Früher Winterauftakt mit tiefen Temperaturen

publiziert: Freitag, 30. Nov 2007 / 10:21 Uhr

Bern - Der Winter hat im November mit kalten Temperaturen und Schneefällen früh begonnen. Auf der Alpennordseite war der Monat um bis zu 2 Grad kälter als im langjährigen Durchschnitt - betroffen war vor allem die Ostschweiz.

Die Skisaison konnte dieses Jahr schon früh beginnen.
Die Skisaison konnte dieses Jahr schon früh beginnen.
4 Meldungen im Zusammenhang
Besonders kalt war es in St. Gallen mit Temperaturen, die 2 Grad unter dem Durschnitt lagen, wie SF METEO mitteilte.

Rund 1,5 Grad kältere Temperaturen als üblich wurden in weiten Teilen Graubündens und in den westlichen Voralpen gemesssen. Im Mittelland war es dagegen «nur» 1 Grad zu kalt.

Die tiefsten Temperaturen wurden Mitte des Monats im Oberengadin und Obergoms registriert. Dort war es bis zu - 25 respektive - 20 Grad kalt. Selbst im Mittelland und in der Agglomeration Bern froren die Leute, als das Thermometer auf bis zu - 9 Grad fiel.

Skigebiete freuen sich

Während dieser Zeit fiel zudem laut dem Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) in Davos so viel Schnee wie seit über fünfzig Jahren nicht mehr in einem November.

Davon profitierten die Skigebiete in mittleren Höhen. Tausende Schneesport-Begeisterte pilgerten zum Saisonauftakt in die Berge.

Nicht die ganze Schweiz war aber von der Kältewelle betroffen: Die warmen Winde des Nordföhns sorgten sowohl im Bündner Südtal Misox als auch im Tessin für Temperaturen, die über dem November-Durschnitt lagen.

Neben der Kälte war der November auch ein sonnenarmer Monat. In Luzern zeigte sich die Sonne während des ganzen Novembers lediglich 30 Stunden. Wenig Sonne gab es auch zwischen Alpstein und Gotthard, wo nur 60 bis 90 Prozent der üblichen Sonnenscheindauer gemessen wurden.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Früher Startschuss für die ... mehr lesen
Begeisterte Wintersportler finden schon fast in der ganzen Schweiz ein offenes Gebiet.
Neun Passstrassen sind bereits gesperrt.
Bern - Der Winter hat in den Bergen ... mehr lesen
Bern - Der Winter hat in den zentralen ... mehr lesen
In Arosa liegt fast ein halber Meter Schnee - und es wird noch mehr werden.
Auf dem Säntis wurden 132 Kilometer pro Stunde registriert.
Bern - In der Nacht hat die Schweiz mit stellenweisem Schneefall im Flachland einen ersten Vorgeschmack auf den Winter erlebt. Orkanartige Winde erreichten im Jura Geschwindigkeiten von ... mehr lesen
Rot markierte Häuser sind zerstört, grüne intakt.
Rot markierte Häuser sind zerstört, grüne intakt.
Steht unser Haus noch? Diese Frage stellen sich Menschen auf der ganzen Welt, die Opfer von Waldbränden wurden. Dies festzustellen war nicht einfach, doch nun können - sobald sich der Rauch für Luftaufnahmen verzogen hat, Gebäudeschäden innerhalb Minuten erkannt werden. mehr lesen 
Überflutung und Stromausfälle in Teilen der Schweiz  Bern - Heftige Gewitter haben in der Nacht auf Sonntag in Teilen der Schweiz zu Überflutungen und Stromausfällen geführt. Im Tessin mussten ... mehr lesen  
Die Strasse zwischen Madra und Dandrio ist wegen eines Erdrutsches blockiert. (Symbolbild)
Das südostasiatische Land ist der grösste Jade-Produzent weltweit.
Schon der zweite in diesem Monat  Rangun - Bei einem erneuten Erdrutsch in einer Jade-Mine in Myanmar sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. mehr lesen  
Effizient und kostengünstig  Davos GR - Die Schneehöhe zu kennen hilft der Lawinenforschung und erlaubt zum Beispiel, Hochwasserwarnungen zu verbessern. Forscher des Instituts für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) haben nun gezeigt, dass sich die Dicke der Schneedecke effizient per Drohne messen lässt. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Warum nicht in Deutschland auf die Skipiste?
Publinews Die Schweiz hat zwar viele hervorragende Skigebiete zu bieten, doch die Preise für Hotels und Verpflegung sind zur Hochsaison entsprechend teuer. Beim Nachbarn in ... mehr lesen
Kontinent am Ende der Welt: Australien.
Publinews Australien hat schon vor vielen Jahren den USA den Rang als beliebtestes Auswandererland weltweit streitig gemacht. mehr lesen
Lissabon ist eine beliebtesten Urlaubsadressen für Touristen aus ganz Europa.
Publinews Europa hat zahlreiche schöne Urlaubsorte, die im Sommer mit besonders viel Sonne locken. So gehören Spanien, Italien und Griechenland schon seit Jahren zu ... mehr lesen
Gastarbeiter Nach dem Zweiten Weltkrieg nimmt die Schweiz fast die Hälfte der gesamten italienischen Auswanderung auf. Die Italienerinnen und Italiener arbeiten in Fabriken, bauen Strassen oder Staudämme und leisten einen wesentlichen Beitrag zum wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben des Landes. Wartende Gastarbeiter auf dem Bahnhofareal. Brig / VS, 1956
Publinews Vom 14.7.2023 - 22.10.2023 im Landesmuseum Zürich  Mit einer Ausstellung, die auf die Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen blickt, taucht das Landesmuseum Zürich in die jüngere Zeitgeschichte ein und ... mehr lesen
Verdunkelungsrollos können dabei helfen, die wärmende Wirkung der Sonneneinstrahlung zu mildern.
Publinews «Zuhause ist da, wo dein Herz wohnt», heisst es. In den eigenen vier Wänden sollten wir uns daher so wohl, wie ... mehr lesen
Vignetten spielen eine entscheidende Rolle bei der Finanzierung und Aufrechterhaltung des Strassennetzes in Österreich.
Publinews Eine Reise nach Österreich ist eine wunderbare Möglichkeit, atemberaubende Landschaften, malerische Dörfer und pulsierende ... mehr lesen
Was machen Sie in Ihrem nächsten Urlaub?
Publinews Outdoor-Aktivitäten bieten eine aufregende Möglichkeit, Ihr Urlaubsziel zu erkunden. Egal, ob Sie ein ... mehr lesen
Beliebtes Ausflugsziel in Rumänien: Das Castillo De Bran, wo Fürst Vlad III. Drăculea gepfählt hat.
Publinews Europa ist ein Kontinent mit einer vielseitigen Kultur. Besonders im Osten des Kontinents gibt es zahlreiche Destinationen, die ... mehr lesen
Tipp: Viermal das gleiche T-Shirt kaufen.
Publinews Es lohnt sich auf jeden Fall, sich über die neuesten Modetrends auf dem Laufenden zu halten. Ihr Outfit sieht nicht nur modern aus, sondern Sie zeigen auch, ... mehr lesen
Doris Salcedo, Palimpsest, 2013-2017 Installationsansicht, Fondation Beyeler, Riehen/Basel, 2022 Hydraulik, gemahlener Marmor, Harz, Korund, Sand und Wasser; Objektmass variabel © the artist
Publinews 9. Oktober 2022 bis 17. September 2023  In einer raumgreifenden Installation präsentiert die Fondation Beyeler das Werk Palimpsest der international renommierten ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF