergeben, dass in der Schweiz äthiopische Restaurants am höchsten ... mehr lesen
Florale Interpretation von Heidi Huber, Frauenfeld, zum Werk von Ugo Rondinone (*1964), viertermaineunzehnhundertzweiundneunzig, 1992.
Galerien Florale Interpretationen von Werken aus der Sammlung 5.3. - 10.3.2024  Seit der ersten Ausstellung Blumen für die Kunst im März 2014 sind bereits zehn Jahre vergangen. Zehn Jahre, in denen der Frühling in Aarau ... mehr lesen
Jeff Wall, Milk, 1984, Grossbilddia in Leuchtkasten, 187 x 229 cm.
Publinews Noch bis zum 21.04.2024  Zu Beginn des neuen Jahres präsentiert die Fondation Beyeler Werke des kanadischen Künstlers Jeff Wall (*1946) in einer umfangreichen Einzelausstellung. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF